Facebook/Werner Alessandri

Advertisement
Advertisement
Flughafen Bozen

Oskar forever

Wo spielt in diesen Tagen die Musik der Flughafen-Gegner? Auf der Facebook-Seite eines Ex-Senators. Warum Oskar Peterlini einmal mehr gegen die SVP schießt.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind seit 1.1.2019 kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Alfonse Zanardi
Alfonse Zanardi 31.05.2016, 21:30
Schon etwas peinlich und arm wie ein Altpolitiker da auf Wutbürger und Populist macht und zwischen Katzenbildern und 17jährigen Youtubern auf Facebook sein Ego spazieren fährt bis eins in der Früh.
Wäre es nicht besser, über die Inhalte zu diskutieren, anstatt über die Person Oskar Peterlini? Das lässt sich meiner Meinung nach leicht und klar trennen, zumindest bis zum 12. Juni. Aber vielleicht werden die persönlichen Angriffe ja genau deshalb gefahren. Um vom Thema abzulenken...
Bild des Benutzers Ingo Dejaco
Ingo Dejaco 01.06.2016, 20:58
Die persönlichen Angriffe verorte ich zuallererst von Peterlini in Richtung LH. Wer eine sachliche Diskussion lesen will, dem empfehle ich die Debatte im neuen Brixner, S. 46: http://goo.gl/bRG7nV
Bild des Benutzers Christian Mair
Christian Mair 01.06.2016, 17:11
Es ist in Ordnung wenn die Landesregierung eine Wahlempfehlung für das Referendum abgibt. Zweifelhaft ist das Lobbying betrieben durch Senator Berger und so manchem Verband (HGV). Das Vertrauen in einen "elder statesman"ist jedenfalls was sachliche Information anbelangt grösser als bei so manchem aktiven Politiker. Peterlinis Aussage "Aber – und das ist entscheidend - für den Flughafen bleibt das Land weiterhin der Gesetzgeber. Das steht – entgegen den verbreiteten Lügen – in der italienischen Verfassung. Das Land ist für „Häfen und Zivilflughäfen“ zuständig und muss sich nur an die wesentlichen Grundsätze der staatlichen Rahmengesetze halten (art. 117, Abs. 3 Verf.). Mit der Verfassungsrefom, über die im Oktober ein Referendum stattfindet, bleibt die Zuständigkeit für regionale Flughäfen ebenso bei den Regionen und bei uns beim Land (neuer Art. 117, Abs 2, Buchstabe z)." Wenn es die teilweise schon funktionierende direkte Demokratie nicht gäbe, würde der SVP wohl das gleiche Schicksal wie der grossen Koalition in Österreich blühen.
Bravo Professor Peterlini,endlich sagt denen arroganten SVPlern(auch wenn sie EX sind,man kann sich ja mal irren in diesem korrupten Sumpf) die Meinung!! Dieses Millionengrab Flughafen Bozen ,wenn es zustande kommt,hoffentlich NICHT!,dann wäre dies ein Skandal für die Steuerzahler.Die ZIS Extra habe ich ebenfalls wie Sie im facebook scharf kritisiert,nichts anderes als unverblühmte Propaganda!FRECHEIT von Seiten der S V P!!!!!!!!!!!!
Advertisement
Advertisement
Advertisement