Dominik Paris
Instagram/Dominik Paris
Advertisement
Advertisement
Skisport

“Teil des Spiels”

Dominik Paris wendet sich nach dem frühzeitigen Saisonsaus an seine Fans und gibt sich kämpferisch: “Ich freue mich auf die nächste Saison.”
Di
Ritratto di Lisa Maria Gasser
Lisa Maria Gasser22.01.2020
Advertisement

Ein Traum ist geplatzt. Beim Super-G-Training für die Rennen in Kitzbühel hat sich Dominik Paris im Tiroler Kirchberg am Dienstag einen Kreuzbandriss zugezogen. Der 30-jährige Ultner fällt damit für die restliche Saison aus. Besonders bitter ist die Nachricht, da Paris bisher fantastisch unterwegs war. Zwei Abfahrtssiege auf der Stelvio-Piste in Bormio und mehrere Podestplätze in den Speed-Disziplinen – zuletzt ein 2. Platz bei der Abfahrt in Wengen – konnte er bislang verbuchen.

“Meine Saison endet hier”, sagte Dominik Paris nach dem Sturz am Dienstag. Auf den sozialen Netzwerken wendet er sich am Mittwoch mit folgenden Zeilen – auf englisch geschrieben – an seine Fans: Höhen und Tiefen sind Teil des Spiels (…). Ich hatte noch nie eine solch schwere Verletzung, aber ich nehme die Herausforderung an und freue mich auf die nächste Saison.” Abschließend bedankt er sich für den großen Zuspruch und die vielen Genesungswünsche.

Die kommen nicht nur von vielen Kolleginnen und Kollegen aus dem alpinen Skizirkus, sondern nicht zuletzt auch vom internationalen Skiverband FIS, der schreibt: “Game over für Paris nach einem Kreuzbandriss: Das sind jene Art von Nachrichten, die wir nie teilen möchten. Wir wünschen Paris eine schnelle Genesung und hoffen, ihn bald wieder dort zu sehen, wo er hingehört: auf den Speedpisten.”

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement