Paul Rösch
Stadtgemeinde Meran
Advertisement
Advertisement
Merano

Lupo, no alla petizione

Il consiglio comunale approva senza l'Svp la proposta M5s. Schir e Valle: "Azione scorretta". Sì del sindaco Rösch: "Ma il tema è esagerato, in Alto Adige siamo viziati".
Von
Bild des Benutzers Stefano Voltolini
Stefano Voltolini22.03.2018
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Die Krise hält an. Mit einem Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Bianchi, Christian
Domus bauexpert
Wölfe
Pixabay
Unterschriften

Auf den Wolf gekommen

Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Rudi Rieder
Rudi Rieder 24.03.2018, 10:31

Auch ich hatte mich, wie viele andere Südtiroler, über die Petition gegen den Wolf, belustigt und die Argumente verlächerlicht, doch nach dieser Doku, mich eines besseren belehren lassen müssen. Vielleicht steckt auch hinter der Wiederverbreitung des Wolfes in Europa eine intelligente Manipolation der Massen und im Verborgenen, Interessen einiger weniger Wirtschaftszweige und ihrer Lobbys. https://www.youtube.com/watch?v=m6QcDchcE0E
Come molti altri Sudtirolesi, anchio avevo da prima ridicolizzato l'isteria contro il lupo, ma dopo la visione di questo documentario ho dovuto ricredermi. Probabilmente anche dietro la ripopolazione dei lupi in molti paesi Europei si nascondono gli interessi di poche lobby e industrie, e l'argomento viene intelligentemente manipolato dai media per influenzare l'oppinione pubblica, come dimostra anche la mozione votata a Merano.

Bild des Benutzers HANS FURGLER
HANS FURGLER 26.03.2018, 19:59

Ich sehe das anders, hinter dem Bürotisch bin ich auch für viele Wölfe im Land. Der Wolf ist ein wilder Hund und Haushunde sind manchmal auch gefährlich und auf jedenfall ist ein Wolf unberechenbar ODER???? Warten wir bis ein Wolf Menschen angreift???
Was würde passieren wenn ein Wolf ein Kind von den Wolf Liebhabern angreifen würde??? Der hungrige Wolf wartet nicht lange auf der Alm kommt auch bald zu den Siedlungen. Herdenhunde??? Wer darf dann noch auf den Almen wandern gehen??
NUR MEINE MEINUNG

Advertisement
Advertisement
Advertisement