Inzidenz
upi
Advertisement
Advertisement
Inzidenz

Falsche Grundlage?

Der Enzian Landtagsabgeordnete Josef Unterholzner hat mit einem Video eines bayrischen Mathestudenten die Südtiroler Corona-Verantwortlichen aufgeschreckt.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Die Krise hält an. Mit einem Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Wolfgang Riedmann
Wolfgang Riedmann 17.03.2021, 12:38

Glaube nur die Statistik, die Du selbst gefälscht hast....
Sicher ist die Anzahl der Tests eine Variable, aber PCR-Tests werden in Südtirol nur bei Verdacht gemacht, also gibt es eine hohe Anzahl an PCR-Tests nur, wenn es viele Verdachtsfälle gibt.
Und seit dem Auftreten der südafrikanischen Varianten werden sehr viele Antigen-Tests gemacht, im Schnitt ca. 10.000 pro Wochentag, und da liegt die Positiv-Rate seit dem 1. März immer unter 1%, teilweise auch bei 0,5%.
Aber die Inzidenz ist nur ein Faktor für das ISS - dort wird auch die Belegung der Krankenhaus-Betten und der Intensiv-Stationen bewertet, und auch die war bei uns in den vergangenen Wochen sehr hoch, sinkt aber seit einer guten Woche kontinuierlich.

Bild des Benutzers G. P.
G. P. 17.03.2021, 13:49

Widdewiddewitt, und Drei macht Neune! Ich mach mir die Rechnung, wie sie mir gefällt. :-)
(frei nach Pippi Langstrumpf)

Bild des Benutzers Martin Koellensperger
Martin Koellensperger 17.03.2021, 14:58

Dieses Video beruht auf der Annahme, dass alle Tests zufällig gemacht werden. Dies mag im Setting der verschiedenen Massentests inkl. der Nasenbohrertests auch tatsächlich gültig sein, bei den PCR Tests wird ein großer Teil hingegen auf Verdacht durchgeführt. Diese darf man nicht normalisieren sondern müssten getrennt behandelt werden.

Bild des Benutzers Werner Alessandri
Werner Alessandri 17.03.2021, 15:11

Und die EU, die fleißig Regionen laut Inzidenz schön farbig ausmalt, schreibt auf der gleichen Seite, auf der diese Klassifizierung veröffentlicht wird, dass die Zahlen nicht vergleichbar sind:
'Comparing the epidemiological situation regarding COVID-19 between countries should therefore not be based on these rates alone. [...] More extensive testing will inevitably lead to more cases being detected.'
https://www.ecdc.europa.eu/sites/default/files/documents/2021-01-13_Vari...

Bild des Benutzers josef burgmann
josef burgmann 17.03.2021, 17:03

Gibt es eigentlich noch Bürger, die an die Zahlenschlacht glauben?
An diejenige, welche uns die offiziellen Stellen präsentieren?
Um Armut zu provozieren ist inzwischen jedes Mittel recht, aber die absolute Frechheit ist die "Fast-Zwangsimpfung" mit mehr als fragwürdigen Impfstoffen.
Vielleicht findet sich jemand, die Toten zu zählen, die nach der Impfung in den Alten- und Pflegeheimen unsere irdische Welt verlassen mussten.
Die Senioren haben leider keine Lobby, die Ihre Interessen vertritt, ebenso wenig die Kinder und Jugendlichen........ leider!
Irgendwann wird diese Pandemieinszenierung nicht mehr zu halten sein, dann wird hoffentlich abgerechnet.....
Bis jetzt waren die meisten Toten, mit oder an Corona verstorben, jetzt sterben die Geimpften natürlich an ihren Vorerkrankungen, auch wenn eindeutig eine Thrombose zum Tod geführt hat.
Ich persönlich hoffe auf eine (göttliche) Gerechtigkeit und kann nur sagen:
Schämt euch!!!
- Es gibt schon die ersten Selbstmorde (natürlich wird darüber nicht berichtet)
- Es gibt in Österreich schon die ersten Versteigerungen (Wintersport-Mode)

Bild des Benutzers ceteris paribus
ceteris paribus 17.03.2021, 20:23

Ich glaube Sie haben Forum verfehlt. Probieren sie es doch auf Facebook, Insta- oder Telegramm, SNews oder TZ, da schenkt man Ihnen sicherlich mehr Aufmerksamkeit. Jene, die Sie sich wünschen und/oder benötigen.

Peter Gasser 18.03.2021, 00:05

Die „Pandemieinszenierung“ können Sie zur Zeit bestens bei Ihrem Kollegen Bolsonaro in Brasilien betrachten.

Bild des Benutzers simon tinkhauser
simon tinkhauser 18.03.2021, 07:39

Herr Bolsonaro ist wirklich jenseits von Gut und Böse, aber helfen Sie ihm doch bitte weiter. Welche Lösung hätten Sie denn für Brasilien? Ein Land mit 200 Millionen Einwohnern, ohne ein funktionierendes Sozial- und Gesundheitssystem.
Ein Großteil der Menschen arbeitet als Taglöhner, also täglich von der Hand in den Mund. Die Menschen wegsperren geht nicht, da verhungern sie. Das Gesundheitssystem zackig "coronafit" machen geht auch nicht, das klappt ja nicht mal in den Industrieländern...
Also wie würden Sie ein Land wie Brasilien durch die Pandemie führen?

Peter Gasser 18.03.2021, 08:29

Sieh an, wir sind einer Meinung und widersprechen gemeinsam Josef Burgmann in seiner Behauptung einer „Pandemieinszenierung“.
Um das ging es gerade in meinem Beitrag.

Bild des Benutzers G. P.
G. P. 17.03.2021, 21:05

„Hallo, guten Nachmittag, das ist eine super Berechnung, die ist für Südtirol goldrichtig. Wir brauchen ja deutsche Mathematiker. Unsere sind nicht draufgekommen. Das ist goldrichtig. Danke vielmals!“.
Ist diese Aussage von Herrn Zerzer nun ironisch gemeint oder sein voller Ernst?
Jedenfalls braucht es für diese Berechnung keinen Mathematiker. Jedes Volksschulkind weiß: Esse ich die Hälfte eines "Panettone", bekomme ich die Hälfte der Rosinen ab, esse ich den ganzen "Panettone", bekomme ich doppelt so viele Rosinen ab.

Bild des Benutzers Martin Koellensperger
Martin Koellensperger 17.03.2021, 21:27

Und was, wenn man die Rosinen aus dem Kuchen pickt?

Peter Gasser 18.03.2021, 00:06

Und wenn man die falschen Rosinen aus dem Kuchen pickt ... landet man in Brasilien.

Bild des Benutzers G. P.
G. P. 18.03.2021, 09:15

Das ist keine gute Idee, denn danach ist einem schlecht.

Bild des Benutzers Caramba Ole`
Caramba Ole` 17.03.2021, 21:35

Wer hat nun was? Dieser Satz stimmt grammatikalisch ja hinten und vorne nicht: "Vom Generaldirektor Florian Zerzer hat Unterholzner eine Sprachnachricht mit folgendem Wortlaut zukommen lassen:"

Peter Gasser 18.03.2021, 00:16

... da mögen Schuler, Widmann, Zerzer dem Unterholzner „folgen“; ich habe Unterholzner im Sender Bozen mit Falk in Diskussion gesehen, und konnte mich des Eindrucks nicht verwehren, dass Unterholzner Falk weder folgen noch verstehen konnte.
Das war eine absolut einzigartige Diskussion.

In Südtirol reicht es eigentlich, die Belegung der Krankenhaus- und Intensivbetten im Auge zu behalten: und jede Berechnung, welche bei gleichbleibender Bettenbelegung eine geringere Inzidenz, bzw. geringere Infektionsraten errechnet, macht das eigentliche Problem nur größer.

Bild des Benutzers Luis Durni
Luis Durni 18.03.2021, 07:31

kann mir jemand zeigen, wo das video hinverschwunden ist.
oder hat der patrik nochmal nachgerechnet?

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 18.03.2021, 07:33

"Der 23-Jährige weiß selbst, dass es in seiner Berechnung ein Problem mit der Datengrundlage gibt." (aus dem Traunsteiner Tagblatt). Wenn bei einer mathematischen Berechnung, die Ausgangsdaten nicht richtig sind, wird auch das Ergebnis falsch sein.

Bild des Benutzers Edo Plane
Edo Plane 18.03.2021, 11:50

Vorausgesetzt: Ich kenne weder das Video noch den Artikel.

Aber ich habe einen interessanten Artikel gefunden:

https://www.corriere.it/esteri/21_marzo_14/covid-in-italia-terza-ondata-...

Am Ende des Artikels ist eine Grafik: "Posti letto in terapia intensiva". Hier scheint die Provinz Bozen als einige der wenigen Regionen auf, bei der die Belegung der Intensivbetten an die Grenzen der Belastbarkeit angelangt ist (über 60%). Und die einzige Region, wo dies zwei Mal, 2020 und 2021 passiert ist.

Peter Gasser 18.03.2021, 12:51

... zudem wurden noch Intensiv-Patienten ins benachbarte Ausland gebracht: auch 2mal...
... bald ein Drittes mal?

Bild des Benutzers a richter
a richter 18.03.2021, 11:58

Herr Zerzer meint "Wir brauchen ja deutsche Mathematiker"

Ist es immer nur möglich das bei uns immer alles in "völkische " verfällt?
Ein geistiges Armutzeugnis....
Aber das ist Südtirol

Peter Gasser 18.03.2021, 12:54

Wenn unsere Politik und Herr Zerzer samt Stab und Innsbrucker Berater und internationaler Beraterkommission einen bayerischen Mathematikstudenten benötigen, um das pandemische Geschehen zu erfassen und zu verstehen (wie die Zitate zeigen), dann verstehe ich die Welt nicht mehr...

Bild des Benutzers Felix von Wohlgemuth
Felix von Wohlgemuth 18.03.2021, 16:38

Ich bin zwar kein Mathematiker,aber so weit mir bekannt, führen mehr Tests nicht proportional zu mehr entdeckten Infektionen, weil zunehmend asymptomatische Patienten überprüft werden. Dann fliegt uns die tolle Rechnung ganz schnell um die Ohren....

Advertisement
Advertisement
Advertisement