athesia.jpg
Salto.bz
Advertisement
Advertisement
Medien

„Eine Gefahr für die Demokratie“

Zwei Verbraucherschutzvereine machen gegen das Medienmonopol der Athesia mobil. Sie unterstützen den Bressa-Vorstoß, planen eine Eingabe bei der EU und eine Sammelklage.
Advertisement

Support Salto!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

naja.. guten morgen.. südtirol ist italien heißt es immer.. die millionen kommen vom staat italien.. und der wird schon weiterhin schauen.. dass dies drinnen steht.. was er bezahlt.. ich glaube man versteht was ich meine..

Bild des Benutzers Emil George Ciuffo
Emil George Ciuffo 29.01.2022, 13:21

Sicher, die Ebners und die Athesia sind nur ausführende Organe Roms, dafür haben sie sich ja schließlich auch die letzten 70-80 Jahre die Finger wund geschrieben ...

Bild des Benutzers Factum Est
Factum Est 31.01.2022, 11:47

Nicht nur die Finger wund geschrieben sondern auch den Einen und Anderen Arsch vergoldet.

Bild des Benutzers G. P.
G. P. 31.01.2022, 13:23

"Grazie Presidente Sergio Mattarella!" heute auf Seite 1 der "Dolomiten" ...

Bild des Benutzers Waltraud Mittich
Waltraud Mittich 26.01.2022, 08:45

Von einem Südtiroler Frühling zu sprechen, ist noch verfrüht. Aber es kommt "etwas" in Bewegung.

Bild des Benutzers Hartmuth Staffler
Hartmuth Staffler 26.01.2022, 15:14

Athesia wird vom Staat mehr als großzügig finanziert und schreibt das, was sich die Geldgeber in Rom erwarten. Die RAI wird vom Land Südtirol großzügig finanziert und verkündet das, was sich die Kontrolleure in Rom erwarten. Das alles ist längst bekannt und es wird sich auch in Zukunft nicht ändern.

Bild des Benutzers Emil George Ciuffo
Emil George Ciuffo 29.01.2022, 13:17

Ah ja, und ich Einfaltspinsel hätte doch glatt fast vergessen, dass der Zentralismus eigentlich in Rom ist und nicht in Südtirol. Ist doch klar, die Athesia wird von Rom aus dirigiert, die Ebners sind dabei nur die Sklaven der Römer ...

Bild des Benutzers Hartmuth Staffler
Hartmuth Staffler 29.01.2022, 14:40

Für sechs Millionen Euro machen sich viele zum Sklaven. Manche sogar für viel weniger.

Bild des Benutzers Klemens Riegler
Klemens Riegler 26.01.2022, 19:50

Die Kommentare hier, und auch der Beitrag von C.F. selbst, haben ihre Berechtigung ebenso wie die Initiativen von VZS, Bressa & Co.
Aber es muss schon klar sein, dass jedes relevante Presse-Medium irgendwie öffentlich mitfinanziert wird. Dass Athesia speziell in der Provinz BZ (und Region TN-BZ) eine Marktführerschaft hat ist auch klar und, na ja, vielleicht durchaus bedenklich.
Aber wo ist es viel anders? Es dürfte viele Regionen, Provinzen, Bezirke, Städte oder Bundesländer geben in denen gewisse Medien jeweils vorherrschend sind. Das Rittner Bötl hat als Monatsblattl am Ritten auch eine Monopol-Stellung.
Bedenklich finde ich eine "Sammelklage"! Dieses Instrument hat doch einen anderen Sinn. Was soll denn das? Wie wäre es diesbezüglich mit einer "Sammelklage" gegen Google oder Amazon? Letzterer Mogul richtet Schäden in Milliardenhöhe an ... weltweit ebenso wie regional.
p.s.1. Es ist leider so dass, größere Konzerne vermehrt kleinere aufkaufen oder übernehmen ... in allen Branchen.
p.s.2. Wenn wir ehrlich sind, dann ist zumindest die Dolomiten seit gut 10 Jahren eh etwas "liberaler" geworden. Auch wenn sie ziemlich klar die eine SVP-Front der anderen vorzieht oder persönliche Anliegen entsprechend platziert. Zum Glück sind wir soweit "gebildet", dass wir das eh wissen.
... Diskutieren kann man das Thema freilich allemal.

Bild des Benutzers Dominikus Andergassen
Dominikus Andergassen 26.01.2022, 22:28

Das Beispiel mit dem Rittner Bötl, find ich, ist der definitive Goldene Schuss. Damit ist wirklich alles sagenswerte gesagt.

Bild des Benutzers Günther Alois Raffeiner
Günther Alois Raffeiner 27.01.2022, 07:56

Kompliment an Herrn Andreaus,Bressa und Co. Ich finde ihre Initiative sehr gut,hoffentlich bringt es was ! Das Medienmonopol der Athesia ist nicht mehr zeitgemäss,zudem ekelhaft!!!

Bild des Benutzers Emil George Ciuffo
Emil George Ciuffo 29.01.2022, 13:08

Vielleicht tut sich ja doch noch irgendwann was in dieser Provinz.
Sonst bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit "Los von Trient" schreien, aber wenn es darum geht, ihre Macht auszubauen, haben die Ebners und Athesia keine Berührungsängste mit den Nachbarprovinzen ...

Advertisement
Advertisement
Advertisement