Gasslitter, Stefan
SIAG AG
Advertisement
Advertisement
Informatik

„Wir müssen weg vom Schrebergarten“

Der Direktor der Südtiroler Informatik AG, Stefan Gasslitter, über öffentliche Verwaltung, die inklusive Digitalisierung, die Gefahr von Hackerangriffen und die Politik.
Advertisement

Support Salto!

Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement
Ritratto di Anonymous Südtirol
Anonymous Südtirol 30 Giugno, 2022 - 08:15

Ein völlig verzerrtes und falsches Bild wird hier abgegeben.

Herr Gasslitter, ohne Uni-Abschluss und ohne ernstzunehmende informationstechnische Fachkenntnisse, ist in erster Linie ein überbezahlter Beamter (2021: €179000) der für seine Wutanfälle und seine schlechten Manieren allgemein bekannt ist. Die Stelle als Generaldirektor hat er, weil er immer und immer zuverlässig genau das tut, was ihm von oben befohlen wird. Nicht mal Englisch sprechen oder lesen kann er.

Herr Gasslitters "Führungsstil" besteht hauptsächlich aus Schikanen und massiven Einsatz von Disziplinarverfahren. Wohl der Grund warum so viele Leute die SIAG verlassen haben, immer noch verlassen und keiner dort arbeiten will.

Salto sollte sich mal umhören wie Herr Gasslitter und sein Kumpan Herr Pöhl die Informatik in Südtirol kaputtgefahren haben, wie unfassbar schlecht dabei die Mitarbeiter behandelt wurden und vor allem wie viel Geld die mangelnde Fachkenntnis und Kompetenz beider Herren dem Land gekostet hat. Wurde alles unter den Tisch gekehrt obwohl die Landesregierung sehr wohl Bescheid wusste und weiß.

Gäbe es in der SIAG nicht ein halbes Dutzend Leute die sich mit Informationstechnik auskennen, die wissen was sie tun und die Herrn Gasslitter immer wieder den Ar** retten, stünde es schlecht um die SIAG und noch schlechter um den Herrn der so gerne groß redet und trotzdem immer kleiner wird.

Ritratto di karin zingerle
karin zingerle 30 Giugno, 2022 - 17:10

Sehr geehrte/r Frau/Herr Anonymous Südtirol,
lade Sie recht herzlich zu einem persönlichen, konstruktiven Gespräch in die Südtiroler Informatik AG ein, bei welchem wir gerne über die im Kommentar genannten Themen/Bereiche sprechen und Einblick in die Südtiroler Informatik AG gewähren können. Als Verantwortliche des Bereiches HR & Organisationsentwicklung erwarte ich gerne Ihre Kontaktaufnahme. Sie erreichen mich persönlich unter karin.zingerle@siag.it oder gerne auch über die zentrale Telefonnummer des Unternehmens 0471/566000.

Ritratto di Toomai -
Toomai - 16 Luglio, 2022 - 17:57

Alcuni complementi sulla figura di Stefan Gasslitter che dal suo CVnon risultano:
In materia di gestione HR:
[1] http://www.trentinoalternativo.it/fortglas-licenzia-i-lavoratori-in-cigs/
[2] http://www.trentinoalternativo.it/fortglas-con-i-lavoratori-contro-ogni-...
[3] https://www.giornaletrentino.it/economia/l-azienda-condannata-a-risarcir...
Altro:
[4] gli esiti delle inchieste della magistratura nei confronti della ditta individuale p.iva: 01458120217 tra il 2005 e il primo incarico in SIAG
[5] quanto fatturava prima di essere nominato a capo della SIAG https://www.coobiz.it/azienda/bolzano-elaborazione-analisi/co6433081

Ritratto di Anonymous Südtirol
Anonymous Südtirol 28 Luglio, 2022 - 09:18

È scandaloso che un personaggio del genere sia nella posizione in cui si trova; è scandaloso che lo lasciano lì dove si trova.

@Christoph Franceschini: hier gäbe es Material für 3 SEL Bücher. Einfach mal anfangen nachforschen welche schlimmen Dinge in SIAG geschehen sind. Ist ohnehin ein offenes Geheimnis.

Advertisement
Advertisement
Advertisement