Inserzione
Testimonials

Danke - Grazie!

54 Unterstützerinnen und Unterstützer haben mit Ihrem Gesicht für Salto geworben. Für uns ist es nicht nur ein Erfolg, sondern vor allem auch ein Ansporn.
Inserzione
Eigentlich braucht es nur ein Wort: Danke!
Danke all jenen wunderbaren Menschen, die sich in den vergangenen zwei Monaten an der Unterstützungskampagne für Salto.bz beteiligt haben. 54 Menschen, Frauen, Männer, jung, alt, unterschiedlicher Couleur und Muttersprache, Bekannte und weniger Bekannte, die mit ihrem Gesicht und ihrer Meinung offen für dieses zarte Pflänzlein in der Südtiroler Medienlandschaft einstehen.
Es war ein durchaus kühnes Unterfangen. Doch schon die ersten Rückmeldungen der Menschen, bei denen wir nachfragten, machten uns klar, dass diese Kampagne aufgehen kann. Wir ahnten aber nicht, dass sie zu einem solchen Erfolg werden würde
Es haben sich unzählige Menschen aktiv gemeldet, um Teil der Testimonials zu werden. Am Ende waren es so viele, dass wir die Kampagne noch einige Wochen fortsetzen könnten. (Es wird auch mit großer Wahrscheinlichkeit im kommenden Jahr zu einer Fortsetzung kommen).
 
Zu jenen, die im Licht stehen, kommen noch weit mehr Unterstützer, die ganz einfach den Unterstützungsbutton auf Salto gedrückt, ein Abo abgeschlossen oder gespendet haben. Auch diesen Unterstützern sei gedankt. Insgesamt flossen so bis zum 1. August 2017 über 15.000 Euro in die Kassen der Herausgeber-Genossenschaft Demos2.0.
Für uns ist das viel Geld. Wenn man bedenkt, dass die Medienförderung des Landes im Jahr 2015 für Salto 31.000 Euro ausgeschüttet hat und unsere Bilanzsumme im Jahr rund 240.000 Euro beträgt.
 
Vor allem aber geht diese Unterstützung weit über ihren finanziellen Wert hinaus. Denn für uns ist diese Kampagne auch ein klares Zeichen, wie viele Menschen offen, ehrlich und mit Courage hinter diesem zweisprachigen Medienprojekt stehen. Das tut den Herausgebern, der Verwaltung und der Redaktion gut. Und es ist uns ein besonderer Ansporn für die Zukunft.
 
testimonials_collage_002.jpg
 
Diese großzügige Unterstützung ist alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Alltäglich erleben wir, wie uns Menschen heimlich auf die Schulter klopfen („Gut macht Ihr´s!“), gleichzeitig aber um Verständnis ersuchen: „Offen kann ich das nicht sagen, in meiner Position“. Dasselbe bei der Werbung: „Super das Onlineportal. Und ich würde sofort Werbung machen. Aber dann bekomme ich ein Problem mit dem mächtigen Medienhaus. Deshalb lieber nicht.“
Wir können ein Lied davon singen. Zivilcourage ist eine dünn gesäte Tugend in diesem Land. Die Testimonials für Salto schwimmen auch hier gegen den Strom.
 
Zu besonderem Dank verpflichtet sind wir deshalb auch zwei Südtiroler Medienunternehmern: Michl und Toni Ebner.
Die Mehrheitseigentümer des Athesia-Konzerns haben sich in den vergangenen Wochen persönlich an mehrere Salto-Testimonials gewandt, um sich über deren Unterstützung zu echauffieren.
Dieses Verhalten macht deutlich, wie es um die Meinungs- und Medienvielfalt in diesem Land im Jahr 2017 immer noch bestellt ist.
Vor allem aber ist es die beste Antwort auf die Frage, warum wir Ihre Unterstützung für Salto.bz auch weiterhin brauchen.
Bleiben Sie uns treu!
 
Für den Herausgeber Demos2.0
Maximilian Benedikter
 
Für die Redaktion
Christoph Franceschini

 

Inserzione

Commenti

Ritratto di gorgias

Ich hoffe damit ist das endlich abgeschlossen.

+1-11
Ritratto di Michael Kerschbaumer

wiedermal einen schlechten Tag gehabt?! oder sind Sie einfachc nur sauer weil man Sie vieleicht gar nicht gefragt hat ob Sie mitmachen wollen?

Ritratto di gorgias

Mich gefragt? Die wenn die wüßten wer ich bin hätten die mir schon längst die Katze am Marillenbaum aufgehängt.

+1-11
Ritratto di Christoph Moar

Gorgias, die Kampagne hat, wie ich lese, immerhin über 6% des Salto-Jahresbudgets an Spenden beigetragen. Da damit der Betrieb dieses Mediums unterstützt wird, stört mich die vermeintliche "Belästigung" (echt, jetzt?) der Testimonials kein bisschen - so wenig wie die Werbungen, die unter dieser Kommentarbox erscheinen. Von mir aus, Salto, nur zu.

Ritratto di gorgias

Ich war halt ein bißchen stuff. Mich haben diese epigonen Bekundungen am Ende gelangweilt. Die Werbebanner sind ein bisschen abwechslungsreicher.

PS 6% mehr? Sind Sie also doch ein Insider?

+1-11
Ritratto di Christoph Moar

"PS 6% mehr? Sind Sie also doch ein Insider?"

Gorgias' Aufmerksamkeit war auch schon mal besser. 15.000 / 240.000 = 0,0625.
Rechnen kann ich, ohne ein Insider zu sein. Ob ich das bin, das hat er mich schon öfters gefragt, der Gorgias. Vergesslich?

Ritratto di gorgias

Nein misstrauisch, aber das Prozentrechnen traue ich Ihnen schon zu.

+1-11
Ritratto di Christoph Moar

Na, dann ist ja alles gut. Keine Sorge: "Mit zu tun" habe ich zum Beispiel mit dem größten Teil der top100-Unternehmen Südtirols - ohne dort ein Insider zu sein. Und auch mit vielen Medienhäusern habe ich zu tun - ohne auch ebendort ein Insider zu sein. Bei Salto.bz und Demos 2.0 bin ich weder Mitarbeiter, noch Genosse, noch Teil des Community Managements oder irgendeiner anderen Entität, auch das habe ich mehrfach erklärt. Unter Umständen habe ich im Zuge dieser Aktion was gespendet, aber das wäre eine andere Geschichte und kaum ein Insider.

Inserzione

Più commentato

Gesellschaft
18
Politik
11
Politik
8

più letto

Partecipa!
Registrati o accedi