sparkasse_cassa_di_risparmio_2.jpg
sparkasse
Advertisement
Advertisement
Sparkasse

Gesellschaft mit beschränkter Haftung

Am Montag wird die Gesellschafterversammlung das Kapitel „Haftungsklage“ endgültig schließen. Es ist das unrühmliche Ende eines sechs Jahre dauernden Eiertanzes.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Unterstütze unabhängigen und kritischen Journalismus und hilf mit, salto.bz langfristig zu sichern! Jetzt ein salto.abo holen.

Advertisement
Advertisement

Kommentare

Bild des Benutzers Arne Saknussemm
Arne Saknussemm 19.11.2021, 09:18

"Gesellschaft mit beschränkter Haltung",wie alle Banken.

Bild des Benutzers rotaderga
rotaderga 19.11.2021, 09:45

Mein erstes Bankkonto hatte ich, als noch überzeugter junger Südtiroler, bei der Südtiroler Sparkasse.
Mittlerweile hab ich dazugelernt.
Überall wo Südtirol draufsteht ist auch viel Südtirol drinnen.

Bild des Benutzers △rtim post
△rtim post 20.11.2021, 22:44

Zuerst das Aus im Straf- und nun im Zivilverfahren.
Erinnert an B. Brechts treffende Beschreibung im Theaterstück “Die Dreigroschenoper": "Was ist ein Einbruch in eine Bank gegen die Gründung einer Bank?"

Advertisement
Advertisement
Advertisement