Advertisement
Advertisement
Südtiroler Freiheit

Sven Knoll: Der noch viel größere Rentenskandal

Kann der Skandal um die Pensionsvorschüsse noch getoppt werden? Ja, sagt Sven Knoll von der Südtiroler Freiheit: Mit bis zu 300 Millionen Euro, um die Südtirols RentenerInnen alljährlich betrogen würden.
Advertisement
Advertisement

Caro lettore, cara lettrice,

quanto è importante per voi un giornalismo indipendente?

Questo articolo si trova nell’archivio di salto.bz, ed è accessibile esclusivamente ad abbonati e sostenitori.
Se deciderete di sostenere salto.bz potrete ricevere più di 5 anni di giornalismo critico!
Non siete ancora in possesso di alcun abbonamento?

Già a partire da un mini-abbonamento di 12 Euro per un anno potrete avere accesso a tutti gli articoli su salto.bz. Scegliete adesso il vostro abbonamento!

Naturalmente saremo felici anche di un contributo più generoso. Le vostre donazioni ci permettono infatti di poter rimanere indipendenti e di sostenere i costi correnti e gli investimenti per il futuro.

Abbonatevi ora!

Se invece avete già sottoscritto un abbonamento a salto.bz ma non disponete di alcun accesso, scriveteci semplicemente a info@salto.bz

Gli articoli redazionali pubblicati su salto.bz e online da più di 6 mesi, sono visibili solo a pagamento. Grazie per il vostro interesse ed il vostro sostegno.

Siete già abbonati a salto.bz? Scriveteci a info@salto.bz

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Aggiungi un commento

Ritratto di Maximilian Benedikter
Maximilian Benedikter 6 Marzo, 2014 - 08:59
Was heisst "Abkoppelung vom it Rentensystem?". Gibt es dazu wirklich einen genehmigten Beschluss?
Ritratto di Kurt Spornberger
Kurt Spornberger 6 Marzo, 2014 - 16:26
Das heißt wohl, dass der Herr Knoll an einer Balkanisierung des Systems nach deutschem Vorbild interessiert ist, Da ist es zwar nicht regional getrennt aber nach Berufsgruppen. Es gibt die Rentenkasse der Ärzte, der Apotheker, der Notare, der Rechtsanwälte, der Steuerberater. Damit kann sich jeder, der etwas mehr verdient aus der landesweiten Solidarität ausklinken und sich seinen Lebensabend vergolden lassen. Es zeugt von einem Verständnis von Rente als Recht und Besitz (genauso wie Leibrenten scheinbar unumstößliches Recht sind), anstatt einer Sozialleistung zur Deckung von Grundbedürfnissen im Alter. Frei nach Gordon Gecko: Egoismus ist gut!
Ritratto di Johann Gruber
Johann Gruber 18 Marzo, 2014 - 18:33
Diesem Nazio ist sich aber auch nichts zu blöd, um über Italien herzuziehen: Italien, von dem er, wohlgemerkt, bestens bezahlt wird für Leistungen (Politiker), die er nicht erbringt! Der sollte lieber vor der eigenen Tür kehren und sich für das - auch von ihm beschlossene - Skandalgesetz schämen, seine "Oma" Klotz zur Rückgabe der gestohlenen Gelder bewegen und sich selbst möglichst bald ver****!
Ritratto di Rupert Gietl -r
Rupert Gietl -r 18 Marzo, 2014 - 18:51
Sehr anspruchsvoller Kommentar, gratuliere!
Ritratto di Jutta Kußtatscher
Jutta Kußtatscher 4 Aprile, 2014 - 13:10
Bitte passen Sie Ihr Vokabular in Ihren Kommentaren unserer Netiquette an. Es läßt sich ohne Kraftausdrücke wunderbar auf salto.bz diskutieren. Danke für Ihr Verständnis Gruß Jutta Kußtatscher
Ritratto di Johann Gruber
Johann Gruber 4 Aprile, 2014 - 17:46
Mich würde interessieren, welche denn da die "Kraftausdrücke" sind, die ich vermeiden sollte, um mich Ihrer "Netiquette" anzupassen ... Gruß Johann Gruber
Advertisement
Advertisement
Advertisement