SVP

Advertisement
Advertisement
SVP

Der Gipfelsturm

Mit der Rücktrittsforderung im Bezirk Bozen wurde der Angriff auf SVP-Obmann Richard Theiner gestartet. Mit ihm werden wohl auch Vizeobfrau Martha Stocker und Thomas Widmann gehen müssen. Die Hintergründe der Aktion.
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

La crisi continua. Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Advertisement
Ritratto di Sonja Seppi
Sonja Seppi 14 Marzo, 2014 - 14:48
... die bevölkerung ist in bewegung gekommen nach einer jahrzehntelangen lethargie, mit hand auf- und mund zuhalten, mit jasagen zum gewohnten und neinsagen zur veränderung. den südtirolern sagt man nach, dass sie verlässlich, fleißig, ordentlich und angepasst sind. vorlauter sportlich und genussfreudig haben wir ganz vergessen, unseren angestellten und von uns finanzierten politikern auf die finger zu schauen. ich bin der meinung, wir sind das perfekte volk und ich bin sehr verwundert, dass wir nicht lange schon von den diktatoren dieser welt angekauft wurden. und hier noch meine vision für die zukunft: es bräuchte statt berufspolitikern, frauen oder männer, die im rotationsprinzip das land regieren, wie vernünftige hausfrauen: mit dem geld, das da ist, wird gewirtschaftet, auf alle geschaut, die im haushalt, sprich land, leben. für die schwachen und kinder muss gut gesorgt werden und jeder, der im haushalt wohnt, hat auch eine verantwortung zu tragen. wenn geld übrig bleibt, legt sich die hausfrau nicht mit dem bankdirektor auf die seychellen, sondern es wird gemeinsam das beste für alle angestrebt. denn nur wenn für alle gut gesorgt ist, ist im haus eine gute und produktive stimmung.
Ritratto di Erwin Demichiel
Erwin Demichiel 14 Marzo, 2014 - 16:51
"Wir sind das perfekte Volk ....". Super Formulierung, witzig und intelligent, endlich mal wieder schön gelacht! Komplimente. Genau so ist es gelaufen und wie es sein sollte, ist auch gut beschrieben. Jetzt fehlt nur noch eine Überlegung: Wie soll man das machen, das "denen auf die Finger schauen"? Vorschlag: ein gutes Gesetz zur Direkten Demokratie und ein neues Wahlgesetz. Wär das was?
Ritratto di Christian Mair
Christian Mair 14 Marzo, 2014 - 15:54
https://secure.avaaz.org/de/petition/Arno_Kompatscher_Ruecktritt_Altlandesregierungsmitglieder_TheinerWidmannMussnerTommasini/?tVlGagb
Ritratto di Manfred Gasser
Manfred Gasser 14 Marzo, 2014 - 17:08
Das Ziel der der Agitatoren, Aufwiegler usw., wer auch immer diese ganz am Anfang waren, trägt langsam Früchte. Die Jungen sind die Guten, und die Alten werden in die Wüste geschickt. Mir scheint, dass kommt einigen in unserer V-Partei gerade recht. Das schaut doch immer mehr nach einer fremdgesteuerten Aktion aus, oder?
Advertisement
Advertisement
Advertisement