Julia Unterberger
Suedtirol Foto/Othmar Seehauser
Advertisement
Advertisement
Polemik

Feindbild Julia

Kurz vor ihrem Termin mit Staatspräsident Sergio Mattarella wird Julia Unterberger von ihrer Vergangenheit eingeholt - in Form einer beunruhigten Männertruppe.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind seit 1.1.2019 kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Ralph Kunze
Ralph Kunze 04.04.2018, 16:22

Unabhängig von dieser Männertruppe kommt diese Frau scheinbar nicht sonderlich symphatisch herüber.
Ohne dem russlandähnlichen Demokratieverständnis innerhalb der SVP wäre diese Dame wohl niemals mehr irgendwo hin gewählt worden.

Bild des Benutzers 19 amet
19 amet 05.04.2018, 12:57

Ersparen sie mir zu erfahren wen sie antipathisch finden, denn das ist mir und vielen anderen gleichgültig. Und auch den Südtirolern Lektionen über Demokratie, und das von einem "Zuagroasten". Sie sollten lernen sich in das Land und seine Leute einzufühlen, anstatt grossspurige Wertungen abzugeben.

Bild des Benutzers Ralph Kunze
Ralph Kunze 05.04.2018, 13:29

Ach schon wieder der #Vergaser#.
Sie haben sich schon längst disqualifiziert, oder soll ich ihre Kommentare zitieren?

Bild des Benutzers 19 amet
19 amet 06.04.2018, 09:51

Sie sollten lernen Argumente zu bringen und nicht nur zu pöbeln. Oder haben Sie schon vergessen wie sie mehrmals von anderen Kommentatoren abgewatscht wurden, Z.B. als sie mich als Schande für Südtirol (?) bezeichnet haben ?

Bild des Benutzers 19 amet
19 amet 06.04.2018, 10:14

Wegen dem "Vergaser". Haben Sie schon vergessen dass Sie mich als "Südtirolhasser" bezeichnet haben, worauf ein anderer ironisch "lebenslange Haft für Südtirolhasser" vorgeschlagen hat. Darauf hat man Sie sogar als "Rempler" bezeichnet. Ein schöner Ausdruck. Und da plodern Sie von "disqualifiziert". Aber der Gipfel war wohl ihre neue Kreation für mich. Ich sei ein "Ultrarechter im Linkskomlex". Ein sensationelle Analyse. Reif für das Guiness Buch der Rekorde (der Einfältigkeit).

Bild des Benutzers Ralph Kunze
Ralph Kunze 06.04.2018, 18:11

sie sind und bleiben ein ultrarechter im linken kostüm.
übrigens kommentieren sie niemals artikel, sondern feinden ständig kommentarschreiber an. wenn sie keine argumente haben, ist es besser sie sitzen ihrenause und alleine aus.
miesmacher brauchen wir nicht.

Bild des Benutzers 19 amet
19 amet 06.04.2018, 18:48

Was wäre denn ein "Ultrarechter im linken Kostüm"? Ein Burschenschaftler in Jägerkleidung ?

Bild des Benutzers Ralph Kunze
Ralph Kunze 06.04.2018, 18:16

@acmet: noch etwas: zwischen vergasen und südtirolhasser, welcher sie erwiesenerweise sind, gibt es einen riesen unterschied.
schämen sie sich, ineinem forum das menschenverachtende wort vergasen zu verwenden, welches mit der schlimmsten phase der menschlichen geschichte zusammenhängt!

Bild des Benutzers 19 amet
19 amet 06.04.2018, 18:42

Sie haben, wie üblich, nichts verstanden. Als Sie sich erdreisteten, mich, sinnloserweise, "Südtirolhasser" zu bezeichnen, hat Ihnen ein Kommentator darauf ironisch geantwortet. "Lebenslange Haft für Südtirolhasser" Worauf ich ,für mich als Südtirolhasser, eben als Strafe dieselbe vorgeschlagen habe die die Vorgänger der rechten Kamarilla allen ihnen nicht genehmen zu Teil haben lassen. So einfach ist das wenn man den Kontext versteht. Sie wollten doch die "Südtirolhasser" bestrafen. Haben mir sogar empfohlen auszuwandern .Warum denn ? Sie sollten sich zurückhalten, denn sie werden ja dauernd abgewatscht, wie heute wieder, mit ihren seltsamen Ansichten zu den blauen Homophobien.

Bild des Benutzers Heinrich Zanon
Heinrich Zanon 04.04.2018, 17:58

Frau Julia Unterberger hat Anspruch darauf, ohne verschnelle Verdächtigungen und bösartige Anfreindungen in ihre neue Rolle als Senatorin und Vertreterin der Anliegen unseres Landes hineinzuwachsen.
Sie hat lange Zeit als Anwältin die Rechte ihrer Klienten (nicht selten auch männlicher Auftraggeber) mit Fachkenntnis, mit großem Einsatz, aber auch mit viel Augenmaß vertreten.
Als Landtagspräsidentin hat sie - auch ohne große Unterstützung zu erfahren - eine mehr als notwendige Verschlankung der Geschäftsordnung durchzusetzen gewusst. Der Landtag arbeitet seither mit mehr Effizienz.
Julia Unterberger schlängelt sich nicht mit Unverbindlichkeiten durch, sie hat Überzeugungen, für die sie auch ungefragt eintritt.
Sie wird in Rom hart und überzeugend arbeiten.

Bild des Benutzers Alfonse Zanardi
Alfonse Zanardi 04.04.2018, 19:00

Ich bin jetzt wirklich kein besonders dekorierter Anhänger des Feminismus aber wenn ich mir die Texte dieser Männerheim-Truppe so anschaue ist für mich klar: Wer "völkisch-kulturelle" Werte bemühen muss um gegen eine Frau Stimmung zu machen ist entweder stark unterbelichtet oder selbst "abartig".
Oder wahrscheinlich beides.

Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 05.04.2018, 08:33

Wie die Feministinnen im Wald hinein schreien, so schalt es eben raus.

Bild des Benutzers 19 amet
19 amet 05.04.2018, 12:50

Die ist blöd, da sind wir eben blöder !

Bild des Benutzers Mensch Ärgerdichnicht
Mensch Ärgerdichnicht 05.04.2018, 14:50

Wie einfach Dinge sein können...

Bild des Benutzers Sell Woll
Sell Woll 05.04.2018, 13:14

Auch wenn wir die MIT beiseite lassen, erscheint das Vorgehen der Senatorin äußerst unangemessen: Ihr Ex-Mann schneidert seiner Partei ein Wahlrecht für Südtirol auf den Leib, die Parteispitze schiebt die Frauenquote so, dass die Vorwahl eine Farce ist und J.U. in einem der sichersten Wahlkreise Italiens vom autonomiebewegten Volk durchgewählt wird. Zusammenhalten um sich als Minderheit zu schützen, heißt es stets von seiten der SVP vor Parlamentswahlen. Also kreuzen viele - so wahrscheinlich auch die von der Tagesschau der RAI interviewten Möltner Musikanten, die vor laufender Kamera meinten, schon " das Richtige" gewählt zu haben - das Edelweiß an und was macht die Quotenfrau als Erstes? Sie bringt einen Gesetzentwurf ein, der das Kerngeschäft ihrer Anwaltskanzlei betrifft, nämlich das Trennungs- und Scheidungsrecht und zwar um es in eine, für Frauen günstigere Version zu verändern. Ob die guten Musikanten sie dafür gewählt haben dürften?
@Herr Zanon wird einwenden, dass das Mandat frei vom Auftrag der Wähler ist, aber dass die Optik hier schief ist, wird auch er eingestehen müssen.

Bild des Benutzers Winny Felderer
Winny Felderer 05.04.2018, 22:22

„Frau Unterberger ist scheinbar im Feminismus gefangen, kann es nicht lassen, will weiter den Multi-Gender-Gleichheitswahn und Geschlechterkampf schüren, eine abartige Ideologie, die bekanntlich auch Scheidungen und Abtreibungen fördert und darauf ausgerichtet ist, unsere christliche Ehe und Familien zu zerstören, .....“ .
Gleichheitswahn? Seit wann ist das streben nach gleichheit zwischen Männchen und Weibchen ein Wahn? Stammtischgeschwätz nach mitternacht. Nicht zu reden vom rest des ergusses.

Bild des Benutzers 19 amet
19 amet 06.04.2018, 18:49

Bravo Winny.

Bild des Benutzers ceteris paribus
ceteris paribus 06.04.2018, 10:28

dieser verein war mir immer schon ein wenig suspekter haufen - die nun ausgedrückte paranoia ist eine bestätigung mehr

das völkisch, kulturelle, christliche da darf natürlich nie fehlen

#notinmyname

Advertisement
Advertisement
Advertisement