palais widmann
Suedtirolfoto.com / Othmar Seehauser
Advertisement
Advertisement
Presseagentur

Holprige Ausschreibung

Die Agentur für Presse und Information hat die Stelle des Chefredakteurs neu ausgeschrieben. Es ist ein Musterbeispiel, wie man es nicht machen sollte. Die Hintergründe.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind seit 1.1.2019 kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 20.03.2019, 07:07

Ja, das ist heute so.
Wer Kritik übt, wird beseitigt... auch ich hatte 2014/2015 die Vergabe von mit öffentlichen Geldern finanzierten Projekten als regelwidrig kritisiert, was dann kam war ein nicht endender Tsunami.
Ja, das ist heute so.
Weiterhin ist es in Südtirol kaum möglich, über die Marmorierte Forelle und die Vergabe der Energie-Fonds-Gelder zu reden:
da werden sofort Termine abgesagt, Redeverbote verhängt, Türen geschlossen, und alles schliesst sich: klassische römische Schildkrötentaktik.
Ja, das ist heute so.

Bild des Benutzers Andreas gugger
Andreas gugger 20.03.2019, 10:52

Journalisten zu kritisieren ist eine Todsünde.

Bild des Benutzers Marcus A.
Marcus A. 20.03.2019, 11:39

Franceschini ist Journalist, die anderen sind PR-Arbeiter

Advertisement
Advertisement
Advertisement