armin_pycha.png
Armin Pycha
Advertisement
Advertisement
Salto Gespräch

„Ich bin ein glücklicher Mensch“

Als Ordinarius wird seiner Karriere nun eine akademische Krone aufgesetzt: Primar Armin Pycha über Formel 1 in der Medizin, eine alte Liebe und sein liebstes Hobby.
Von
Bild des Benutzers Susanne Pitro
Susanne Pitro15.01.2017
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Max Benedikter
Max Benedikter 15.01.2017, 13:01

Ich bin immer wieder positiv beeindruckt, wenn ich in der Urologie Bozen arbeite. Am besten gefiel mir, wenn Prof. Pycha Gastchirurgen zu sich ins Bozner Kh einlud und somit das gesamte Team davon profitieren lies. Effizient und logisch, aber einzigartig.

Bild des Benutzers luigi spagnolli
luigi spagnolli 16.01.2017, 10:23

Brava Susanne Pitro, ben scritto! In ambito sanitario lavorano persone straordinarie, di cui non si parla mai perché le cose che non funzionano, e le tabelle delle spese, fanno più notizia di loro. Armin Pycha è un cervello che è stato in fuga e che è tornato, ha fatto e fa bene. Come tanti altri medici e non medici più o meno sconosciuti nel nostro sistema sanitario. Danke Armin, danke Herr Ordinarius, weiter so!

Bild des Benutzers Bernd Karner
Bernd Karner 16.01.2017, 12:17

Herzlichen Glückwunsch Herr Prof. Pycha zu Ihrem akademischen Erfolg! Das Interview ist sehr interessant und aufschlussreich auch im Sinne der Entwicklung eines erfolgreichen ärztlichen Wissensmanagements in unseren Krankenhäusern. Danke und danke auch der Redakteurin.

Bild des Benutzers Toni Ladurner
Toni Ladurner 16.01.2017, 16:29

Danke für diesen sehr aufschlussreichen Beitrag! Er bestätigt, was ich bereits als Patient mit Dr. Pycha und seinem Team erfahren habe: hohe fachliche Kompetenz, gute Kommunikation, perfekte Organisation und der Mensch steht im Vordergrund.

Bild des Benutzers EDITH HOLZNER
EDITH HOLZNER 31.01.2017, 14:38

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem akademischen Erfolg. Ein sehr interessanter Beitrag. Dr. Pycha kämpft mit Freude und Begeisterung für seine Patienten, und seine Mitarbeiter. Wünsche Ihm noch viele gesunde Jahre mit diesem Einsatz.
DANKE ARMIN

Advertisement
Advertisement
Advertisement