Plastikflaschen
Pixabay
Advertisement
Advertisement
landtag

Plastikfreie Provinz

Einweg-Plastikartikel sollen aus den öffentlichen Ämtern verbannt werden. Dafür hat der Landtag mit breiter Mehrheit gestimmt.
Advertisement
Advertisement

Die Abstimmung fand mit seltener Einigkeit statt. Am Dienstag hat der Landtag dafür gestimmt, dass die Landesverwaltung Plastik verbannt. Den entsprechenden Beschlussantrag mit dem Titel “Verzicht auf sämtliche Einweg-Kunststoffartikel in den Ämtern der Landesverwaltung, ihrer Hilfskörperschaften und In-House-Gesellschaften” hatte der 5-Sterne-Landtagsabgeordnete Diego Nicolini vorgelegt. Er verwies auf die Initiative des Umweltministeriums #plasticfree, der sich auch die Stadt Leifers bereits angeschlossen hat.

Für seinen Beschlussantrag erhielt Nicolini Zustimmung aus allen Fraktionen und bei der Abstimmung keine Gegenstimme.

Damit wird die Landesregierung nun dreierlei Schritte in die Wege leiten: Einweg-Plastikartikel sollen schrittweise aus den Ämtern der Provinz beseitigt werden; bei möglichst allen Veranstaltungen und Tagungen, die die Provinz organisiert, soll auf nicht biologisch abbaubare Plastikartikel verzichtet werden; für alle öffentlichen Bediensteten und in den Schulen soll eine Informations- und Sensibilisierungskampagne gestartet werden.

Advertisement

Aggiungi un commento

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 10 Aprile, 2019 - 15:35

... das wird ein großer Wurf, wenn das wirklich umgesetzt wird:
Da müssen alle Getränkeautomaten in allen öffentlichen Einrichtungen bis hin zu den Mineralwasserflaschen im Krankenhaus Bozen ersetzt werden.
Und ob unter diesem Gesichtspunkt wirklich ernst genommen wird, was man da beschlossen hat?
Ob es für all das, was jetzt „verboten“ wird, bereits nachhaltigen Ersatz gibt?

Advertisement
Advertisement
Advertisement