Zivilschutzzentrum Bruneck
Street View
Advertisement
Advertisement
Bruneck

Missbrauch à la SVP?

Was hat das Edelweiß im Brunecker Zivilschutzzentrum verloren? Der Bezirksparteitag der SVP Pustertal ruft Hans Heiss mit seiner spitzen Feder auf den Plan.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind seit 1.1.2019 kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers kurt duschek
kurt duschek 19.03.2018, 13:10

...wie halt immer! Quod licet Iovi, non licet bovi („Was dem Jupiter erlaubt ist, ist dem Ochsen nicht erlaubt“). Diese Verhalten erstaunt niemanden mehr.

Bild des Benutzers Florian Egger
Florian Egger 19.03.2018, 14:02

ich sehe wenig Unterschied, ob eine solche Versammlung in einem Dorfvereinshaus oder in einem Zivilschutzzentrum stattfindet, wenn auch Andere für ähnliche Veranstaltungen auf Nachfrage die Genehemigung erhalten.

Bild des Benutzers Michi Hitthaler
Michi Hitthaler 19.03.2018, 19:06

Mal angenommen jede zu den LTW18 antretenden Parteien möchte im ZSZ eine Veranstaltung abhalten, dann könnten das bis 15(!) Tage sein, das wäre eine enorme und gefährliche Beinträchtigung der dort stationierten Hilfsorganisationen. Es gibt genug (große und würdige) Säle in Bruneck, musste es genau das ZSZ sein? Oder war das ein wink mit dem Zaunpfahl an diese Organisationen, die Hand die unser Steuergeld verteilt bei den Wahlen auch angemessen zu unterstützen? Da man ja (auch dank der Freiheitlichen) keine Strafen fürchten muss....

Bild des Benutzers alfred frei
alfred frei 19.03.2018, 15:24

Aber, aber, es handelte sich hier nur um eine erste Landtagswahl-Aktion " zur Stärkung von Sicherheit, von Bevölkerungs- und Zivilschutz", die, laut Österreichs Alt-Bundespräsident Heinz Fischer, nur durch eine absolute Mehrheit der SVP gegeben sind.
Ein heiliges Volk von Feuerwehrleuten: siehe dazu: 5. Mose 14:2 - (modernisierter Text > denn du bist ein heilig Volk der SVP
und die hat dich erwählet, daß du ihr als Eigentumsvolk angehören sollst ! Oder nicht ? Wehe !

Bild des Benutzers Andreas gugger
Andreas gugger 19.03.2018, 15:48

Hat sich der Alt LH für seinen eigenen Protzbau geehrt?

Bild des Benutzers Michi Hitthaler
Michi Hitthaler 19.03.2018, 19:07

Das ist sicher kein "Protzbau"!

Advertisement
Advertisement
Advertisement