INVALSI
upi
Advertisement
Advertisement
Schule

Nasenflügel & Invalsi

In Südtirols Schulen starten die verpflichtenden Lernstandserhebungen INVALSI. Was aber passiert mit jenen Schülern, die nicht zum Präsenzunterricht zugelassen werden?
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Die Krise hält an. Mit einem Abo unterstützen Sie unabhängigen und kritischen Journalismus und helfen mit, salto.bz langfristig zu sichern!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

△rtim ୍℘୍stロ 13.04.2021, 10:52

Der Artikel ist nicht auf dem aktuellsten Stand, missversteht oder verdreht die Tatsachen, denn der INVALSI ist heuer wegen Corona keine Zugangsvoraussetzung für die Abschlussprüfung an der Mittelschule und es genügt vollkommen die Teilnahme der an diesem Tag anwesenden Schüler. Es handelt sich um eine rein statistische Erhebung ohne Relevanz für die Abschlussprüfung.
Die Kompetenzbescheinigungen erhalten die Abschlussjahrgänge der Mittelschulen bereits seit einigen Jahren anstatt der zuvor üblichen Globalurteile, dies hatte und hat gar nichts mit INVALSI oder Corona zu tun. Diese Kompetenzbescheinigung über die gesamte dritte Klassenstufe der Mittelschule, welche der Klassenrat erstellt, erhalten unabhängig vom Nasenflügeltest alle Schüler, also egal ob diese sich zuletzt im Fernunterricht oder im Präsenzunterricht befanden.

Advertisement
Advertisement
Advertisement