Advertisement
Advertisement
Philosophie Slam

Die Sternstunde der Lene Morgenstern

Die Südtiroler Poetry-Slammerin ist am Sonntag, 1. Dezember, zu Gast in der Sendung „Sternstunde Philosophie“ im Ersten Schweizer Fernsehen.
Von
Bild des Benutzers Christine Helfer
Christine Helfer30.11.2013
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Wir von salto.bz arbeiten auch in der aktuellen Krise voll weiter, um Informationen und Analysen zu liefern sowie Hintergründe zu beleuchten – unabhängig und kritisch. Unterstützen Sie uns dabei und holen Sie sich jetzt ein Abo, um salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Sybille Tezzele
Sybille Tezzele 01.12.2013, 08:44
Ich habe mir das Video online angesehen, einfach eine großartige Leistung! Herzliche Glückwünsche!
Bild des Benutzers gorgias
gorgias 02.12.2013, 00:06
kann leider nicht den Mehrwert erkennen poetry slam mit Gedankenbrocken aus der Philosphie zu garnieren. Vieleicht wird diese expressive Art so manchen ansprechen, aber wie das wirkliche eine Anregung zum philosophischen Denken sein soll ist mir nicht wirklich ersichtlich. Wer sich für Philosphie interessiert, sollte sich doch lieber eine gute Einführung besorgen.Ungeachtet des Hypes wäre Precht zu empfehlen oder auch Thomas Nagel.
Advertisement
Advertisement
Advertisement