funivia tires
ivan goller
Advertisement
Advertisement
Seilbahn Tiers

Tausche legal gegen illegal

Bei der Seilbahn auf die Frommer Alm geht es um die Klärung einer Grundsatzfrage: Kann ich legale Gebäudeteile zuschütten, um damit illegale Bauten zu "sanieren"?
Advertisement

Support Salto!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers rotaderga
rotaderga 26.08.2022, 12:29

Ja, die sollten einen alten Bunker aus den Kriegsjahren der vorigen Jahrhunderte ankaufen, gibt es um 40.000€ ca, und diese dann zuschütten. Damit wäre alles "Kubaturmäßig" saniert und allen geholfen. Man kann blöde sein soviel man will, nur zu helfen sollte man sich eben wissen. Alte Südtiroler Weisheit. (ENA)

Bild des Benutzers Luis Durni
Luis Durni 26.08.2022, 14:27

Einfach Gitterkörbe einbringen und alles einbetonieren. Hilft der Statik und die Schaufeln stumpfen schnell ab.

Bild des Benutzers M A
M A 26.08.2022, 14:39

Habe ich richtig verstanden?
Soll widerrechtlich errichtetes oberirdisches Volumen durch das Zuschütten von unterirdischen Baumassen "saniert" werden?
Wie kann eine Gemeindekommission so etwas genehmigen?

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 26.08.2022, 15:32

Meines Wissens zählen unterirdische Bauwerke nicht zur urbanistischen Kubatur, können also durch Entfernen nicht oberirdische Kubatur ausgleichen, da sie keine Kubatur im urbanistischen Sinne sind.
Beispiel eines Wohnhauses mit 1 Untergeschoß und 2 Obergeschossen (2 Wohnungen): ich baue dann abweichend davon 2 Untergeschosse und 3 Obergeschosse (3 Wohnungen).
Dann verfülle ich das 2. Untergeschoß mit Schaum und saniere damit das 3. Obergeschoß - und erhalte somit - legal - eine Wohnung mehr...??

Bild des Benutzers Martin Al.
Martin Al. 26.08.2022, 17:31

Man könnte eventuell einen Gadertaler Landtagsabgeordneten fragen. Vielleicht wüsste der eine Lösung.

Bild des Benutzers M A
M A 26.08.2022, 17:50

So ist es!
Im Artikel allerdings kommt es allerdings genau so rüber...

Bild des Benutzers Elisabeth Garber
Elisabeth Garber 26.08.2022, 19:17

Vergleichbares geschieht demnächst mit dem Vigiljocher Bahnl bzw. dem Vigiloch. Vor etlichen Jahren behutsam saniert, sind Tal- u. Bergstation samt Bahnl 'zu klein' geworden...(wem?). Es müssen 40-Personen-Gondeln her und die Schwebebahn-Denkmäler werden dann, was? Nostalgische Museen? Ach ja, die armen Touristen kann man nicht so lange anstehen lassen (ca. von 15-18:00 Uhr bergab), wenn die ****Hotels mit Kaffee & Kuchen locken oder wenn die Vollgestopften vormittags (direkt vom Frühstücksbuffet u. wie ausgemacht!) zwischen halb 10 und 11:30 Uhr bergauf fahren - u. natürlich Schlange stehen. Oder sind die Urlauber zu beschränkt, um der Masse zeitlich auszuweichen?
Das 'alles' hat man im Tourismus-Konzept vergessen. Zu sehr auf Schlagwörter wie Bettenstopp und Nachhaltigkeit fixiert, kann/will man den akuten Teufels-Kreislauf (mehr/größer/schneller) nicht unterbrechen.
Wer genehmigt (eigentlich) steinreichen Privaten (Dr. Glutenfrei & Friends) die glatte Zerstörung eines Kleinods mit Neu- Um- und Zubauten sowie Verkehrsaufkommen auf den Forststraßen, z.B. Shuttledienst zur "Family-Alm"?
Wie man so hört, hatten die Gegner des Projekts "Make San Vigilio great" keine Chance. Mir graut.

Bild des Benutzers Elisabeth Garber
Elisabeth Garber 26.08.2022, 19:53

PS: Matteo Thuns Hotel "Vigilius" finde ich höchst gelungen. Das Objekt ist in Form, Material u. Höhe geschmeidig ins Umfeld platziert. Das überzeugende Konzept macht M.T. so schnell keiner nach - allerdings wird ein Teil davon durch "Make San Vigilio great" verloren gehen.

Advertisement
Advertisement
Advertisement