Widmann, Thomas
Salto.bz
Advertisement
Advertisement
SVP/SAD-Skandal

Tommys Zugfahrt

Thomas Widmann geht davon aus, noch den Rückgang einlegen zu können. Er entschuldigt sich öffentlich und erklärt, dass er als Landesrat immer noch zur Verfügung stehe.
Advertisement

Support Salto!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

sonderlandtag, Widmann
Salto.bz
Thomas Widmann, Primo Tempo
Asp
Intercettazioni SAD

Widmann non si dimette

Ingemar Gatterer
Ingemar Gatterer
Intercettazioni SAD

“Widmann è un bugiardo”

Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers alfred frei
alfred frei 05.04.2022, 16:09

erlaube mir einen Lösungsvorschlag: Parteiobmann Achammer legt sich quer auf die Zuggleise, in der Hoffnung dass die Züge rechtzeitig halten und dadurch einen Totalschaden vermeiden.

Bild des Benutzers Objektiver Beobachter
Objektiver Beobachter 05.04.2022, 16:22

Dass Herr Franceschini in dieser spezifischen Thematik nicht durch Objektivität besticht, dürfte wohl bekannt sein.
"„Und das kann ich bis zu einem gewissen Punkt auch verstehen“, sagt Thomas Widmann dann einen Satz, den man ihm kaum zugetraut hat." Wer ist genau mit diesem "man" gemeint? Die breite Maße der südtiroler Bevölkerung? Oder doch der Autor? Dass es ein Vergleich zu Putin in diesen Beitrag geschafft hat, spricht diesbezüglich Bände.

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 05.04.2022, 16:44

An was machen Sie fest, dass Franceschini nicht objektiv ist? Die breite "Maße" (sic!) der Bevölkerung ist im Übrigen mit "man" nicht gemeint. Nur der Teil, der sich seinen Teil denkt.

Bild des Benutzers Objektiver Beobachter
Objektiver Beobachter 06.04.2022, 18:22

Danke für den Hinweis auf den Rechtschreibfehler.
Zurück zur Diskussion: Dass Herr Franceschini nicht zur Gänze objektiv ist, liest sich schon aus meinem weiteren Kommentar heraus. Das "man" bezeichnet nicht den Teil der Leserschaft, der sich seinen Teil denkt, sondern ist eine subjektive Meinung des Autors, die rein gar nichts mit dem Inhalt des restlichen Artikels zu tun hat. Es ist eine eindeutig subjektive Wertung, die nichts zur Sache tut. Im selben Artikel einen, wenn auch zahmen, Vergleich zu Putin zu setzen, spricht doch wohl für sich selbst!

Bild des Benutzers Martin Sitzmann
Martin Sitzmann 05.04.2022, 16:28

Der Herr Klammer hätte wohl besser die Saaltür klammheimlich zugesperrt, sodass dem Herrn Landesrat seine Agilität nix genützt hätte... ;-)
Im Ernst, lässt sich das die versammelte Journalist*innenschar echt bieten? Eine Pressekonferenz noch der nächsten ohne Gelegenheit, Fragen zu stellen?

Bild des Benutzers Franz Oberhofer
Franz Oberhofer 05.04.2022, 16:44

"Am Montagnachmittag greift Thomas Widmann im Landtag Arno Kompatscher frontal an, in dem er dem Landeshauptmann offen Mauscheleien mit seinem „Vertrauensanwalt und Bekannten Karl Zeller“ unterstellt und keine 24 Stunden später reicht er ihm publikumswirksam wieder die Hand."

Selber Wortlaut wie die Tageszeitung. Haben Herr Francheshini und Herr Oberhofer perfekt abgestimmt. Bravo.
Widmann hat gestern - so weit ich sehe - seine Vermutung darüber kundgetan, weshalb von Meran aus und von gewissen Medien auf ihn geschossen wurde. Dass die Rolle von Zeller in dieser Konstellation einen suspekten Beigeschmack hat, muss selbst für Außenstehende suspekt anmuten.
Nun liegt es am Landtag ihn abzuwählen. Man darf weiterhin gespannt sein.

Bild des Benutzers Michael Kerschbaumer
Michael Kerschbaumer 05.04.2022, 16:45

Morgen ist dann wieder der LH dran? Wie wärs mal mit einer coolen location für die nächste Pressekonferenz? Ein ausrangierter SAD Bus würde sich doch eignen!

Bild des Benutzers M A
M A 05.04.2022, 16:47

Am Bahnhof in Auer stehen Waggons der ehemaligen Fleimstalbahn, welche schon seit längerem auf die versprochene Restaurierung warten...

Bild des Benutzers M A
M A 05.04.2022, 16:45

Anscheinend wurde dem Herrn Widmann mit den Kompetenzen auch noch seine Emailadresse genommen...
Sonst hätte er die 2 Seiten Text ganz unproblematisch an alle senden können und viele hätten sich viel Zeit und Spesen gespart...

Bild des Benutzers Josef Ruffa
Josef Ruffa 05.04.2022, 16:51

Scheinbar gibt es diese Aussage "„Aber“, so Widmann: „Ich musste das Bild, das von mir in der Öffentlichkeit entstanden ist, zurechtrücken“, sagte er. „Das müssen Sie verstehen.“" Quelle: https://www.stol.it/artikel/politik/widmann-landesregierung-soll-weitera... . Das Wort "müssen" ist interessant. Das hat eine eigene besondere Wirkung.

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 05.04.2022, 16:51

Interessant mit welcher Vehemenz in den letzten Tagen die "Pflichtverteidiger" der Verschwörer-Clique auftreten...

Bild des Benutzers Hanspeter Holzer
Hanspeter Holzer 05.04.2022, 16:53

Dass man sich und der Umwelt solcherart PK sparen könnte, mag durchaus stimmen, der Satz "Pressekonferenz a la Vladimir Putin." ist nichtsdestotrotz äußerst unpassend.

Bild des Benutzers Markus Klammer
Markus Klammer 05.04.2022, 18:31

Das ehrenvolle Attribut “Aktivist“ muss ich zurückweisen, dafür fehlt mir ein entsprechendes Curriculum, aber wenn Politiker die Bodenhaftung verlieren und zusammen mit bestimmten Medien dem Land reale Märchen vorträumen, verdienen sie die rote Karte.

Es braucht gesunde Reaktionen von Bürgerinnen und Bürgern auf ein krankes System. Nur vordergründig geht es um verletzende Sprache und skandalösen Ton. Das eigentliche Thema ist die latent käufliche und gekaufte Politik.

Seit der Ära Durnwalder grassiert „Der Sumpf im Alpenland“ (Der Spiegel), Beispiel Raumordnung, Haushaltsplanung, Tourismus, Landwirtschaft, Infrastrukturen, Billiglohnpolitik, Sanität, Bildung, Kultur.

Die aktuellen Entwicklungen haben das Potenzial für interessanten Ärger.

Bild des Benutzers Herta Abram
Herta Abram 06.04.2022, 08:35

Bin ganz bei Ihnen Herr Klammer.
Der monarchische Aufbau bestimmter bestehenden Macht-, Medien- und Entscheidungsstrukturen begünstigt extrem, dass Politik sich ins Autoritäre entwickelt.
Wir BürgerInnen müssen uns für eine weiterentwickelte Demokratie einsetzten!
Südtirol-Politik braucht Machtentflechtung!

Bild des Benutzers Stefan S
Stefan S 06.04.2022, 10:29

Es ist nicht nur eine "latente Verkäuflichkeit" sondern man darf und muss die Dinge schon beim Namen nennen.
Es ist eine Veruntreuung von Steuern inkl. persönlicher Vorteilsnahme.
Solche unhaltbaren Zustände sind zum einem möglich weil die Protagonisten seit Jahrzehnten geübt sind solche Dinge unter den Teppich zu kehren (falsch verstandener Lobbyismus) und ist vor allem auch deshalb möglich weil das italienische Justizsystem, welches seit Jahren von der EU diesbezüglich auch gerügt wird, eklatante Lücken in den Verwaltungsvorschriften hat. Die Mafia lässt Grüßen.
Ganz nebenbei ist das in Österreich und Deutschland auch nicht viel anders. Hier ein "kleine" Kostprobe dazu von der Spitze des Eisbergs
https://www.sueddeutsche.de/bayern/bayern-lobbyregister-politik-maskenaf...
Wie immer wird sich nichts Wesentliches ändern weil die Betroffenen sich selbst die Gesetze dazu schnitzen und dann auch noch selbst kontrollieren.
Zitat aus dem Artikel der Süddeutschen
"Sie bedauert allerdings, dass die Überwachung des Lobbyregisters beim Landtagspräsidium liegt und nicht bei einem unabhängigen Beauftragten."

Bild des Benutzers ceteris paribus
ceteris paribus 05.04.2022, 19:43

Irgendwas muss er halt tun bei 0% Zuständigkeit und 100% Gehalt.

Bild des Benutzers Sepp Bacher
Sepp Bacher 05.04.2022, 19:52

Ich dachte, die Landesrat-Zulage will der Tommy spenden. Der weiß wohl nicht mehr, was er am Vortag gesagt hat!

Bild des Benutzers Josef Fulterer
Josef Fulterer 05.04.2022, 20:02

Für Pressekonferenzen in denen keine Fragen erlaubt, gibt es eine einfache Lösung:
Die Journalisten verlassen nach der Erklärung, dass keine Fragen erlaubt sind, geschlossen den Saal.

Bild des Benutzers Manfred Gasser
Manfred Gasser 05.04.2022, 20:10

Besser wäre gar nicht erst hinzugehen.

Bild des Benutzers Johann Kafmann
Johann Kafmann 05.04.2022, 22:09

Im SVP Krimi bestätigt uns Wiedmann dass er mit der Landesregierung gut zusammen gearbeitet hat. Stimmt auch aber in vielen Dingen war er als Spion unterwegs. Wenn Du als Spion enttart wirdst ist Deine Zeit abgelaufen. Das sollte man wissen. Und wissen sollte man auch wenn es Zeit ist zu gehen oder zu schweigen egal ob man viel Gutes geleistet hat.

Bild des Benutzers Angelika Gruber
Angelika Gruber 06.04.2022, 05:13

In einer demokratischen Institution, die das Papier Wert ist, auf dem das alles baut, tritt man in so einem Fall zurück. Aus Respekt, um in keinem Fall der Institution und dem Land zu schaden. Private Befindlichkeiten haben hier nichts zu suchen, gar nichts.

Bild des Benutzers Josef Fulterer
Josef Fulterer 06.04.2022, 07:25

Der SAD-Skandal, wird von der Achhammer Truppe auf die Müllhalde der abgehörten Telefone von promenenten SVP-Größen umgelagert.
Der Widmann will noch immer nicht einsehen, dass er unter dem großen Luis, mit den von ihm gestrickten Verträgen, den SAD-Gatterer mit öffentlichem Geld gemästet hat.
Dass der Kompatscher berechtigtes Misstrauen gegen den losen Umgang vom Widmann mit öffentlichem Geld hat, scheint dem Widmann noch immer nicht aufgefallen zu sein.

Bild des Benutzers Günther Alois Raffeiner
Günther Alois Raffeiner 06.04.2022, 09:07

Widmann macht sich von Tag zu Tag lächerlicher und demontiert sich selbst.Nicht zu fassen,wie sich dieser 'Sesselkleber" verhält,höchste Zeit zurückzutreten mit allen Kompetenzen.

Bild des Benutzers Dietmar Nußbaumer
Dietmar Nußbaumer 06.04.2022, 22:11

Sollte eigentlich heißen: Tommy's Abfahrt.

Advertisement
Advertisement
Advertisement