Image Of The Day

Im Spiegelsaal im Landhaus 1 in Bozen liegt ein Kondolenzbuch für Otto Saurer auf. Wer den Verstorbenen mit einer Eintragung würdigen möchte, kann dies bis Freitag, 31. Jänner, an Wochentagen jeweils von 8 bis 18 Uhr tun. Am Tag des Abschiedsgottesdienstes, dem Freitag, 24. Jänner, liegt das Kondolenzbuch von 13 bis 16 Uhr im Dom von Bozen auf. Nach dem 31. Jänner wird das Buch im Namen der Landesregierung an die Familie des Verstorbenen übergeben. - Foto: LPA/Barbara Franzelin
L’uomo delle Olimpiadi. Maurizio Mazagg, ingegnere, attuale direttore dell’Ufficio tecnico strade centro-sud, è la persona designata dalla giunta provinciale per la partecipazione altoatesina ai Giochi invernali 2026 Milano-Cortina. Avrà il compito di supervisionare sia le opere e che la gestione post-olimpica degli impianti. L’adeguamento della Südtirol Arena, ovvero lo stadio del biathlon di Anterselva, nonché la gestione finanziaria degli impianti nella fase post-olimpica, in maniera particolare della pista da bob e slittino “Eugenio Monti” di Cortina. Dal punto di vista della viabilità dovrà occuparsi della realizzazione della variante della val di Riga in grado di migliorare il collegamento diretto fra Bolzano e la Val Pusteria. - Foto: Asp/Michele Bolognini
Im Rahmen des Projekts "Big Warm" entwarfen Studierende der Fakultät für Design und Künste verschiedene Szenarien, wie sich der Klimawandel im Jahr 2050 in Südtirol auswirken könnte. In einer Arbeit simulierten die Studierenden Miriam Pardeller und Stefanie Mair eine Demo, um den Krieg zwischen Bauern und anderen Bürgern zu zeigen. In ihrer Dystopie geht es um die Nutzung von Wasser als: "Öffentliches Gemeingut"! - Foto: unibz
Ananas war gestern: An der Kiwi-Pizza-Kreation des Schweden Stellan Johansson scheiden sich derzeit weltweit die Geister. Echten Pizza-Liebhabern dürfte sich der Magen umdrehen. - Foto: Facebook/Stellan Johansson
Die Reaktion: Man kann Ingemar Gatterer viel nachsagen. Aber nicht, dass der Besitzer und CEO der SAD AG keinen Humor hat. Das wird jetzt wieder deutlich. Unmittelbar nach Erscheinen der Salto-Kolumne über seine Soldaten veröffentlich Gatterer auf seiner Facebook-Seite diesen Post. Gratulation an Gatterer. - Foto: Facebook
Da domani, mercoledì 15 gennaio, luce verde alle iscrizioni per il prossimo anno nelle prime classi delle scuole superiori italiane, tedesche e ladine della provincia di Bolzano. Fino al 15 febbraio sarà possibile iscrivere gli studenti che terminano le scuole medie unicamente online tramite lo SPID, oppure con la Carta Servizi attivata (presso un Comune in Alto Adige, il servizio è gratuito), collegandosi al portale my.civis.bz.it/iscrizione-scuola. - Foto: Asp
Alla lontra è dedicato il primo appuntamento del gruppo di lavoro promosso dal museo di scienze naturali dell’Alto Adige. Il progetto, aperto a tutti coloro che hanno conoscenze di base di zoologia ed ecologia, è pensato per mettere i partecipanti nelle condizioni di imparare, e sperimentare sul campo, le tecniche di osservazione e monitoraggio della fauna selvatica. Le prime attività saranno dedicate proprio all’animale riapparso in Alto Adige nel 2008 e la cui espansione suscita notevole interesse. Appuntamento dunque giovedì 16 gennaio alle 18 alla sede del museo di via Bottai 1, Bolzano. Tutti i lavori si svolgeranno in italiano o tedesco, all’occorrenza con traduzione ad hoc. - Foto: Pixabay/Jo Stolpa
Rund 200.000 freiwillige Feuerwehrleute kämpfen derzeit gegen die Brände in Australien. Als Dank waren am Opernhaus von Sydney über Stunden Fotos von Feuerwehrleuten und Rettungskräfte im Einsatz zu sehen. - Foto: web
Un grafico pubblicato sul quotidiano statunitense Washington Post mostra per quanta parte della nostra vita gli USA sono stati in guerra. - Foto: Washington Post
Landeshauptmann Arno Kompatscher gratuliert Bundeskanzler Sebastian Kurz und der heute (7. Jänner) von Bundespräsident Alexander van der Bellen vereidigten neuen österreichischen Bundesregierung: "Ich wünsche bestes Gelingen zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger in unserem gemeinsamen Haus Europa und viel Erfolg für die verantwortungsvolle Aufgabe." - Foto: Twitter/Sebastian Kurz
I Cantori della stella e i vigili del fuoco volontari assieme nel giorno dell’Epifania. Sulla pagina facebook i pompieri volontari dell’Alto Adige-Südtirol ringraziano “i ragazzi che sono andati di casa in casa per portare l’annuncio della nascita di Gesù e per raccogliere offerte per progetti che hanno come protagonisti bambini che vivono in situazioni di difficoltà”. - Foto: Landesfeuerwehrverband Südtirol
Sul set: Roberto Benigni e Bruno Walpoth, artista gardenese che ha scolpito il burattino di legno per il film di Matteo Garrone, "Pinocchio". - Foto: Facebook/Bruno Walpoth
Aufmerksamer Landeshauptmann: Persönliche Glückwünsche von Arno Kompatscher zum Wechsel an der Salto-Spitze. - Foto: Salto.bz
Mit dieser stimmungsvollen Aufnahme aus dem Villnößer Tal verabschieden wir das alte Jahr, e auguriamo un fantastico 2020 a tutti i nostri lettori! - Foto: Othmar Seehauser
“Festeggiamo senza rischiare. Usiamo correttamente i fuochi d’artificio”. I vigili del fuoco dell’Alto Adige invitano i cittadini a seguire alcuni importantissimi consigli per garantire la sicurezza durante il capodanno e le feste. Si ricorda di prestare attenzione alle norme - in generale, viene precisato, in Alto Adige vige il divieto di accensione di fuochi d’artificio, salvo deroghe concesse Comune per Comune - e di rispettare il divieto di utilizzo per i minori. “Non provate assolutamente a costruirne di artigianali”, avvertono infine i pompieri. - Foto: VVF Bz
Una visita speciale nella sede del Comune di Bolzano. Ecco i Cantori della stella-Sternsinger in municipio con il vicesindaco Luis Walcher. - Foto: Comune Bz
Abfahrts-Klassiker auf der Saslong abgesagt: Die für Samstag geplante Abfahrt in Gröden musste aufgrund der heftigen Schnee- und Regenfälle abgesagt werden. Da der vorhergesagte Wetterumsturz später kam, als erwartet, entschied die Rennjury gemeinsam mit dem OK-Team, den Abfahrts-Klassiker abzusagen. Der Schneefall im oberen Streckenteil und der Regen im Tal führten dazu, dass die Piste nicht mehr befahrbar und die Sicherheit der Athleten nicht mehr gegeben war. Somit war eine reguläre Austragung des Rennens unmöglich. Wann und wo die Gröden-Abfahrt nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Der internationale Skiverband (FIS) wird einen Ersatztermin so schnell wie möglich bekanntgeben. Mit der Absage der Abfahrt wurde zum sechsten Mal in der über 50-jährigen Geschichte des Gröden-Klassikers ein Rennen nicht durchgeführt. Auch in den Jahren 1973, 1994, 1997, 2000 und 2011 musste die Gröden-Abfahrt abgesagt werden. - Foto: Saslong Classic Club
Il credo popolare li considera dei dei veri e propri “portafortuna”. Gli spazzacamini di Bolzano si sono presentati in municipio per porgere al sindaco Renzo Caramaschi, al vice Luis Walcher e a tutta la città i loro auguri di buon Natale e felice anno nuovo. - Foto: Comune Bz
Provvidenziale intervento da parte di una pattuglia della polizia municipale di Bolzano che ha domato un principio d’incendio nel vano motore di una Volkswagen Passat ferma all’imboccatura della galleria del Virgolo. Il conducente, poco prima, si era accorto che dal motore usciva del fumo ed aveva preferito evitare di imboccare il tunnel. Sceso dalla macchina, ha cercato di soffocare il fuoco con la propria giacca, ma invano. La scena è stata notata dagli agenti in transito che con l’estintore in dotazione alla propria vettura di servizio hanno spento le fiamme. - Foto: Comune Bz
Curioso intervento ieri notte alle 2 per il corpo permanete dei vigili del fuoco di Bolzano: una persona è rimasta incastrata nel meccanismo di apertura di una campana per la raccolta di indumenti usati. Facendosi largo, con la pinza idraulica, aprendo la porta di svuotamento anteriore si è riusciti a entrare nella campana e a trarre in salvo la persona. Sul posto accanto al corpo permanente, i vigili del fuoco volontari di Gries, il servizio sanitario e la polizia. - Foto: BFBZ VVFBZ
Anfang Oktober 1979 beschloss eine Gruppe von Kulturschaffenden die leerstehenden Gebäude des ehemaligen Staatsmonopols in der Bozner Dante-Straße – wo heute das Museion thront – zu besetzen. Sie wollten das Areal in ein Jugend- und Kulturzentrum für beide Sprachgruppen umgewidmet sehen. Am 5. November 1979 ließ der Bozner Bürgermeisters Bolognini das Gebäude allerdings abreißen und einen Parkplatz entstehen. Die Politik zerstörte den Traum vieler junger Menschen von einem kulturellen Miteinander statt Nebeneinander. Am 16. Dezember 2019 wurde „am Tatort“ von damals, das soeben herausgegebene Monopol-Buch an Museion-Direktorin Letizia Ragaglia übergeben. Im Bild: Letizia Ragaglia und die Herausgeber des Buches Dominikus Andergassen, Paolo Crazy Carnevale und Martin Hanni - Foto: Caterina Longo/Museion
Gemeinsam mit Staatspräsident Sergio Mattarella hat Vize-LH Daniel Alfreider diese Woche im römischen Quirinalspalast die Ausstellung einer von Grödner Holzschnitzern gefertigten Krippe "Natività. L’arte del presepe della Val Gardena" eröffnet. Die Holzkrippe mit besonders großen Figuren wurde von den Grödner Bildhauern Filip Moroder Doss und Thomas Comploi gefertigt. In Rom mit dabei waren auch die die Bürgermeister Tobia Moroder (St. Ulrich), Moritz Demetz (St. Christina) und Stefan Leiter (Lajen). - Foto: Palazzo del Quirinale
Oggi, 11 dicembre, è la giornata internazionale della montagna. L'edizione del 2019 è dedicata all'importanza che le montagne hanno per i giovani. - Foto: Oswald Stimpfl
Trento, piazza Duomo gremita. Oltre 6 mila sardine hanno manifestato nel pomeriggio di venerdì 6 dicembre. Slogan ufficiale del sit-in: "Il Trentino non abbocca". A Bolzano le sardine saranno in piazza Mazzini venerdì 13 dicembre dalle ore 18.30. - Foto: Sardine Trento
Glück im Unglück hatte am Donnerstag ein 49-jähriger Südtiroler, der gegen 22 Uhr auf der Gadertalerstraße unterwegs war. Unmittelbar nach der Ausfahrt aus dem Tunnel zwischen Montal und Zwischenwasser ging eine Mure auf die Straße ab. Die Schlamm- und Erdmassen erfassten den Pickup und drückten ihn gegen die Leitplanken. Das Fahrzeug wurde fast bis zum Dach vom Schlamm verschüttet. Den Feuerwehrleuten aus Montal, Enneberg, St. Lorenzen und St. Vigil gelang es das Auto und den Fahrer freizuschaufeln. Er wurde mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus von Bruneck eingeliefert. - Foto: Feuerwehr Montal