Unfall Schacht Siebeneich
BFBZ/VVF BZ
Advertisement
Advertisement
Unfall

Im Abwasserschacht eingeklemmt

In Siebeneich mussten die Feuerwehren zu einem dramatischen Einsatz ausrücken: Ein Arbeiter des Eco Center war in einem Abwasserschacht eingeklemmt.
Advertisement
Advertisement

Am Freitag um 17.20 Uhr wurden mehrere Feuerwehren zu einem dramatischen Einsatz in Siebeneich gerufen: Bei Reinigungsarbeiten in einem Abwasserkanal war ein Arbeiter in einem zwei Meter tiefen Schacht eingeklemmt worden und stand bis zum Kopf im Wasser.

Zum Unglück kam es, weil sich ein Rohrdichtkissen, das von Arbeitern des Eco Centers eingesetzt wurde, um das Wasser im Schacht zu stoppen, gelöst hatte und in die Leitung gezogen wurde. Das Seil, das den Ballon normalerweise sichert, verfing sich am Bein eines der Arbeiter und zog ihn in den Schacht, der sich vollständig mit Wasser füllte. Ein zweiter Arbeiter konnte die Rettungskräfte alarmieren und seinen Kollegen bis zum Eintreffen über Wasser halten.

Durch das Einsetzen aller verfügbaren Pumpen der umliegenden Feuerwehen konnte der Wasserstand langsam gesenkt und das Seil, das den Mann fesselte, durchgeschnitten werden. Der Mann wurde von der Feuerwehr aus dem Schacht befreit und in das Krankenhaus Bozen gebracht. Im Einsatz standen die Berufsfeuerwehr Bozen, die FF Siebeneich, die FF Terlan, die FF Andrian und der Rettungsdienst.

Unfall Schacht Siebeneich
Aus dem Schacht befreit: der dramatische Arbeitsunfall ereignete sich im Mondscheinweg in Siebeneich (Foto: BFBZ/VVF BZ)

 

Advertisement

Kommentar schreiben

Advertisement
Advertisement
Advertisement