Keinerlei Probleme mit der Kreativität: Gloria Abbondi ist Zelda Mab, musikalisch, visuell, konzeetuell.
Screenshot aus „Indimenticabile“
Advertisement
Advertisement
Space-Pop?

Zelda Mab: „Indimenticabile“

Während Bands und MusikerInnen zunehmend auf Videos verzichten und ihre Tracks „nur" mehr via Spotify und YouTube Music veröffentlichen, geht Zelda Mab einen anderen Weg.
Advertisement

Support Salto!

Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Keinerlei Probleme mit der Kreativität: Gloria Abbondi ist Zelda Mab, musikalisch, visuell, konzeetuell.
Keinerlei Probleme mit der Kreativität: Gloria Abbondi ist Zelda Mab, musikalisch, visuell, konzeptuell. Foto: Screenshot aus „Indimenticabile“
 

Die EP „Elettricità“ der Bozner Musikerin Zelda Mab ist letzten Herbst über Riff Records erschienen. Die EP, die für uns zu den gelungensten Releases des Jahres 2022 zählt und dabei vor allem der Song „Facile preda“, enthält fünf Songs. Drei dieser Songs sind bereits als Video-Singles erschienen: „Facile preda“, „Il mondo fuori (Germi)“ und „Elettricità“.

Mitte Februar ist mit „Indimenticabile“ nun das vierte Video zur EP erschienen. Visuell hält es sich an das Konzeept von „Elettricità“ und ist also kein inszeniertes, klassisches Musik-Video, sondern „visual art”, visuelle Kunst.

Und das Video erreicht das Ziel, das ein Video eigentlich haben sollte: Es richtet den Fokus auf den Song und erinnert uns wieder an die EP „Elettricità“ und daran, dass wir uns – in diesem Falle – „Facile preda“ schon lange nicht angehört haben und das eigentlich wieder tun sollten.

„Indimenticabile“ selbst fordert durch seine elektro-punkigen Breaks und die poppige Gesamtheit selbstbewusst die verdiente Aufmerksamkeit ein.

 
Zelda Mab: „Indimenticabile“ [Official Visual Art Video]
 

Gloria Abbondi, die Musikerin, die hinter Zelda Mab steht, musikalisch, konzeptuell und visuell, hat offenbar nicht nur eine sehr klare Vorstellung ihres Projektes, sondern auch keinerlei Probleme mit der Kreativität. Ein Song der EP – „Soldier Angel“ – wartet noch auf die visuelle Berabeitung.

 

Links:

 
Video-Single Nummer 4 ist seit drei Wochen draußen: „Indimeenticabile” von Zelda Mab
Video-Single Nummer 4 ist seit drei Wochen draußen: „Indimenticabile“ von Zelda Mab. Foto: Screenshot aus „Indimenticabile“
 
Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Nuovo video tratto dall'EP "Elettricità”: Zelda Mab si dimostra nuovamente creativa e sorprendente.
Screenshot aus „Il mondo fuori (Germi)”
Schöne Texte, zeitgemäßer Pop, unaufdringlich produziert: „Cinetica” ist das Debüt-Album von Anna Carol.
Alecio Ferrari
Erzählt in ihrem neue Video eine leicht rätselhafte Geschichte: Die Bozner Musikerin Zelda Mab.
Screenshot aus „Facile preda”
Alternative / Pop

Zelda Mab: „Facile preda”

Advertisement
Keinerlei Probleme mit der Kreativität: Gloria Abbondi ist Zelda Mab, musikalisch, visuell, konzeetuell.
Screenshot aus „Indimenticabile“
Advertisement
Advertisement
Advertisement