Advertisement
Advertisement
Demokratie

Datenschutz im Internet und Medienvielfalt

Was haben diese Themen gemeinsam? Auf ersten Blick recht wenig, aber unter genauerer Betrachtung sehr viel. Nämlich, dass die Lobbies, die Macht sie nicht wollen und der Staat (das Land) nichts dafür unternimmt, diese demokratischen Grundvoraussetzungen zu schützen und zu stützen.
Un contributo della community di Maximilian Benedikter14.05.2014
Ritratto di Maximilian Benedikter
Advertisement
Advertisement

In seiner brillanten, auch wenn teilweise inszenierten Rede, schafft Sascha Lobo in einer der besten Veranstaltungen der Moderne, Re:pubblika in Berlin, einen interessanten Anschluss. Und drängt uns gerade eine Lösung auf. Die junge Generation muss mehr Wert, also Geld, in ihre Werte legen. Also im Umkehrschluss: ist euch Medienvielfalt oder Unabhängigkeit eigentlich etwas Wert? Oder tut ihr nur so?

Advertisement

Aggiungi un commento

Ritratto di Roland Kofler
Roland Kofler 13 Maggio, 2014 - 17:10
Test drive the real thing. Our starter plan is free forever and provides full access to all the features of our Professional plan. Simply upgrade when you're ready to go big. If you process payments, it's only a 1% transaction fee. https://bitpay.com/pricing Italy supported: https://support.bitpay.com/hc/en-us/articles/201890513-Getting-Paid
Ritratto di Maximilian Benedikter
Maximilian Benedikter 13 Maggio, 2014 - 18:53
Einige behaupten, dass der Kurs von bitcoin sehr großen Schwankungen ausgesetzt ist. Wir und andere müssen m Ende echte und stabile Gehälter Saipem.
Ritratto di Roland Kofler
Roland Kofler 13 Maggio, 2014 - 21:36
Die Volatilitaet ist enorm, aber das bedeutet fuer Salto gar kein Risko. Bitpay wechselt eure Spende/Mitgliedsbeitrag augenblicklich in Euro um und ueberweist sie auf euer Konto. Alles fuer 1% Transaktions-Endgeld, mehr Spesen gibts nicht. Der Nachteil ist eher, das es wahrscheinlich nicht viele Salto Leser gibt die schon Bitcoins besitzen. Aber mindestens einer wuerde es machen!
Ritratto di Maximilian Benedikter
Maximilian Benedikter 14 Maggio, 2014 - 11:43
genau da liegt der Hacken. Es braucht unmittelbare technische Lösungen, um Minibeiträge (Mikropayment) zu ermöglichen. In dieser Diskussionsrunde http://www.youtube.com/watch?v=09Fii4SS-u4 ab Minute 30 wird darüber diskutiert. Ich perönlich glaube, dass Salto in diese Richtung gehen sollte. Der Leser zahlt ganz wenig (€cents) pro Artikel und nur was er konsumiert bis maximal zum Preis von einer Flatrate (freiwilliges Abo). Das würde uns von der Willkür/Arroganz der öffentlichen Förderer befreien...und von der Werbung. Es braucht einen teuren Vertrieb, um wirklich von Werbung leben zu können. Und alles was er sich so nachzieht: Stichwort Clickoptimierung
Ritratto di Roland Kofler
Roland Kofler 14 Maggio, 2014 - 21:44
Fuer Salto wird es relativ schwierig mit einem innovativen (sprich wenig verbreiteten) Bezahlsystem erfolgreich zu werden. Was ich aber befuerworten wuerde, ist das Zahlenden Mitglieder eine Art Waehrung bekommen, mit denen sie fuer bestimmte Artikel voten/ den Autoren eine Art Anerkennung, ein Trinkgeld, geben. Diese Saltowaehrung koennte leicht auf Bitcoin-Technologie aufbauen.
Ritratto di Kurt Spornberger
Kurt Spornberger 26 Maggio, 2014 - 10:25
auch interessant in dem Kontext: https://krautreporter.de/das-magazin
Advertisement
Advertisement
Advertisement