Florian Mussner
Hannes Prousch
Advertisement
Advertisement
Wahlzeit

Missachtetes Gesetz

Ein Landesrat muss sich als Parlamentskandidat an Regeln halten. Dagegen sei im Falle von Florian Mussner verstoßen worden, befindet die AGCOM – und straft das Land.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind seit 1.1.2019 kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

fotoderpkautonomieingefahr0315_m.jpg
bürgerunion

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Albert Hofer
Albert Hofer 28.02.2018, 21:57

LOL... eine Regelung "all'italiana". Mussner wird am 28. Jänner als Kandidat aufgestellt, bestraft wird das Land für Pressemitteilungen aus dem Zeitraum zuvor. Dass die als "Wahlwerbung" bezeichneten Pressemitteilungen faktisch natürlich auch keine Wahlwerbung sind... geschenkt. Und dass dem Großteil aller Südtiroler bis dato völlig unbekannt ist, dass der als Abzählkandidat auf einem aussichtslosen Platz aufgestellte Mussner überhaupt fürs Parlament kandidiert, ist dann ja auch nur noch wurscht. Nicht mal für eine Erwähnung auf der SVP-Website zur Wahl hat's für ihn gereicht :-) http://www.svp.eu/de/parlamentswahl2018/

Danke Herr Köllensberger für die Aufklärung und die Klärung dieses "haalen Mussner" Falles!

Advertisement
Advertisement
Advertisement