Hofer-Denkmal in Innsbruck
STF
Advertisement
Advertisement
Innsbruck

“Dumm und fehlgeleitet”

War Andreas Hofer ein Sexist? An seinem Denkmal am Bergisel ist eine entsprechende Schrift aufgetaucht – samt violetter Farbe. Sven Knoll (STF) reagiert empört.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Meine Ansicht
Meine Ansicht 11.03.2021, 14:29

Der Zitierte reagiert ja auf alles empört, was nicht in sein bräunlich angehauchtes Weltbild über Tirol passt. Er garniert dies gerne mit Hetze und kolportiert bei jeder Gelegenheit, dass nördlich des Brenners alles besser läuft.

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 11.03.2021, 18:10

Den Anachonismus des Spruchs kann man nur belächeln.

Was für eine dumme seichte und überflüssige Polemik. Zum Glück gibt es auch Frauen mit Hirn bei denen man nicht meinen muss, dass sie die Lila Farbe auch noch saufen.

Bild des Benutzers Josef Auer
Josef Auer 11.03.2021, 19:00

Auf welcher Seite des Brenners befindet sich der Sven K. eigentlich?

Bild des Benutzers Georg Markart
Georg Markart 11.03.2021, 19:07

Ganz einfach Herr Auer,jenseits des Brenners zum wohnen,dort ist ja alles besser,diesseits des Brenners um das nötige Geld zu verdienen.

Advertisement
Advertisement
Advertisement