united_nations_headquarters.jpg
UN/Press
Advertisement
Advertisement
UNO

Kompatscher in New York

Arno Kompatscher nimmt am Mittwoch als offizielles Mitglied der italienischen Delegation an einer Minderheitentagung im Rahmen der UN-Generalversammlung teil.
Advertisement

Support Salto!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers △rtim post
△rtim post 20.09.2022, 12:36

Na mal schauen, ob er dort mutig genug ist, auch kritische Punkte, wie z.B., jene, die er zurecht bei der SVP-Landesversammlung erwähnt hat, anzusprechen.

Bild des Benutzers G. P.
G. P. 20.09.2022, 13:39

Da kennen Sie unseren LH aber schlecht, wenn Sie auch nur in Betracht ziehen, dass er auf der Weltbühne kritische Worte zur Autonomie findet.

Bild des Benutzers Karl Egger
Karl Egger 20.09.2022, 15:29

Die Sanität, die Post, öffentliche Einsatzkräfte (die Liste ließe sich fortsetzen) sind mittlerweile beinahe ausnahmanslos einsprachig italienisch und der italophile Sanitätslandesrat und LH Kompatscher referiert in New York über Minderheitenschutz durch die beste Autonomie der Welt, ja toll! Ich würde mich auch nicht so weit aus dem Fenster lehnen den Konflikt als gelöst zu bezeichnen (ein passender Artikel hierzu: https://www.spiegel.de/kultur/der-konflikt-ist-nur-eingefroren-a-0000000...), aber wer nur einen Hammer hat, glaubt natürlich in jeden Problem einen Nagel zu sehen.

Bild des Benutzers Ceterum Censeo
Ceterum Censeo 20.09.2022, 15:41

Sie erzählen Schauermärchen, das stimmt doch überhaupt nicht.

Bild des Benutzers Karl Egger
Karl Egger 20.09.2022, 16:06

…dann legen Sie mal die rosa Brille ab und schauen nochmal genauer!

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 21.09.2022, 07:19

Meine Brille ist durchsichtig, aber Sie erzählen dennoch Schauermärchen. Ich war kürzlich im Postamt gegenüber dem Dom in Bozen. Drei der vier Mitarbeiter, die dort Schalterdienste verrichteten waren eindeutig deutscher Muttersprache. Ist doch eigenartig, oder?

Bild des Benutzers Karl Egger
Karl Egger 21.09.2022, 13:27

Achso, das wusste ich tatsächlich nicht… wenn es in einem Postamt in Bozen 3 deutschsprachige Angestellte gibt kann man die Verelsässerung Südtirols wohl für beendet und die Aushöhlung der Autonomie für gestoppt erklären… Spaß beiseite, schon klar dass nicht alles schwarz ist, aber von weiß sind wir halt auch weit entfernt und die Tendenz geht eindeutig in Richtung Verschlechterung und der Minderheitenschutz ist wohl das letzte was Kompatscher interessiert… Daher würde ich es mir nicht anmaßen unsere Autonomie in der derzeitigen Form (sowie mit den derzeitigen Zukunftsaussichten) als Vorzeigemodell anzupreisen.

Bild des Benutzers M A
M A 20.09.2022, 15:39

Wer weiß, vielleicht bekommt er ja auch 22.000 Euro für sein Referat bezahlt und zusätzlich noch Unterbringung und Fahrtspesen ersetzt...

Bild des Benutzers G. P.
G. P. 20.09.2022, 18:58

Ich gehe davon aus, dass zumindest die Unterkunft und die Fahrt "wir" zahlen dürfen ...

Bild des Benutzers Josef Ruffa
Josef Ruffa 20.09.2022, 17:29

Könnte der Landeshauptmann an der Tagung auch in Videokonferenz teilnehmen?
Die Anzahl der Teilnehmen der italienischen Delegation wird vermutlich nicht klein sein.?

Bild des Benutzers Dietmar Nußbaumer
Dietmar Nußbaumer 20.09.2022, 20:42

I want to be a part of it, New York New York - wär ich jetzt auch gerne - I wanna wake up in a city that doesn't sleep, ... was wär die Welt ohne die Stimme von Franky Boy.

Bild des Benutzers Karl Trojer
Karl Trojer 21.09.2022, 10:43

Arno Kompatscher wird, falls er die Chance dazu bekommt, unsere Autonomie sich angemessen darstellen. Als Beispiel erscheint sie mir durchaus auch für andere Minderheiten als erwägenswert. Auf ihre (vergleichweise) relativ bescheidenen Mängel hinzuweisen erachte ich als nicht notwendig.

Advertisement
Advertisement
Advertisement