Hintner, Herbert
Zur Rose
Advertisement
Advertisement
Gastronomie

„Soll ich jetzt Dorfpolizist spielen?“

Sternekoch und Wirt Herbert Hintner über seinen Zorn auf die Landespolitik und die Tatsache, dass die Wirte herhalten sollen, um die Impfbereitschaft zu steigern.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Lollo Rosso
Lollo Rosso 30.07.2021, 08:47

Ja dann lass halt zu das Lokal, ganz einfach.

Bild des Benutzers Hartmuth Staffler
Hartmuth Staffler 30.07.2021, 09:15

Ein Gastwirt darf auch keinen Alkohol an Minderjährige ausschenken. Auch in diesem Fall muss er Polizist spielen und den Ausweis verlangen. Das müsste der Hintner eigentlich wissen, dann würde er nicht solche dummen Vergleiche ziehen.

Bild des Benutzers RomeoSierra A4
RomeoSierra A4 30.07.2021, 09:16

Er hat doch völlig Recht! Es kann nicht sein, dass für alles und jeden Ausnahmen gemacht werden und für manche dann doch wieder nicht. Entweder es gibt eine Impfpflicht, oder es gibt keine. Diese Pflicht durch die Hintertür ist in meinen Augen nur der Versuch, sich vor einer Entscheidung zu drücken. Viele Länder haben die Impflicht eingeführt. Auch bei und gibt es Pflichtimpfungen. Warum traut man sich nicht mehr, von der Bevölkerung etwas zu fordern, einfach weil es richtig und nicht weil es populär ist?

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 30.07.2021, 09:23

> Zum anderen kann ich mir nicht vorstellen, dass wenn im Speisesaal - sagen wir mal - ein Landeshauptmann oder andere bekannte Persönlichkeiten sitzen, dass die Polizei dann hingeht, um deren Impfpass zu kontrollieren. (lacht) <

So eine Mentalität finde ich zum Kotzen. Es werden Ausnahmen für die sozial höhergestellten gemacht. Dann drückt man für "die da unten" auch noch ein Auge zu und am Ende trifft es nur noch ein paar Sfigati die als Feigenblatt herhalten müssen?
Und dann wieder blöd plärren wenn es zum nächsten Lockdown kommt?

Bei unserem Nachbarn, wenn man sich in einem Lokal an einem Platz sitzt (auch im Freien) oder nach einem freien Platz fragt, ist es selbstverständlich, dass man den Green Pass vorzeigt. Wem die 3G-Regel nicht passt, der kann von mir aus auch G-en.

Bild des Benutzers Lollo Rosso
Lollo Rosso 30.07.2021, 09:33

Ganz ihrer Meinung, Gorgias. Der Vergleich mit Kompatscher ist wirklich daneben und zeugt von einer ekelhaften Buckelei.

Bild des Benutzers Stefan Kofler
Stefan Kofler 30.07.2021, 14:35

Geht doch in Österreich auch. Wenn ich mich in ein Lokal begebe, wird bei der Bestellaufnahme mein Green Pass gescannt. Geht in wenigen Sekunden.

Ich verstehe das Problem vom Herrn Hintner ehrlichgesagt nicht. Besser doch Green Pass kontrollieren als bald wieder zusperren zu müssen, oder?

Bild des Benutzers W. Holzer
W. Holzer 30.07.2021, 15:55

ich denke, er wollte damit sagen, dass dieser Green Pass dann auch für den Zutritt zu Gebäuden der öffentlichen Verwaltung, zu Transportmitteln, Geschäften .... gelten müsste - Sinn der Vorgabe im Sinne der Pandemiebekämpfung? Gleichheitsprinzip? und der Kommentar vom Salat "ja dann lass halt zu das Lokal, ganz einfach." ist eine Kombination von Ignoranz und Kellerasselhumor

Bild des Benutzers W. Holzer
W. Holzer 30.07.2021, 16:35

Hinzufügen möchte ich noch, solange der Zugang zu Parlament und Landtag ohne Green pass möglich ist, kann das nicht funktionieren

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 30.07.2021, 18:31

Das reibungslose funktionieren demokratischen Institutionenen hat für unsere Gesellschaft einen herausrangenden stellenwert. - Dieser Vergleich ist schlichtweg daneben.

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 30.07.2021, 18:29

In all diesen Orten ist es nicht notwendig die Maske abzulegen. Dieser Vergleich hinkt. Nebenbei gehört der Zugang zu all diesen Orten zur Grundversorgung. Ein Restaurantbesuch nicht.

Bild des Benutzers W. Holzer
W. Holzer 30.07.2021, 19:18

ok, dann ist das Kriterium letzter Schluss die Maske. Umkehrschluss dieser Sichtweise: Maske an, kein Green Pass notwenig! Erscheint mir nicht zukunftsfähig bzw. die praktische Anwendung an welchen zeitlichen Horizont gebunden?

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 30.07.2021, 19:55

Es gibt keinen letzten Schluss. Der Verlgeich hinkt und das Gleichheitsprinzip greift somit nicht.
Die Verwendung der Maßnahmen (Impfung/Testung/Maske) einzeln oder mehrere in Kombination und in Verbindung mit bestimmte Settings und das daraus resultierende Anstreckungsrisiko ist dem Nutzen/Wichigkeit/Bedürfnispriorisierung gegenüber zu stellen und durch Ermessen zu konkreten Regelungen zu gelangen.
Ein Restaurantbesuch ist nicht dem Besuch eines Nachtlokals mit Tanzfläche gleichzusetzten, weil das zweite einen höhres Ansteckungsrisiko birgt.
Ein Kinobesuch ist nicht mit dem Zugang zu öffentlichen Verkehrsmittel gleich zu setzen, weil das zweite eine höhrere Wichtigkeit besitzt.
Ein Restaurantbesuch ist nicht einem Kinobesuch gleichzusetzten, denn beim zweiten ist das Ablegen der Maske nicht notwendig, (Verzehr von Speisen und Getränken sollte dann natürlich unterbunden werden) und somit das Risiko geringer.

Daraus folgt dass Ihr letzter Schluss ein Fehlschluss ist und daraus abgeleitete Umkehrschlüsse notgedrungen auch (selbst wenn sie formallogisch korrekt wären im gegensatz zu ihren) auch falsch sind.

Die Angelegenheit ist weitaus komplexer als dem Ihre eindimensionale Denkweise gerecht werden könnte.

Bild des Benutzers Hannes Bauer
Hannes Bauer 30.07.2021, 18:01

Plärrhafele. Wenn die 5 Sekunden pro Gast, die für den Greenpasscheck nötig sind, zuviel sind, dann muss man sich selbst schon hinterfragen oder eben wie oben andere gesagt haben, einfach zu lassen.

Bild des Benutzers Sebastian Felderer
Sebastian Felderer 30.07.2021, 20:40

Herr Hintner hat völlig Recht. Wenn ich diese Kommentare lese, zum Davonlaufen ....... Herr Hintner erhält die Uniform des Dorfpolizisten, auch sein Gehalt natürlich, mit Karrieremöglichkeit, nach jeder Saison nicht einen Stern am Restauranteingang, sondern auf die Schulterklappe. Er wird mit Gummiknüppel und Schusswaffe ausgestattet und erhält auch ein Schutzschild. Er wird verpflichtet, einen Schnellkurs zu absolvieren für den Umgang mit den gesetzlichen Grundlagen der öffentlichen Sicherheit und Personenkontrolle. Auch das Salutieren muss er üben. Es könnte ja sein, dass Mitglieder der Landesregierung sich in sein Lokal verirren, ungeimpft und ohne Test. Dann bitte, Herr Hintner, lediglich salutieren und flott servieren.

Bild des Benutzers Hannes Bauer
Hannes Bauer 30.07.2021, 21:31

Haben sie auch ein Vorschlag für eine Alternative oder sind Sie nur im Stand, hier kindischen Schmarrn beizutragen?

Bild des Benutzers Alois Spath
Alois Spath 30.07.2021, 22:34

Nachdem Geimpfte gleichermaßen virusinfiziert sein können wie Nichtgeimpfte und das Virus auch weitergeben können, ist die ganze Geschichte mit dem grünen Pass sowieso eine Farce und mehr dazu angetan, die Gastronomie bzw. überhaupt die Menschen erneut zu drangsalieren.
Da würde ich Herrn Hintner raten, aber nicht nur ihm, sich den erst kürzlich geäußerten Satz von Popstar Nena (unlängst während ihres Auftrittes) zu Gemüte zu führen: "Die Frage ist nicht, was wir dürfen, die Frage ist, was wir mit uns machen lassen."

Bild des Benutzers W. Holzer
W. Holzer 30.07.2021, 22:44

Die Verhältnismäßigkeit! Ist die noch gegeben?

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 31.07.2021, 08:29

Nein, Geimpfte und Ungeimpfte können sich beide infizieren, aber sie sind nicht gleichermaßen infektiös, wie Sie suggerieren. Das Risiko, das von einem Geimpften ausgeht liegt bei 12%, bei einem Ungeimpften bei 100% (bezogen auf die Delta-Variante und Comirnaty, die anderen Impfstoff liegen aber nur geringfügig darunter). Nachzulesen in einer neuen Veröffentlichung des New England Journal of Medicine.
Daher ist die "ganze Geschichte mit dem grünen Pass" KEINE Farce. Es muss einfach etwas getan werden, damit die Gastronomie wieder in Sicherheit arbeiten kann.

Bild des Benutzers Alois Spath
Alois Spath 31.07.2021, 11:55

Der Chirurg, Radiologe, Universitätsprofessor und Präsident des Chirurgen- und Zahnärzte-Verbandes von Rom, Dr. Antonio Magi, bezeichnete kürzlich in einem Interview den „Grünen Pass“ als sinnlos und unlogisch. Denn auch Geimpfte können sich selbst und andere mit dem Corona-Virus anstecken. Nicht Geimpfte dürfe man daher nicht weiter als Gefahr für die Öffentlichkeit hinstellen.
Offensichtlich gibt es also schon auch Fachleute, welche die Ansicht von Herrn Klotz nicht teilen.

Bild des Benutzers gorgias
gorgias 31.07.2021, 12:15

Anscheinend ist diese Person eben nicht vom Fach was Infektionsepidemiologie betrifft. Denn wer so argumentiert ist nicht vom Fach. Soll er sich besser über Zahnersatz äußern oder bei diesen Themen ausdrücklich hinzufügen dass es seine Privatmeinung ist. Geimpfte und ungeimpfte haben stark voneinander abweichende Reproduktionszahlen. Wer da nicht differenziert und diese gleichstellt hat vom Thema wesentliches nicht verstanden.

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 31.07.2021, 12:16

darf ich auf diesen Diskurs hinweisen mit Originalton “Magi”:

https://www.salto.bz/de/comment/94778#comment-94778

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 01.08.2021, 08:37

Magi wurde von der Presse falsch zitiert und wzar geht das ganze vom Radiosender RadioRadio aus, der bekanntlich die Speerspitze der No-Vax-Bewegung ist:
https://www1.ordinemediciroma.it/comunicati-stampa/28489-magi-omceo-roma...

So versteht man besser (es geht um die Ausstellung nach nur einer Dosis):

https://www.open.online/2021/07/23/sfatata-immunita-vaccinale-magi-roma-...
Pericoloso" commentano gli specialisti, dare il 'passaporto verde' anche a chi non ha fatto il richiamo "Scelta politica", dice Magi.

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 01.08.2021, 08:41

Herr Spath, die Daten, die ich oben wiedergegeben habe, sind nicht "meine Ansicht", sondern gehen aus einer kürzlich veröffentlichten Studie hervor, die im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde
Hier können Sie es selbst nachlesen, auch wenn ich weiß, dass Sie es nicht tun werden, weil es Ihr Selbstwertgefühl erschüttern würde.
https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2108891

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 01.08.2021, 10:53

Die Methodik, die Fakten, welche durch einen Schreiber oder Kommentator (belegt, zitiert) wiedergegeben werden, als deren “Meinung” zu betrachten oder zu deuten, wird hier gerne angewandt;
ebenso die Methodik, die eigene Meinung als “Fakten” zu betrachten. Schlimm wird es dann, wenn die “Kritik an falschen Fakten” als fehlende Toleranz gegenüber der “Meinung” des anderen gestempelt wird.
Auch der Ansatz, subjektive private Blogs mit Eigeninteressen, sehr oft als “Nachrichten”-Seiten getarnt, als ebensolche auszugeben, ist ein manipulativer Ansatz.
Diese Verschiebungen/Vermischungen/Verdrehungen machen einen Diskurs sehr mühsam, sind meiner Ansicht nach aber durchwegs auch bewusst gesetzt.
Leider.

Bild des Benutzers Felix Frei
Felix Frei 31.07.2021, 20:04

Nein Herr Klotz stimmt nicht, es gibt nämlich neue Informationen die Delta-Variante betreffend. Das Risiko selbst SCHWER zu erkranken mag bei einem Ungeimpften wesentlich höher sein als bei einem Geimpften. Das Risiko sich zu infizieren bzw. LEICHT zu erkranken (Schnupfen) ist in beiden Gruppen gleich, weil die Infektion nämlich den Weg über Nase und Rachen nimmt und NICHTS mit den Antikörpern im Blut, die eben vor schwerer Krankheit schützen, zu tun hat. Genau diese Aussage tätigte die Direktorin der US Gesundheitsbehörde CDC Rochelle Walensky: "Bei der Delta Variante sei die Virusmenge in infizierten geimpften Menschen nicht von den Virusmengen in den Nasen und Rachen von ungeimpften Menschen zu unterscheiden." Sie berief sich auf neueste Erkenntnisse.
Dasselbe schrieb auch die New York Times, die sich auf einen internen Bericht eben des CDC (amerikanische Gesundheitsbehörde) berief. Die Behörde empfiehlt deshalb erneut das Maskentragen für Geimpfte in Innenräumen, nachdem es vorher für diese Gruppe aufgehoben worden war. Die Bundesstaaten entscheiden aber autonom.
Der grüne Pass ist eine Farce.

https://www.tagesschau.de/newsticker/liveblog-coronavirus-dienstag-223.h...

Bild des Benutzers Elisabeth Garber
Elisabeth Garber 31.07.2021, 20:26

Nein Frei, der grüne Pass ist a flotte Sach ' für die Geimpften. So schaut's aus...:-)

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 31.07.2021, 20:51

Oben wurde nicht vollständig zitiert (warum?):
“Besonders stark war die Zahl der neuen Fälle zuletzt in vielen südlichen US-Bundesstaaten wie Florida, Missouri oder Arkansas gestiegen. **Dort ist die Impfquote besonders niedrig**. Die CDC gibt nur Empfehlungen ab. Letztlich entscheiden die US-Bundesstaaten selbst”.

Bild des Benutzers Ludwig Thoma
Ludwig Thoma 31.07.2021, 21:28

weil das vielleicht in der Sache selbst irrelevant ist?

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 31.07.2021, 21:40

für Sie mag es irrelevant sein, dass die Infektionen vor allem dort ansteigen, wo es eine geringe Impfrate gibt; für mich ist dies im Kontext oben wesentlich.

Bild des Benutzers Ludwig Thoma
Ludwig Thoma 31.07.2021, 21:45

"Das Risiko sich zu infizieren bzw. LEICHT zu erkranken (Schnupfen) ist in beiden Gruppen gleich, weil die Infektion nämlich den Weg über Nase und Rachen nimmt und NICHTS mit den Antikörpern im Blut, die eben vor schwerer Krankheit schützen, zu tun hat." hierzu meinte ich. hierzu ist es irrelevant.

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 01.08.2021, 08:27

Frei, Ihre Hartnäckigkeit, Fakten zu drehen oder Informationen auszulassen, damit Ihre Aussage zu Ihrer Sichtweise passt ist gewaltig.
Das CDC (Fauci hat es in einem Interview gut erklärt, indem er ganz entgegen Ihrer Interpretation, zum Impfstoff sagte "it protects you even well") spricht von ähnlicher Viruslast im Nasensekret, daher die Aufforderung an Geimpfte wieder den Mundschutz zu benutzen. Ähnliche Viruslast in der Nase steigert natürlich POTENTIELL das Risiko, dass es auch tatsächlich zu einer Ansteckung kommt. Vergessen wir nicht, dass die Delta-Variante 1000 Mal ansteckender ist.
Die tatsächliche Ansteckungsgefahr ergibt sich aber erst, wenn jemand tatsächlich infiziert ist und da besteht ein gewaltiger Unterschied zwischen Geimpften und Ungeimpften. Das Risiko ist 12% bei Geimpften und 100% bei Ungeimpften.
Steht hier und das ist nicht der Youtubekanal von Jebsen oder Schrang, oder der Blog von Reitschuster:
https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2108891

Bild des Benutzers Felix Frei
Felix Frei 01.08.2021, 11:29

Wieder falsch Herr Klotz. Sie schreiben: "Die Ansteckungsgefahr ergibt sich aber erst, wenn jemand tatsächlich infiziert ist....." Aber darum geht es ja. Die Infektion erfolgt eben durch die Viruslast im Nasensekret die bei Geimpften wie Ungeimpften gleich ist. Das Risiko von 12% vs 100% von dem sie sprechen, betrifft eben NICHT den Grad der Ansteckungsgefahr ( die in beiden Gruppen gleich ist), sondern das Risiko SCHWER zu erkranken. Das ist die "effectiveness".

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 01.08.2021, 11:46

... also brauchen Sie den Mundschutz wegen der gering(er)en Viruslast in der Nase, und nicht wegen der starken Virusvermehrung im Mund-Rachenraum?
... interessanter Ansatz, aber kann er als wirkliches Argument dienen?
.
Was sagen Sie dazu, dass die ersten 3 neuen Intensivpatienten in Südtirol unter 50, ohne Vorerkrankungen und - ungeimpft sind, ein Umstand, der 4 Dutzend Ihrer Kommentare klar widerspricht?

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 31.07.2021, 08:32

Herr Felderer, Wirte müssen ja von Ihren Kunden auch den Ausweis verlangen, wenn sie Alkohol ausschenken. Ist es da auch nicht ok, wenn sie Polizisten spielen müssen? Oder wenn es in diesem Fall ok ist, worin besteht dann der Unterschied?

Bild des Benutzers Sebastian Felderer
Sebastian Felderer 31.07.2021, 09:39

Das Alter von 18 Jahren lässt sich zu 90 % abschätzen, ohne Ausweis und eine Kontrolle desselben ist nur in Ausnahmefällen nötig. Die Kontrolle eines Geimpften gelingt hingegen nur über Ausweis. Dies ist der Unterschied, Herr Klotz.

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 31.07.2021, 10:06

Ich bin überzeugt, dass bei einer ausreichend großen & stichprobenartigen Auswahl von 17- und 18jährigen diese “Abschätzquote” bestenfalls bei 50:50 liegt, also sprichwörtlich “Glück” ist.

Bild des Benutzers Martin Koellensperger
Martin Koellensperger 31.07.2021, 21:23

da die Klientel der Wirte im Allgemeinen und von Hintner im Besonderen nicht nur aus 17-18 Jährigen besteht sehe ich hier ein eindeutigens 1-0 für Felderer

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 31.07.2021, 21:33

es hieß oben nicht “das Alter der Gäste ließ sich zu 90% abschätzen”, sondern “Das Alter von 18 Jahren lässt sich zu 90 % abschätzen”.
Da habe ich genauer gelesen...

Bild des Benutzers Ludwig Thoma
Ludwig Thoma 31.07.2021, 21:52

Schwieriger, als das Alter abzuschätzen, ist es, - Achtung, jetzt kommt das vermeintliche argumentum ad hominem - dass hier zwei, drei Kommentatoren nicht damit zurecht kommen, dass sie nicht immer recht haben.

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 31.07.2021, 21:58

ach du meine Güte, das war jetzt tatsächlich bei Ihnen zu erwarten, und ich bin Ihnen prompt in die konstruierte Falle gelaufen; BRAVO und genießen Sie Ihr Spiel...
... oder meinten Sie jetzt doch sich selbst...

Bild des Benutzers Ludwig Thoma
Ludwig Thoma 31.07.2021, 22:01

Sie sind mir nicht in die Falle gelaufen, eine solche hätte ich vorher stellen müssen. Es liegt m.E. daran (Achtung, wieder ad hominem Verdacht) dass Sie Schwierigkeiten damit haben, nicht das letzte Wort haben zu dürfen (ich gehe fest davon aus, dass Sie mir diesen Verdacht bestätigen).

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 31.07.2021, 22:06

dem Herrn sei’s gedankt, dass es Sie gibt!
(es ist kein “ad-hominem-Verdacht”, es ist klassisches ad hominem).
Gute Nacht, liebes salto.

Bild des Benutzers Greta Karlegger
Greta Karlegger 01.08.2021, 23:16

@MK
Mittlerweile 2:0 für Felderer.

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 02.08.2021, 08:26

@GK - Das ist keine Sportveranstaltung.
Herrr Felderer liegt gleich zwei Mal falsch. Erstens ist "Schätzen" kein gültiger Maßstab (da kann man, gerade bei Mädchen schon auch krass daneben liegen) und zweitens muss kein Gastwirt kontrollieren. Das gibt Hintner selbst zu.
Es sind also eher 2 Eigentore von Felderer.

Bild des Benutzers Ludwig Thoma
Ludwig Thoma 02.08.2021, 09:09

Ob jemand Volljährig ist oder nicht, lässt sich in der Regel abschätzen. Betritt ein Rentnerpaar das Gastlokal, dann wird der Wirt nicht auf die Idee kommen, nach dem Ausweis zu fragen. Ob die auch geimpft sind sieht er nicht. In meinen Augen ist das eigentlich eine Binsenweisheit.
Die Kontrolle, bzw. Nachfrage ist dem Wirten aber durchaus zumutbar.

Bild des Benutzers Manfred Klotz
Manfred Klotz 01.08.2021, 08:13

Herr Felderer, da täuschen Sie sich aber mit dem Schätzen. Besonders bei den Mädchen. Aber vor Allem ist geschätzt zu haben halt keine Rechtfertigung, wenn man daneben gelegen ist und es wird entdeckt.
Abgesehen von der Tatsache, dass ein Wirt nicht kontrollieren, sondern nur danach fragen muss (steht im Interview) und abgesehen von der Tatsache, dass - besonders bei Hintner - viele Gäste die Bescheinigung unaufgefordert vorweisen werden.
Es ist aber auffällig, dass jeder Versuch, ein halbwegs geordnetes und sicheres Arbeiten, von vielen Betroffenen, die noch vor einigen Monaten geklagt haben, dass sie zugrunde gehen, abgelehnt wird. Paradox.

Bild des Benutzers Peter Sch
Peter Sch 31.07.2021, 19:50

Heute in der Tageszeitung dass Dorfsheriff Carli das Handtuch wirft, also ansuchen und arbeiten.

Bild des Benutzers Peter Sch
Peter Sch 31.07.2021, 19:56

Carli kommt für einige Jahre nach Schlanders. Da Herr Felderer kein Freund des amtierenden Bürgermeisters scheint ist Ärger vorprogrammiert.

Bild des Benutzers Manfred Gasser
Manfred Gasser 01.08.2021, 10:47

Nur eine kleine, meine Meinung.
Ich habe mich im April impfen lassen, nicht ohne Zweifel, aber in der Hoffnung, davon irgendwie zu profitieren. Sollten jetzt meine Hoffnungen und meine Risikobereitschaft nicht irgendwie belohnt werden, käme mir das vor wie eine Verarschung. Immerhin habe ich durch die Impfung alles geforderte getan, und will jetzt dafür belohnt werden.

Bild des Benutzers Alois Spath
Alois Spath 01.08.2021, 12:33

Ich habe es bisher so verstanden, wie auch tagtäglich in den Medien erklärt, dass ich durch die Impfung geschützt bin. "Impfung schützt", "Impfung schützt", "Impfung schützt....", das hat wohl hoffentlich niemand übersehen. Wenn das nicht Profit und Belohnung genug ist? Oder muss es anderen schlechter gehen, damit Sie sich wohler fühlen bzw. im Vorteil sehen?

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 01.08.2021, 12:48

Sie zerteilen die zusammenlebende Gemeinschaft der Menschen in voneinander absolut unabhängige Individuen, die sich gegenseitig weder bedingen noch beeinflussen - noch sich gegenseitig mit Krankheiten anstecken können.
Dies entspricht absolut nicht der gelebten gemeinsamen .
Dass die Impfung durchschnittlich und in hohem Maße den Einzelnen vor schwerem Krankheitsverlauf schützt, ist richtig, aber nur ein Teil der Sachlage: vor allem schützt die Impfung die Gemeinschaft als Ganzes und in dieser die besonders Gefährdeten.
Diesen solidarischen und gemeinschaftlichen Ansatz, so ist es mein Eindruck, ignorieren Sie dauerhaft.
Ist es Zufall, dass die 3 ersten nun wieder (leider) in der Intensivstation aufgenommenen Mitmenschen unter 50, ohne Vorerkrankungen und - ungeimpft sind?

Bild des Benutzers Alois Spath
Alois Spath 01.08.2021, 14:07

Ich habe nicht verstanden, worin ihre geforderte "Belohnung" bestehen soll, wenn es anscheinend nicht ausreicht, dass Sie geschützt sind.

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 01.08.2021, 14:33

Bitte lesen Sie gegebenenfalls nach:
nirgends habe ich für mich eine “Belohnung gefordert”.
.
(Solches Vorgehen sind diese besonderen - abzulehnenden - Drehs im Ablauf der Diskussion, um von der möglichst objektiven Sachebene auf die subjektive persönliche Ebene und somit von “neutralen Fakten” zur “Rechthaben-Haben” zu kommen.
Das ist für mich irrelevant und ohne Bedeutung).
.
Bezeichnen, dass auf die Frage zu den 3 Intensivpatienten nicht eingegangen und davon ablenkt wird.

Bild des Benutzers Alois Spath
Alois Spath 01.08.2021, 14:42

Sie schreiben: "Sollten jetzt meine Hoffnungen und meine Risikobereitschaft nicht irgendwie belohnt werden, käme mir das vor wie eine Verarschung."
An welche Art von Belohnung haben Sie hier gedacht?

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 01.08.2021, 15:02

Prüfen Sie bitte, ob belegbar ist was, Sie schreiben, bzw. mir in den Mund legen.
Zudem erachte ich es doch als unhöflich, meine zweifache Frage nach den 3 “neuen” Intensivpatienten mit einer Gegenfrage zu meiner Person zu übergehen.
Bitte höflich also
a) prüfen, was Sie mir in den Mund legen;
b) meine Frage nach den Intensivpatienten, um nicht off topic zu gehen.

Bild des Benutzers Alois Spath
Alois Spath 01.08.2021, 18:39

Habe tatsächlich erst jetzt erkannt, dass hier zwei verschiedene Gasser geschrieben haben. War nur auf den Nachnamen fixiert. Will mich bei Peter Gasser selbstverständlich entschuldigen, dass ich ihn mit einem anderen Gasser verwechselt habe.
Was die Frage zu den neuen Intensivpatienten betrifft, habe ich darüber überhaupt keine Informationen außer die aus Ihrem Kommentar. Wie sollte ich also Ihre Frage dazu beantworten? Ich müsste rein spekulieren, aber das dient wohl niemandem. Ich vermute, Sie kennen hier genauere Details und können uns diese mitteilen.

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 01.08.2021, 19:23

“In Südtirol gibt es wieder drei Corona-Intensivpatienten.
Laut Rai Südtirol sind die drei betroffenen Patienten zwischen 40 und 50 Jahre alt, stammen aus dem Meraner Raum und aus dem Pustertal – und sind nicht geimpft!”

https://www.tageszeitung.it/2021/07/31/die-ungeimpften-3/

Zudem, so habe ich andernorts gelesen, sollen sie auch keine Vorerkrankungen haben.

Bild des Benutzers Felix Frei
Felix Frei 01.08.2021, 21:18

Ich weiß nicht was Sie uns mit dieser Information sagen wollen. Erstens ist die Quelle nicht die offizielle, nämlich die des Südtiroler Sanitätsbetriebs, sondern ein Nachrichtenportal, das etwas zitiert was es aus inoffiziellen Quellen erfahren hat. Die Information kann stimmen oder auch nicht. Es erscheint aber seltsam dass genau am Tag nachdem die Südtiroler Landesregierung beschlossen hatte, keine Details bekanntzugeben (dies aber offenbar wieder revidiert hat), genau ein solches durchgesickert sein soll. Man hört auch dass zumindest ein Teil der Patienten ursprünglich wegen anderer Pathologie in die Intensivstation kamen, was aber ebenso nicht gesichert und keine offizielle Bekanntgabe der Sanität ist.
Grundsätzlich ist aber zu sagen, dass es bei ALLEN Krankheiten zu schweren Verläufen auch bei Jüngeren kommen kann, vor allem auch bei Influenza u.ä. ,dies aber NICHT die REGEL ist und der überaus große Teil der jungen und mittelalten Menschen KEINEN schweren Verlauf haben.
Nachdem die Impfung ja frei ist, und jeder ein Impfangebot hat, kann sich jeder selbst die Frage stellen, ob er glaubt gefährdet zu sein oder ob er glaubt dass die Impfnebenwirkungen ein größeres Risiko darstellen, wie es, je jünger die Menschen und speziell bei Kindern und Jugendlichen klar der Fall ist. Genauso wie Menschen ggf. zwischen versch. gefährlichen Sportarten abwägen und riskieren in der Intensivstation oder am Operationstisch zu landen oder bleibende Schäden davonzutragen. Die Auswahl der Sportart kann oft im Nachhinein falsch sein, genauso wie die Abwägung schwer zu erkranken oder schwere Impffolgen bei noch nicht restlos geklärtem Impfrisiko davonzutragen. Aber die Freiheit hat der Mensch und sie ist eine wesentliche Grundlage unserer freien Gesellschaftsordnung. Bis jetzt.
Mit der Tatsache dass die Impfung nicht vor neuerlicher Infektion schützt (was die Hersteller auch niemals behauptet haben), hat diese Diskussion jedoch nichts zu tun.

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 01.08.2021, 21:28

oben steht:
“Ich weiß nicht was Sie uns mit dieser Information sagen wollen”:
Nichts - die Information spricht für doch sich.
Informationsresistente Mitmenschen erreicht sie natürlich nicht.
.
(subtil, aber sehr bezeichnend, wie Corona wieder in die Nähe von Influenza gerückt, und Impfen mit Sport verglichen wird - schon krass, finde ich)

Bild des Benutzers Manfred Gasser
Manfred Gasser 01.08.2021, 15:55

"An welche Art von Belohnung haben Sie hier gedacht?"
Das war ich, und ich stelle mir als Belohnung z. B. vor, dass ich im normalen Leben einige Möglichkeiten habe, die Ungeimpften vorenthalten werden.

Bild des Benutzers Peter Gasser
Peter Gasser 01.08.2021, 14:27

errata corrige:
Dies entspricht absolut nicht der gelebten gemeinsamen Wirklichkeit.

Bild des Benutzers Manfred Gasser
Manfred Gasser 01.08.2021, 15:51

Anderen muss es schlechter gehen, gesundheitlich und in der sozialen Gesellschaft! Ansonsten war mein "Opfer" umsonst.

Bild des Benutzers Elisabeth Garber
Elisabeth Garber 01.08.2021, 19:21

Komplett 'pervertiert' das Opfergelabere.

Bild des Benutzers Manfred Gasser
Manfred Gasser 01.08.2021, 20:58

Genauso pervertiert wie das Rumgelabere über 12 oder 100%, über Nasen oder Rachen, über Bhagdi oder Drosten, usw.
Nur, beim Labern gibt's keine Nebenwirkungen, beim Impfen schon, und bei Covid sowieso.

Bild des Benutzers G. P.
G. P. 01.08.2021, 15:06

"Zum anderen kann ich mir nicht vorstellen, dass wenn im Speisesaal - sagen wir mal - ein Landeshauptmann oder andere bekannte Persönlichkeiten sitzen, dass die Polizei dann hingeht, um deren Impfpass zu kontrollieren." (lacht)
Unmöglich, und überheblich bis zum geht nicht mehr, diese Aussage.

Bild des Benutzers Herbert Baumgartner
Herbert Baumgartner 07.08.2021, 12:40

Sieht man wieder mal das den meisten das Gastgewerbe am A... vorbei geht.
Sperren wir zu , pflanzen ein Äpfel oder sonstwas Bäumchen, kommt auch Essen hervor, nicht geimpft, mit Sicherheit aber gespritzt .

Advertisement
Advertisement
Advertisement