#secretsoundsessions Vol. 3 in Sand in Taufers
Tom Vollggason Photography
Advertisement
Advertisement
Sand in Taufers

#secretsoundsession Vol. 3 - Die Fotos

Wir zeigen euch heute die Fotos von der dritten Auflage der Benefizveranstaltung #secretsoundsessions in Sand in Taufers vom vergangenen Samstag. Enjoy!
Advertisement
#secretsoundsessions Vol 3 in Sand in Taufers
Fünf Stopp's waren für die dritten #secretsoundsessions vorgesehen: Sand in Taufers (und Kematen) kamen in den Genuss einer fahrenden Live-Karawane mit fünf unterschiedlichen Bands. Foto: Tom Vollggason Photography

 

Das Wetter hat gehalten und das Publikum ist dem Ruf der Veranstalter der #secretsoundsessions in Sand in Taufers erneut zahlreich gefolgt. Dani „Archetype” Hofer, einer der drei Organisatoren, über den Ablauf: „Es hat alles wie am Schnürchen geklappt!”. Hofer weist auch darauf hin, dass die dritte Auflage die bislang abwechlungsreichste Session war, was natürlich mit der musikalischen Bandbreite zu tun hat, denn es gab nicht nur Coverbands wie F.O.T.O. und Gin Lennon, sondern eben auch Markus Doggi Dorfmann, Dubiose Symbiose und Bizarro Welt zu sehen. Im Folgenden können wir euch wieder einige Fotos von Thomas Volgger zeigen, der mit seiner Camera die dirtten #secretsoundsessions am vergangenen Samstag, 7. August für uns dokumentiert hat.

 

„Spangla”: Markus Doggi Dorfmann

 

Wird an diesem Freitag einen neuen Song veröffentlichen: Markus Doggi Dorfmann auf der Bühne vor dem Hotel „Spangla” in Sand in Taufers. Dorfmann
Eröffnete am vergangenen Samstag die dritte Auflage der #secretsoundsessions und wird an diesem Freitag einen neuen Song veröffentlichen: Markus Doggi Dorfmann auf der Bühne vor dem Hotel „Spangla” in Sand in Taufers. Foto: Tom Vollggason Photography

 

Markus Doggi Dorfmann bot einen Querschnitt seiner Hits und brachte damit das Publikum zum Lachen.
Markus Doggi Dorfmann bot einen Querschnitt seiner Hits – von „Feirum” über „Jesolo” bis hin zu „Hymne an die Tscheggl” – und brachte damit das Publikum ganz klar auf seine Seite. Foto: Tom Vollggason Photography

 

„Café Röck / Am Turm”: Gin Lennon

 

Jasmin Staudacher (u.a. aktiv bei Smokehouse) ist die Stimme von Gin Lennon: Martin „Schüri” Schürmann, übrigens auch Drummer bei Foiernacht, überraschte aber auch solo mit seiner Loop-Station und zeigte sich bei Eminems „The Real Slim Shady” textsicher.
Jasmin Staudacher (u.a. aktiv bei der Sterzinger Band Smokehouse) ist die Stimme von Gin Lennon: Martin „Schüri” Schürmann, seinerseits Drummer bei Foiernacht, überraschte solo mit seiner Loop-Station und zeigte sich bei Eminems „The Real Slim Shady” textsicher. Foto: Tom Vollggason Photography

 

Gin Lennon boten dem Publikum vor dem „Cafè Röck” eine überzeugende Performance von nicht unbedingt vorhersehbaren: Ihr Repertoire reichte von Amy Winehouse über Rise Against bis hin zu Pink. SongsSongs
Ihr Repertoire reichte von Amy Winehouse über Rise Against bis hin zu Pink: Gin Lennon boten dem Publikum vor dem „Cafè Röck” eine überzeugende Performance von nicht unbedingt vorhersehbaren Songs. Foto: Tom Vollggason Photography

 

„Brugghof”: Bizarro Welt

 

Bizarro Welt
Bizarro Welt brauchten für ihre in Songs gepackten Botschaften im Durchnitt nur knappe zwei Minuten: Die Plauser Punker packten insgesamt 24 Songs in ihren einstündigen Set. Foto: Tom Vollggason Photography

 

Bizarro Welt
Der „Brugghof” lag etwas abseits von der Route der dritten #secretsoundsessions, aber das Publikum folgte der Tour fokussiert und zahlreich: Bizarro Welt wussten dies mit Spaß und Show zu belohnen. Foto: Tom Vollggason Photography

 

„Cafè Domino”: Dubiose Symbiose

 

Dubiose Symbiose
Boten dem Publikum nach Dorfmann, Gin Lennon und – vor allem – Bizarro Welt, mit ihrem Reggae/Dub ein Kontrastprogramm: Dubiose Symbiose verbinden ihre Musik mit engagierten Texten im Dialekt. Foto: Tom Vollggason Photography

 

#secretsoundsessions Vol 3 in Sand in Taufers
Chillig und entspannt während des Auftritts von Dubiose Symbiose: Die #secretsoundsessions vor dem „Cafè Domino” im Zentrum von Sand in Taufers. Foto: Tom Vollggason Photography

 

„Icebar”: F.O.T.O. (Four Of „The Officers”)

 

F.O.T.O.
F.O.T.O. (Four Of „The Officers”) kamen aus Österreich angereist und rockten die #secretsoundsessions: Die routinierte Partyband war eines der Highlights bislang und konnten die Bühne nicht ohne (etliche) Zugaben verlassen. Foto: Tom Vollggason Photography

 

F.O.T.O.
F.O.T.O. brachten Bewegung ins Publikum, nicht zuletzt durch den einzig wahren Oasis-Song „Don't Look Back In Anger”. Foto: Tom Vollggason Photography

 

F.O.T.O.
Full House beim Abschluss der dritten #secretsoundsessions: Die „Icebar” in Sand in Taufers zu später Stunde. Foto: Tom Vollggason Photography

 

Bonus-Bild: Die Spenden-Box

 

Aus dieses Mal zirkulierte die Spendenbox deren Inhalt an gezielte Projekte des Forums Prävention gehen wird: Martina und Veronika Pareiner vom Jugendzentrum Loop in Sand in Taufers waren unter anderem mit ihr während der #secretsoundsessions unterwegs.
Auch dieses Mal zirkulierte die Spendenbox, deren Inhalt an gezielte Projekte des Forums Prävention gehen wird: Martina und Veronika Pareiner vom Jugendzentrum „Loop” in Sand in Taufers waren unter anderem mit ihr während der #secretsoundsessions unterwegs. Foto: Tom Vollggason Photography

 

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

#secretsoundsessions Vol. 2
Tom VolggasonPhotography
Sand in Taufers

#secretsoundsessions Vol. 3

#secretsoundsession - Die Fotos
Tom VolggasonPhotography
Die Organisatoren der #secretsoundsessions: David Oberhollenzer, Thomas Unterkofler und Dani „Archetype” Hofer.
rhd
Live auf vier Rädern

Secrets in Sand in Taufers

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement