Whistle
Pixabay
Advertisement
Advertisement
REATI NEL PUBBLICO

Sì alle denunce anonime

Whistleblowing, la giunta recepisce la legge e accoglie le segnalazioni senza mittente se "ben circostanziate". Era una richiesta del M5s. Sette casi l'anno.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind seit 1.1.2019 kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Paul Köllensperger
Südtirolfoto/Othmar Seehauser
Anti-corruzione

Barra dritta

Paul Köllensperger
Südtirolfoto/Othmar Seehauser

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Stefania Pulcini
Stefania Pulcini 09.02.2018, 09:06

Scusi Sign.Magnago, a proposito di anonimato, corruzione e della dichiarazione “La casella di posta whistleblower@provincia.bz.it può essere letta solo da me “, mi domando, lei viene anche controllato da qualcuno?
Visto l’ultimo Indice di Percezione della Corruzione (CPI) di Transparency International, l’Italia risulta all’ultimo posto in Europa per corruzione, per questo proporrei di individuare diversi organi per le segnalazioni, o semplicemente di applicare il punto 5 delle Raccomandazioni per segnalanti: “Transparency International Italia raccomanda ai segnalanti di non desistere qualora non ottengano risposte dal primo ricevente. Gli enti pubblici e privati, le istituzioni e le organizzazioni della società civile non sono sempre sufficientemente maturi per processare al meglio tutte le segnalazioni ricevute. E’ però sempre possibile individuare ulteriori canali a cui affidare la propria segnalazione, oltre al più immediato referente interno”.

Advertisement
Advertisement
Advertisement