Krankenhaus Bozen
Hannes Prousch
Advertisement
Advertisement
Skandal

Vertuschte Legionellen

In den Wasser-Leitungen des Bozner Krankenhauses wurden Legionellen gefunden. Das Warmwasser wurde abgestellt. Man vertuscht den Skandal hinter Wartungsarbeiten.
Advertisement
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement

Kommentar schreiben

Kommentare

Bild des Benutzers Michael Kerschbaumer
Michael Kerschbaumer 22.03.2019, 11:21

sehr passend zum heutigen Tag des Wassers...

Bild des Benutzers Andreas gugger
Andreas gugger 22.03.2019, 11:55

Skandälchen. Ob es Zerzer damit in die Athesiamedien schafft?

Bild des Benutzers Oliver H. (gesperrt)
Oliver H. (gesperrt) 22.03.2019, 22:29

Und was soll daran bitte "fahrlässig" bzw. skandalös sein? Der Befall wurde festgestellt und binnen eines Tages wurde mit den Wartungen begonnen.

Fahrlässig und skandalös wäre es, wenn man schon seit Wochen wüsste, dass Legionellen vorliegen.

Bild des Benutzers Luis Durni
Luis Durni 23.03.2019, 07:58

Bravo den legionellenfinder und den richtigen entscheidungen dazu!
Steht die ubahn still wird am anfang nur technischer defekt bekanntgegeben. Das ein mensch überfahren wurde wird nie sofort allen mtgeteilt.
Alles andere wäre panikmache

Advertisement
Advertisement
Advertisement