Wir in der zweiten Augusthälfte auch als Tape erscheinen: „Scum Compilation Vol. 2” ist in digitaler Form bereits erhältlich.
Claudia Martinelli
Advertisement
Advertisement
Techno

Scum Compilation Vol. 2

Der Release trägt die Nummer 005 und enthält insgesamt acht Tracks von ebenso vielen Producern, darunter auch New Frames.
Von
Bild des Benutzers Reinhold Giovanett
Reinhold Giovanett03.08.2022
Advertisement
Wir in der zweiten Augusthälfte auch als Tape erscheinen: „Scum Compilation Vol. 2” ist in digitaler Form bereits erhältlich.
Wird in der zweiten Augusthälfte auch als Tape erscheinen: „Scum Compilation Vol. 2” ist in digitaler Form bereits erhältlich. Grafik: Claudia Martinelli

 

Der letzte Release des jungen Bozner Techno-Labels Scum ist noch gar nicht so lange her: „Vienna Gates“ von Transki ist im Mai 2022 erschienen.

Vor wenigen Tagen, am 30. Juli 2022, hat Scum mit „Scum Compilation Vol. 2”, seinen bislang zweiten Sampler veröffentlicht, mit acht Tracks, die von ebenso vielen Artists internationaler Herkunft stammen: DJ Angeldu$t aus Los Angeles, DJ Speedsick aus Chicago, Falling Apart aus Frankfurt a.M., das Techno-Duo New Frames aus Berlin/Meran, Keepsakes aus Neuseeland, die gebürtige Griechin Marceldune und der Iree Céilí, die beide von London aus agieren, und DJ Ali, ursprünglich aus dem Libanon, mittlerweile in Melbourne (Australien).

„Die Tracks liegen schon seit längerem bereit,” erzählt und Thomas Bua, alias Oat M, „wir haben nur auf den richtigen Zeitpunkt gewartet, und der Sommer  2022 scheint uns gut zu sein, um den Release zu veröffentlichen.”

Es ist der zweite Release aus dem Hause Scum, der unterschiedliche Artists präsentiert. Während die „Scum Compilation Vol. 1” jedoch Trance/Techno als roten Faden hatte, lässt sich dieser Release mit Industrial/Techno umschrieben, wobei „Step Up”, der Track der beiden Berliner New Frames, etwas aus dem Rahmen fällt, weil er nicht ganz so „roh” und vehement daherkommt, wie der Rest.

Die Tracks der Compilation, kurz kommentiert:

  1. DJ Angeldu$t: „Live At Pompei '97”Analog Jam, Techno-Tool im Mord Records-Style (Raw, Fast)
  2. DJ Speedsick: „Oxygen Theft”Das Original dieses Tracks wurde live auf Cassette aufgenommen (Raw)
  3. Falling Apart: „Breakdown Routines”Sorgfältig zusammengebasteltes Techno-Tool (Raw, Analog)
  4. New Frames: „Step Up”Sounddesign vom Feinsten. High-Quality-Techno-Knaller!
  5. Keepsakes: „A Crusade Per Day” | Industriell angelehnt / schleichender Heavy Weight-Techno (Raw)
  6. MarcelDune: „K Dismiss”High-End Newschool-Techno mit minimal acidischen Trance-Einflüssen, für's geübte Ohr
  7. Céilí: „Galloping Ponies”Frech, galoppierend, tut was er muss. nicht mehr und nicht weniger
  8. DJ Ali: „Gutter Bash”Live aufgenommen mit analogen Geräten. Mix aus Techno, Trance und Tekno. Schnell, hypnotisch, unvorhersehbar. „Off the grid“ (was bedeutet, außerhalb des Maßstabs…soll heißen: Hand gemacht, man hört es)

Während die Tracks in digitaler Form über Bandcamp bereits erhältlich sind, wird das Album am 20. August 2022, auch als streng limitiertes Tape erscheinen. Da nur 50 Stück vorgesehen sind, sollten sich interessierte MC-Freaks mit der Vormerkung beeilen. Deer Preis des Samplers ist übrigens 5 €uro für den digitalen Release und 10 €uro für die Kassette.

Das Scum Collective spendet übrigens 100% der Einnahmen aus dieser Veröffentlichung dem Roten Kreuz in der Ukraine.

 

Es wird nur 50 Stück davon geben: Die „Scum Compilation Vol. 2” erscheint am 20. August 2022 als Kassette.
Es wird nur 50 Stück davon geben: Die „Scum Compilation Vol. 2” erscheint am 20. August 2022 als Kassette. Foto: Scum Collective

 

05.08.22. | Club Max, Brixen

Und dann gibt es noch die Fete im Club Max in Brixen, am Freitag, 5. August 2022. Ab 23 Uhr werden die DJs DJ Nissan (Maxi Pichler, Präsident übrigens von „Hospiz”), Oat M (Thomas Bua, einer der Gründer des Scum Collective) und Icen (Alex Eisendle, ebenfalls von Anfang an Teil von Scum), in eineinhalbstündigen Sets ihre Interpretationen von Techno anzubieten wissen. Es ist praktisch ein Showcase, mit dem sich das junge Techno-Kollektiv auf Einladung von Borderless, einer Techno-Event-Reihe die von Bruneck ausgeht und von jenen ins Leben gerufen wurde, die sich mit der PsyTrance-Reihe Treat The Beat einen Namen gemacht haben.

Die Tickets kosten komfortable 10 Euro. An der Abendkasse oder leicht reduziert im Vorverkauf: https://www.eventbrite.it/e/fr-58-friday-you-sexy-beast-tickets-394239780797

 

Über vier Stunden aktuellen jungen Techno: Das bietet die Fete „Scum 05..08..22" im Club Max in Brixen.
Über vier Stunden aktueller junger Techno: Das bietet die Fete „Scum 05.08.22” im Club Max in Brixen. Flyer/Grafik: Giovanni Matteotti

 

Links:

Link-Tree Scum Collective: https://linktr.ee/scumcllctv
Scum Collective auf Bandcamp: https://scumcllctv.bandcamp.com/
Scum Collective Facebook: https://www.facebook.com/scumcllctv/
Event Club Max Brixen: https://www.facebook.com/events/726374921769968

 

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

occupy3.jpg
Asia De Lorenzi / Museion Bozen
News vom 21.07.2022

„Occupy Museion” verschoben

planer_hospiz_mai_2022-4.jpg
rhd
Hospiz 2022

Live Electronics

Kevin Yang ist Transki: Sein Debüt „Vienna Gates" ist als 4. Release über das Bozner Label Scum erschienen.
Transki
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement