Kloster Neustift
Othmar Seehauser
Advertisement
Advertisement
Luttach

Hausarrest im Kloster

Der Unfalllenker von Luttach ist ins Kloster Neustift gebracht worden. Dort wird er seinen Hausarrest verbringen. Die Ermittlungen zum Unfallhergang laufen weiter.
Von
Bild des Benutzers Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser31.01.2020
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Carcere
Comune di Bolzano
Alcolismo
Pixabay
Audi Lutago
Carabinieri Bolzano
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers F M
F M 31.01.2020, 12:27

Kleine Korrektur welche Konfusion verhindern könnte :
Der Hausarrest eines Beschuldigten wird nicht von StGB geregelt, sondern von der Strafprozessordung (Art.284/286), da es sich un eine „misura cautelare“ handelt. Weiters ist dieser Hausarrest nicht alternativ zur Haft(strafe), sondern zur Untersuchungshaft (Art. 285). Der Artikel scheint dies mit dem Hausarrest als Alternative zur Haftstrafe - geregelt von der Strafvollzugsordnung - zu verwechseln, welcher ein rechtskräftiges Urteil voraussetzt.

Bild des Benutzers Toni Ladurner
Toni Ladurner 31.01.2020, 19:56

Müssen alle wissen, wo der Unfalllenker seinen Hausarrest verbringt? Dass er die Messe besuchen darf? Wer braucht diese Informationen?

Bild des Benutzers ceteris paribus
ceteris paribus 02.02.2020, 09:26

meine volle Zustimmung, das ist nicht Journalismus, sondern Voyeurismus. Da hilft auch die scheinheilige Nennung der Initialen nichts.

Es werden jetzt wohl einige Sonntagsfahrten "zufällig" in Richtung Neustift führen.....

Bild des Benutzers Sepp Bacher
Sepp Bacher 02.02.2020, 12:13

Die Bild-Zeitung hat gestern schon einen Skandal daraus konstruiert. Für sie ist das nicht ein Hausarrest, sondern eine Luxus-Unterbringung mit Bibliothek und Schwimmbad. Und dass anstatt einer Strafvollzugsanstalt! Hausarrest anstatt Untersuchungshaft kennt der Bildreporter anscheinend nicht; und er setzt auch Untersuchungshaft mit Haftstrafe nach Verurteilung gleich. Das ist der Skandal!

Bild des Benutzers Elisabeth Garber
Elisabeth Garber 02.02.2020, 16:05

Lieber von Lisa Maria Gasser ein Beitrag zur Klausur des Unfalllenkers als von der BILD-Zeitung. Diese wird ja auch hierzulande wegen ihrer vielen Bilder, reißerischen und oft falschen Berichterstattung sehr gern gelesen.

Advertisement
Advertisement
Advertisement