Werbung
foto_skonsumo.jpg
Skonsumo
Wirtschaft | Pratiche sostenibili

Abiti “puliti” per grandi e piccini

Torna la Fiera del tessile eco-sostenibile a Bolzano il 20 maggio e Merano il 19 maggio. E’ promossa dall’Associazione Skonsumo e dai GAS-Gruppi acquisto solidale
18.05.2017


Günther Schlemmer

Wirtschaft | Per un cibo sano, sostenibile e giusto

Il Manifesto altoatesino per la sovranità alimentare

Nel Manifesto si trovano 10 diversi ambiti e strumenti di azione, al fine di cercare e percorrere vie condivise per una sovranità alimentare a livello locale e globale.
30.10.2015

Helmut Hell

Gesellschaft | Partizipation

Die Diözesansynode: ein Modell für partizipative Prozesse?

Partizipation ist im Trend, auch in Südtirol. In der Kirche sind Synoden seit jeher Ausdruck der Beteiligung, der Kollegialität in Entscheidungsprozessen.
21.10.2015

Vandana Shiva

Wirtschaft | Giornata della cooperazione allo sviluppo

Nutriamo la natura, ci nutriamo tutti

Chi nutrirà il mondo? Questa è la domanda che è stata al centro della Giornata della cooperazione allo sviluppo il 25 settembre all’Eurac di Bolzano - in presenza di ospiti di respiro internazionale come Vandana Shiva, Vunthy Hout, Gaetano Pascale, Rudi Dalvai o Franziska Schwienbacher.
26.09.2015

Gesellschaft | Tag der Entwicklungszusammenarbeit

Ernährung für eine Welt im Gleichgewicht

Jeden Tag trinken wir Kaffee oder Sojamilch, essen wir Steak mit Pommes oder Tofu mit Curry-Gemüse. Nicht alles wächst in Nachbars Garten, vieles kommt aus Tansania, Indien oder Brasilien. Es ist uns vielleicht nicht immer bewusst, dass unser Lebensstil und Kaufentscheid Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben, beeinflussen aber auch die Umwelt und das Leben anderer Menschen - hier und auf der Welt. Es geht darum, über den Tellerrand hinaus zu schauen und mit einem bewussten Blick auf den Teller zurück. Nahrung aus verschiedenen Perspektiven beleuchten und nachhaltige Alternativen aufzeigen ist das Ziel des Tages der Entwicklungszusammenarbeit, den das Land Südtirol (Amt für Kabinettsangelegenheiten der Abteilung Präsidium und Außenbeziehungen –Entwicklungszusammenarbeit) gemeinsamen mit oew, Weltläden, Politis und Oxfam (Partner des Projektes „Mahlzeit“) am 25. September, in der Eurac in Bozen, veranstalten. Dabei sind hochkarätige Gäste aus Südtirol und aus der ganzen Welt: Vandana Shiva, Vunthy Hout, Gaetano Pascale, Rudi Dalvai, Franziska Schwienbacher und andere.
23.09.2015

Wirtschaft | Human Economy

Neue Geldsysteme und Visionen gesucht

Das aktuelle Geld- und Wirtschaftssystem wackelt seit langem. Alternativen gibt es mittlerweile viele. Was soll noch passieren, damit das System kippt und etwas Neues entstehen kann? Diese Frage steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung, am 13. September auf der Petersberger Leger Alm. Organisatoren sind Human Economy und Be the change community Südtirol.
11.09.2015

Politik | Ernährung

Ernährungssouveränes Südtirol?

Das Jahresthema in der Welt dreht sich um die Ernährung. Die Expo 2015 in Mailand bietet den Anlass, um unseren Bezug zur Ernährung zu hinterfragen und neue Wege zu gehen
28.04.2015

Gesellschaft | Forum Sinodo

Dalle visioni alle azioni

Sarà primavera il 21 marzo, alla Fiera di Bolzano, per il Sinodo diocesano? A dirlo saranno le persone interessate, credenti delle parrocchie e organizzazioni ecclesiali.
19.03.2015

Gesellschaft | Bildung

Eine Themenwoche zur Ernährung

Das Projekt "MahlZeit-Coltiviamo la vita-Deboriada" zur Ernährungssouveränität und -sicherheit, das im Jänner vorgestellt wurde, zieht Kreise. Auch Schulen machen mit.
06.02.2015

Promotrici del progetto MahlZeit - da sinistra: Chiara Rabini (Ufficio Gabinetto-Cooperazione allo sviluppo), Julia Verdorfer (Scuola professionale per l'economia domestica e agroalimentare Aslago), Veronika Seiwald (Istituto tecnico per il turismo e biotecnologia a indirizzo alimentare „Marie Curie“ di Merano), Verena Gschnell (oew), Brigitte Gritsch (Botteghe del Mondo), Monica Margoni (Politis)
Foto: Günther Schlemmer

Wirtschaft | Sostenibilità

La dignità del cibo

Sovranità alimentare: numerose organizzazioni locali promuovono il progetto „MahlZeit-Coltiviamo la vita-Deboriada“ e invitano ad attivarsi proponendo iniziative sul tema
15.01.2015