Achammer, Philipp
SVP
Advertisement
Advertisement
SVP

„Zeitnahe Klärung“

SVP-Obmann Philipp Achammer nimmt zur „Affäre Vallazza“ Stellung: Es soll eine transparente Klärung des Falles geben und das Ergebnis der Öffentlichkeit mitgeteilt werden
Advertisement

Support Salto!

Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement
Ritratto di Sebastian Felderer
Sebastian Felderer 13 Agosto, 2022 - 15:46

Tolles Foto. Sagt alles.

Ritratto di Ceterum Censeo
Ceterum Censeo 13 Agosto, 2022 - 18:50

ein schlechtes Foto, die Medien sollten sich eigene Fotos leisten und sie nicht von den Parteien übernehmen.

Ritratto di Hartmuth Staffler
Hartmuth Staffler 13 Agosto, 2022 - 21:06

Das Problem ist hier eindeutig nicht ein Foto sondern eine höchst delikate Bauaffäre. Das scheint ja zu einer Spezialität der SVP-Abgeordneten geworden zu sein. Der Parteiobmann, der nicht einmal mehr Zeit findet um sich ordentlich zu rasieren, könnte einem beinahe Leid tun.

Ritratto di G. P.
G. P. 13 Agosto, 2022 - 20:22

Ich kann euch jetzt schon sagen, was bei der Aussprache herauskommt: Nix ... außer viel blablabla!

Ritratto di Dietmar Nußbaumer
Dietmar Nußbaumer 13 Agosto, 2022 - 21:27

Ob es Südtirol weiterbringt, "die Partei" schlechtzureden darf angezweifelt werden. Wenn es eine Volkspartei sein soll, muss sich das Volk auch einbringen und dafür sorgen, dass die Partei wieder dem Volk "gehört" und nicht einigen Wenigen. Solange es keine brauchbare Alternative gibt (mir ist bewusst, dass dies die Opposition nicht gerne liest, vgl. ff-Interview mit Hans Heiss zum SAD-Skandal), ist die SVP wichtig für Südtirol (und sollte auch nicht mit solchen Meldungen in den Schlagzeilen stehen).

Ritratto di Hartmuth Staffler
Hartmuth Staffler 13 Agosto, 2022 - 21:50

Man darf sich auch fragen, ob es Südtirol weiterbringt, wenn immer wieder SVP-Exponenten für Skandale sorgen. Wobei die Opposition, und das ist tragisch, kaum besser ist.

Ritratto di Georg Peintner
Georg Peintner 14 Agosto, 2022 - 16:38

"Wobei die Opposition, und das ist tragisch, kaum besser ist."
Diese pauschalen und undifferenzierten Aussagen sind zu nichts gut! Außer die Resignation und die Politikverdrossenheit zu mehren.
Ich zumindest wähle seit Jahrzehnten, seit es sie gibt, eine Partei in der Opposition, die sich bisher keine Skandale dieser Art geleistet hat (Fehler passiern immer und überall), die klare und konsequente Konzepte und einen durchgehenden "grünen Faden" hat (der natürlich nicht allen gefällt), die ernsthaft arbeitet und um Tiefgang bemüht ist, die auch nicht beleidigt, sondern sachlich bleibt, usw.
Also, für mich gibt es die Alternative zur SVP!

Ritratto di Quo Vadis Südtirol
Quo Vadis Südtirol 16 Agosto, 2022 - 01:42

Wenn mit "grünem Faden" die Grünen gemeint sind, na dann ist der Untergang gewiss. Die haben ja so was von kein Rückgrat gegenüber Rom, dass sie in einigen Punkten näher bei Urzì sind als einem lieb sein kann. Das ist schon für sich Skandal genug. Wo bleibt die Partei in Südtirol die sowohl integer ist als auch klar und deutlich sich von nationalen Unterwürfigkeiten abgrenzt? Ich sehe keine.

Ritratto di Christoph Bartholomäus
Christoph Bartholomäus 13 Agosto, 2022 - 21:31

Möchte man kommunizieren: ‚Wir haben bereits eine Lösung: Solange es keine politische Gegenkraft gibt, die von unseren Irrtümern profitiert, bleibt alles wie gehabt?‘

Ritratto di Klemens Riegler
Klemens Riegler 13 Agosto, 2022 - 23:15

Lieber Philipp,
"zeitnah" darf nicht ein Weilchen sein!
... Du kennst den Witz als ein Mann den Herrgott um einen Kredit bittet ... und dieser antwortet "warte ein Weilchen".

Ritratto di Josef Fulterer
Josef Fulterer 14 Agosto, 2022 - 05:54

Wird es der Philipp ZEITNAH schaffen = vor den Parlamentswahlen schaffen, die SVP-Eiterbeule mit dem Valazza und dem Durnwalder aufzustechen und angemessen zu behandeln, der trotz seiner Sonderstellung als SVP Senator in Rom, "seinem Parteifreund Valazza beim Betrug der Landesverwaltung als Rechtsanwalt / Rechtsverdreher beigestanden ist ...???

Ritratto di Günther Alois Raffeiner
Günther Alois Raffeiner 14 Agosto, 2022 - 08:31

......welche für die Öffentlichkeit "Relevant" sind. Wer entscheidet was relevant ist? EURE svp ????
Wiedereinmal schmutzige Ausweichmanöver,gel Achammer!

Ritratto di M A
M A 14 Agosto, 2022 - 17:14

Die möchten am 25.9. wirklich des Wählers Stimme?

Ritratto di One Echnaton
One Echnaton 16 Agosto, 2022 - 13:55

Da braucht es wirklich keine "Zeitnahe Klärung" sondern dieser Herr Valazza muss sofort und wenn und aber zurücktreten. Was soll da noch geklärt werden?

Ritratto di One Echnaton
One Echnaton 16 Agosto, 2022 - 13:56

sorry .... ohen wenn und aber ...

Ritratto di Stefan TAFERNER
Stefan TAFERNER 18 Agosto, 2022 - 13:17

Nachdem eine Richterin den Sachverhalt genau beschrieben hat, braucht es keine Klärung. Die Tatsachen liegen auf der Hand, daß die Schwester vom politischen Bruder profitiert hat. Alles Normal???

Advertisement
Advertisement
Advertisement