Anton Rainer
Privat
Advertisement
Advertisement
Corona Home Story

Magazine und Klopapier

Corona ist eine Zäsur, beobachtet Anton Rainer in Hamburg. In den vergangenen Wochen hat er in Parallelwelten gelebt – und sein Bild von den Deutschen geändert.
Advertisement
Salto Plus

Cara lettrice, caro lettore,

questo articolo si trova nell’archivio di salto.bz!

Abbonati a salto.bz e ottieni pieno accesso ad un giornalismo affermato e senza peli sulla lingua.

Noi lavoriamo duramente per una società informata e consapevole. Attraverso vari strumenti si cerca di sostenere economicamente questo sforzo. In futuro vogliamo dare maggior valore i nostri contenuti redazionali, e per questo abbiamo introdotto un nuovo salto-standard.

Gli articoli della redazione un mese dopo la pubblicazione si spostano nell’archivio di salto. Dal primo gennaio 2019 l’archivio è accessibile solo dagli abbonati.

Speriamo nella tua comprensione,
Salto.bz

Abbonati

Già abbonato/a? Accedi e leggi!

Noi di salto.bz continuiamo a lavorare sodo anche durante la crisi attuale per fornirvi notizie, analisi e retroscena in modo indipendente e critico. Sostienici e abbonati ora per garantire lunga vita a salto.bz!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Advertisement
Ritratto di Rufer Peter (gesperrt)
Rufer Peter (gesperrt) 26 Marzo, 2020 - 14:49

Das Virus ist uns bislang immer noch 2 Wochen voraus. Zusammenbruch des Gesundheitssystems bis Anfang Mai ist zu befürchten.

Ritratto di Christoph Moar
Christoph Moar 26 Marzo, 2020 - 16:23

Herr Rufer,
bei allem geduldigen Verständnis für Vielkommentatoren (und, zu diesem Thema, sind sie einer), aber jetzt verstehe ich langsam auch nicht mehr ihren Punkt. Wie genau ist uns der Virus zwei Wochen voraus, was soll der Satz eigentlich aussagen? Was tut der Virus heute, und wieso sind wir zwei Wochen hinten? Ich verstehe, ehrlich gesagt, nicht die Aussage hinter Ihrer einleitenden Bemerkung.

Und im Allgemeinen möchte ich hinzufügen - ohne Ihnen allzu nahe zu treten (was wir grade eh nicht sollten) - dass der Ton Ihrer Kommentare in meinen Augen schwer untergangsprophetisch wirkt: So kurze negative Stakkati wie Ihr Kommentar hier oben wirken auf mich auf Dauer etwas deprimierend. Man wäre geneigt hinzuzufügen "ja, und, was ist jetzt Ihr Vorschlag in dieser Situation?"

Ritratto di Hartmuth Staffler
Hartmuth Staffler 26 Marzo, 2020 - 23:09

Das Wesentliche an diesem interessanten Beitrag von Anton Rainer ist doch, dass man auch in Hamburg mitbekommen hat, was in Südtirol schief gelaufen ist. Anstatt die Warnung des Robert-Koch-Institutes ernst zu nehmen, hat man dagegen protestiert. Darüber sollte man sich in Südtirol selbstkritische Gedanken machen.

Ritratto di Sepp Bacher
Sepp Bacher 27 Marzo, 2020 - 11:12

Und die Verantwortlichen gehörten diesbezüglich mehr zur Rechenschaft gezogen, als wir "Untertanen", wenn wir einmal im falschen Moment am falschen Ort wegen einer vom Polizisten nicht akzeptablen "Ausrede" außer Haus erwischt werden!!

Advertisement
Advertisement
Advertisement