Bibliothek
Pixabay
Advertisement
Advertisement
Gastbeitrag

Ex libris

Die Bibliothek als Ort gelebter Demokratie.
Von
Bild des Benutzers Hans Drumbl
Hans Drumbl01.06.2019
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Risentimento
Foto: Salto.bz
Polo bibliotecario
Provincia Autonoma di Bolzano
bibliothekenzentrum_slider2.jpg
Provincia Bz
Libri & polemiche

Tre biblioteche, un libro

Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Renate Holzeisen
Renate Holzeisen 01.06.2019, 18:33

Ausgezeichnete Analyse, anhand eines konkreten Beispiels, der unheilvollen politischen Betreibung der kulturellen Apartheid in unserem Lande, die de facto die bewusste Verhinderung des miteinander Genießens von zwei (drei) großartigen Kulturen bedeutet. Diese absurde Situation ist alles andere als Ausdruck von kulturellem Selbstbewusstsein, sondern reine partei- und postenpolitische Kleinkrämerei. Wir sind halt leider noch sehr weit davon entfernt, ein "kleines Europa" im großen Europa zu sein.

Advertisement
Advertisement
Advertisement