1250780453d_5943-bozen-landhaus-sitz-landesregierung-palais-widmann_0.jpg
Salto.bz
Advertisement
Advertisement
Medien

Der Millionensegen

Das Land zahlt allein für Werbungen an den Athesia-Konzern jeden Tag den Monatslohn eines Journalisten. Jetzt wurde ein Teil der Zahlen im Landtag offen gelegt.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Die Krise hält an. Mit einem Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Sylvia Rier
Sylvia Rier 22.01.2020, 10:20

Naja. Es ist halt - leider - Tatsache, dass die "gemästeten" Medien des Ebner-Imperiums (immer noch) die größte Reichweite haben, und wohl auch die Zielgruppe der SVP am direktesten erreichen. Insofern ist es, unter wirtschaftlichen Aspekten, vermutlich recht sinnvoll, in sie zu "investieren".

Bild des Benutzers Benno Kusstatscher
Benno Kusstatscher 22.01.2020, 13:18

Im Beitrag geht es aber nicht um SVP-Gelder, sondern um jene des "Landes". Letzteres "investiert" hoffentlich in die Bürger* und nicht in eine gefilterte "Zielgruppe".

Bild des Benutzers Sylvia Rier
Sylvia Rier 22.01.2020, 13:29

oops. das war mir irgendwie entgangen. PS. Bliebe halt noch die Reichweite?

Bild des Benutzers Benno Kusstatscher
Benno Kusstatscher 22.01.2020, 14:14

Die Tageszeitung bekommt also 52000 und erreicht laut eigener Webseite 203000 Leser*. Wenn das Tagblatt den zwanzigfachen Betrag bekommt, müsste es also 4 Millionen Leserinnen erreichen, um dein Argument zu stützen. Für Südtiroler Verhältnisse eine beachtliche Zahl. Egal welchen Korrekturwert man jetzt da ansetzt, der Faktor 20 bleibt. Ich kann Athesia nur wünschen, dass sie diesem Anspruch tatsächlich gerecht werden.

Bild des Benutzers Sylvia Rier
Sylvia Rier 22.01.2020, 14:39

ja Benno. hast ja recht. ich habe schlampig gelesen, und schlecht kommentiert. soll so schnell nicht wieder vorkommen

Bild des Benutzers alfred frei
alfred frei 22.01.2020, 11:54

könnte man den Millionensegen nicht mit einem Demokratieindex verbinden und so eine Fieberkurve des Südtiroler Infomartionsstandes erstellen ?

Advertisement
Advertisement
Advertisement