Mals 2014
Umweltschutzgruppe Vinschgau
Advertisement
Advertisement
ewiges geplänkel?

Hoffen auf eine Zukunft ohne Gift

Tiefe Gräben und “enorm hohe Erwartungshaltungen”: Arnold Schuler ist kommende Woche in Mals. Nun erfährt der Landesrat überraschend Rückhalt – von einem Pestizidgegner.
Di
Ritratto di Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser07.06.2019
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Il lockdown è finito. La crisi invece no. Ogni abbonamento a salto è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Filmausschnitt "Wunder von Mals"
Wunder von Mals
Ost West Mals
Arno Ebner
Diskussion?

Giftiges Duett

Advertisement
Ritratto di Hans Bibera
Hans Bibera 10 Giugno, 2019 - 10:41

"Wann kann man von Ideologie sprechen?", war die Frage an den Kommunikationsexperten.
"Wenn keine Kopromisse möglich sind", war die Antwort.
Ich freue mich, wenn man das ganze Thema von den (Entwicklungs-) Möglichekeiten anzugehen versucht!
Dazu ein Lehrsatz aus der Erwachsenenbildung:
"Erwachsene sind zwar lernfähig, aber sie sind nicht belehrbar!"

Advertisement
Advertisement
Advertisement