A22, Autobrennero, nevicata
Autobrennero
Advertisement
Advertisement
Trasporti nell’Ue

“È la fine del pedaggio green”

“Traffico, regioni alpine senza più poteri”. Cipra contro la nuova direttiva Eurovignetta che rafforza il veto di Italia e Germania. Austria bloccata. L’adozione.
Di
Ritratto di Stefano Voltolini
Stefano Voltolini18.12.2020
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

La crisi continua. Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Advertisement
Ritratto di Martin Daniel
Martin Daniel 18 Dicembre, 2020 - 12:50

“Questa assurda regolamentazione crea enormi disuguaglianze e discrimina i Paesi più avanzati che si impegnano per trasferire il traffico di transito alla ferrovia” - Unglaublich, was sich die EU-Regierungsebene angesichts des immer offensichtlicher werdenden Klimawandels und des mittlerweile erwiesenen direkten Zusammenhangs zwischen Luftverschmutzung und frühzeitigem Ableben (https://www.derstandard.at/story/2000119029578/luftverschmutzung-senkt-l...) leistet, während sich diese Evidenz nun auch in der Rechtsprechung Bahn bricht (siehe dazu brandneues, wegweisendes Londoner Urteil zum Tod eines Mädchens: https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-12/london-luftversch...).
Immer wieder, auch jetzt gerade, wird Merkel als Krisenkanzlerin gelobt und gefeiert, doch bei einer der größten Bedrohungen verharrt sie (und damit ihr Verkehrsministrant Scheuer), eine der wenigen, die in der Lage wäre, eine neue Richtung vorzugeben, in der Vogel-Strauß-Haltung.

Ritratto di Karl Gudauner
Karl Gudauner 18 Dicembre, 2020 - 18:40

Ein Thema für die Landesregierung, die EU-Regio und die EU-ParlamentarierInnen auf der Transitachse: Wie stehen sie dazu? Wie passt das zum Green New Deal? Was gedenken sie zu unternehmen?

Ritratto di Sigmund Kripp
Sigmund Kripp 19 Dicembre, 2020 - 16:22

Ich denke, es ist Zeit, zu blockieren! SO geht das nicht!

Advertisement
Advertisement
Advertisement