Kevin 1
Sabes
Advertisement
Advertisement
Medien

Kevin Kostner & die Amigos

Der Sanitätsbetrieb macht Videos mit zwei Südtiroler Kabarettisten und verkauft sie „exklusiv“ an Athesia. Freunderlwirtschaft made in Südtirol.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

La crisi continua. Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Advertisement
Advertisement
Ritratto di Markus Lobis
Markus Lobis 9 Marzo, 2021 - 13:32

Sie werden immer dreister. Und der Sanitätsbetrieb kuscht.

Ritratto di Pafeiler Matthias
Pafeiler Matthias 9 Marzo, 2021 - 13:42

"Wohlweislich gegen Bezahlung. Für Athesia ist ein einträgliches Geschäft. Man bekommt gratis einen Inhalt..."

Was jetzt? Gratis oder gegen Bezahlung?

Ritratto di gorgias
gorgias 9 Marzo, 2021 - 19:59

so wie ich das verstanden habe muss die öffentliche hand zahlen, da es sich um eine informationskampagne handelt.

eigentlich ist es ein skandal, denn jedes medium müsste wohl froh sein gratis wie man es heute nennt: content zu bekommen, denn durch den unterhaltungswert stellen sie für die medien einen inhaltlichen mehrwert dar.

hier hätte man doch an alle deutschen internetportalen rangehen können und sagen, dass man unter bestimmten bedingungen, wie bewerbung und positionierung auf dem eigenen medium, die inhalte zur verfügung bekommt - ansonsten gibt es andere die diese gerne benutzen.

angebote einholen? ich lache, dass ist nicht eine dieser öden informationskampagnen mit denen man sonst im zug zwangsbeglückt wird.

Ritratto di Manfred Klotz
Manfred Klotz 10 Marzo, 2021 - 07:39

Die Videos erhält Athesia kostenlos vom Sanitätsbetrieb, für deren Veröffentlichung muss der Sanitätsbetrieb die Athesia auch noch zahlen. So ist es gemeint.
Interessant wäre es zu wissen wer "von oben" die Veröffentlichung auf anderen Online-Plattformen gestoppt hat. Denn das ist der eigentliche Skandal.

Ritratto di Hartmuth Staffler
Hartmuth Staffler 9 Marzo, 2021 - 14:41

Die Athesia wird dafür bezahlt, dass sie etwas gratis annimmt.

Ritratto di Michl T.
Michl T. 9 Marzo, 2021 - 16:25

i glab i wer nimmer.. selten so wos dreistes gsegn.
"Gea lossmer's, Thommy." (A.K.)

Ritratto di Dietmar Holzner
Dietmar Holzner 9 Marzo, 2021 - 17:46

Wenn das Ziel war, "eine möglichst große Verbreitung zu erreichen", dann dürfte es konsequenterweise nicht heißen "entweder das eine ODER das andere Medium" sondern nur "UND". Aber vermutlich wurde das Säbelrasseln des einen Mediums präventiv ins Angebot aufgenommen...

Ritratto di Martin Al.
Martin Al. 10 Marzo, 2021 - 10:09

Es soll in Südtirol tatsächlich Menschen geben, die STOL oder andere Medien der Athesia-Gruppe nicht frequentieren - mich miteingeschlossen. Ein solches Unterfangen ist aufgrund der erdrückenden Präsenz nur unter großen Anstrengungen möglich. Nebenbei ein Auszug aus dieser Medienmacht:
# Tageszeitungen (Alto Adige, Dolomiten -> kleiner Exkurs siehe unten*),
# Bezirksblätter (Der Vinschger, ...)
# Wochenzeitungen und Magazine,
# Kleinanzeigenblättern und Webseiten (second-hand.it),
# Online-Portale (STOL, Suedtirolnews, SportNews),
# Radiosendern,
# Werbeagenturen (First Avenue, Südtirol Online Marketing)
# usw.

Wobei ich mir durchaus bewusst bin, dass ich jeden einzelnen dieser Dienste in irgendeiner Form mit meinen Steuergeldern mitfinanziere ohne sie je zu konsumieren oder zu frequentieren.

Und dann kommt ein öffentlicher Dienst, wiederum auch mit meinen Steuern finanziert, und schenkt (definitiv unterhaltsamen und daher attraktiven) Content an einen defacto Monopolisten unter gezieltem Ausschluss (ich vertraue hier Herrn Franceschini) aller anderen Medien, bezahlt auch noch für die Veröffentlichung und nimmt willentlich in Kauf, dass ein Teil der Südtiroler Bevölkerung von der Kampagne nichts oder wenig (in Form von Werbung der Athesia für diese Videos - ich dachte im Übrigen, das wäre eine exklusive Produktion der Athesia) mitbekommt. Fehlt nur noch, dass die Videos hinter der Paywall landen - es würde mich nicht wundern.

Naja, man muss am Ende Herrn Lobis recht geben: "SIE werden immer dreister".

*wie mir berichtet wurde, ist der ältere der Ebner-Brüder letzte Woche (kann auch öfter vorkommen, ich weiß es nicht), obwohl Präsident der Athesia-Gruppe, als Gastkommentator (!!) aufgetreten - und bevor jetzt wieder die Fanboys/girls starten: ja, ich weiß, dass er kein reguläres Mitglied der Redaktion ist, aber da wird einem schlicht und einfach etwas vorgegaukelt.

Ritratto di Klemens Riegler
Klemens Riegler 11 Marzo, 2021 - 00:11

Auf YouTube ... keine Ahnung seit wann ... und sollte jemand anschauen wollen um was es geht: https://youtu.be/berQDnICdK0

Advertisement
Advertisement
Advertisement