Rosalba Leuzzi
Rosalba Leuzzi
Advertisement
Advertisement
L'intervista

“Il virus è morto, dicevano”

Rosalba Leuzzi, pediatra a Bolzano, sulla chiusura delle scuole, i timori dei genitori, la trafila-Covid, il nodo dei test e il rischio collasso del sistema sanitario.
Di
Ritratto di Sarah Franzosini
Sarah Franzosini13.11.2020
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

La crisi continua. Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Corona-Test
Pixabay
Giudiceandrea, Federico
Assoimprenditori
Nicola Bettera
Nicola Bettera
Advertisement
Ritratto di Elisabeth Hammer
Elisabeth Hammer 13 Novembre, 2020 - 09:36

https://www.altoadige.it/cronaca/bolzano/livelli-essenziali-di-assistenz.... Die Zahlen sprechen eine klare Sprache, Südtirols Sanitätssystem war auch ohne Corona bei weitem nicht Klassenprimus, sondern tatsächlich am Ende der Liste mit 142 von 225 möglichen Punkten. Interessanterweise habe ich in der deutschsprachigen Landespresse nichts von dieser sehr schlechten Bewertung gelesen. Wenn die Kinderärztin sagt, sie fürchte einen Kollaps der medizinischen Versorgung, dann hat sie da sicher nicht unrecht. Die Tiroler Kliniken sind auch bereits am Limit, auf Nachbarschaftshilfe wie im Frühjahr darf man sich in dieser Situation nicht mehr verlassen. Jetzt hilft wohl wirklich nur mehr ein harter LockDown. Ausserdem sollte die Teilnahme am Screening selbstverständlich auch für alle Schüler und Lehrpersonen gelten, gleich wie für die Wirtschaft. Allen voran geht dann bitte auch die gesamte Landesregierung am Freitag früh vorbildlich und medienwirksam zum Test inkl. Offenlegung vom Ergebnis. Sonst verliert das Ganze ohnehin an Glaubwürdigkeit.

Advertisement
Advertisement
Advertisement