Durnwalder-Gemälde im Palais Widmann
Südtiroler Schützenbund
Advertisement
Advertisement
Sonderfonds

Ein Urteil gegen die Südtiroler?

Nach der Verurteilung von Luis Durnwalder stellt sich die SVP hinter den Alt-Landeshauptmann. Bruno Hosp spricht von einem “Urteil gegen die ganze Volksgruppe”.
Di
Ritratto di Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser15.07.2019
Advertisement
Salto Plus

Cara lettrice, caro lettore,

questo articolo si trova nell’archivio di salto.bz!

Abbonati a salto.bz e ottieni pieno accesso ad un giornalismo affermato e senza peli sulla lingua.

Noi lavoriamo duramente per una società informata e consapevole. Attraverso vari strumenti si cerca di sostenere economicamente questo sforzo. In futuro vogliamo dare maggior valore i nostri contenuti redazionali, e per questo abbiamo introdotto un nuovo salto-standard.

Gli articoli della redazione un mese dopo la pubblicazione si spostano nell’archivio di salto. Dal primo gennaio 2019 l’archivio è accessibile solo dagli abbonati.

Speriamo nella tua comprensione,
Salto.bz

Abbonati

Già abbonato/a? Accedi e leggi!

Noi di salto.bz continuiamo a lavorare sodo anche durante la crisi attuale per fornirvi notizie, analisi e retroscena in modo indipendente e critico. Sostienici e abbonati ora per garantire lunga vita a salto.bz!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Luis Durnwalder
Gutenberg
Corte d’appello

Stangata per Durni

Luis Durnwalder & Philipp Achammer
Facebook/Philipp Achammer
Durnwalder
Suedtirolfoto.com/Othmar Seehauser
Advertisement
Ritratto di Karl Trojer
Karl Trojer 15 Luglio, 2019 - 09:49

Dieses Urteil liegt meines Erachtens weitab von jedem sinnvollen Recht. Hier wird aus zweitrangigen, bürokratischen Details ein Monster konstruiert. Einen Menschen wegen so einer Lapalie zu 2,5 Jahren Haft zu verurteilen, erscheint mit zynisch und den Menschenrechten zu widersprechen. Ein europäisches Gericht würde so einen Rechtsspruch wohl kaum bestätigen.

Ritratto di Brenner Flo
Brenner Flo 15 Luglio, 2019 - 14:08

es amüsiert, ihre Ausführungen zu lesen. :)
"weitab von jedem sinnvollen Recht" - es gibt kein "sinnvolles recht" sondern nur das recht. und offensichtlich war nicht das urteil, sondern das verhalten vom luis "weit davon entfernt."
"zweitrangigen, bürokratischen Details" oder "sinnvolles recht"? sie scheinen viele Begriffe durcheinander zu bringen. :)
knapp 400.000€ (Dunkelziffer unbekannt) sind einen "Lappalie"? eh, ist ja nur Steuergeld, das kommt aus dem a.... des glodesels. :)
"...und den Menschenrechten zu widersprechen." spätestens ab hier werden die Behauptungen extrem lächerlich. :)
"Ein europäisches Gericht würde so einen Rechtsspruch wohl kaum bestätigen." - so wie die Gerichte in den europäischen orten Rom und Trient? :)

Ritratto di Karl Trojer
Karl Trojer 17 Luglio, 2019 - 11:43

Herr Flo, Ihr Kommentar strotzt nur so von analytischer Intelligenz, Glück auf !

Ritratto di Stereo Typ
Stereo Typ 17 Luglio, 2019 - 12:36

Die Altmandatare verwenden auffällig oft das Wort "hochverdient" und meinen damit nicht nur den LH, sondern vor allem auch sich selber. Dabei sind Politiker/innen für einen bestimmten Zeitraum gewählt und erfüllen ein Mandat. Für ihre Aufgaben und Verantwortung haben sie entsprechend monetär verdient. Und "hochverdient" ist auch kein Freibrief für gesetzliche Immunität.

Advertisement
Advertisement
Advertisement