Advertisement
Advertisement
Vorzugsstimmen

Makabre Auswüchse

Salvini 2,2 Millionen, Berlusconi 527 000, Strache über 34 000 Vorzugsstimmen - wie gehirngewaschen sind die Wähler?
Un contributo della community di Georg Lechner27.05.2019
Ritratto di Georg Lechner
Advertisement
Advertisement

In Italien sind es endgültige Zahlen, in Ö. sind die Vorzugsstimmen und die Wahlkarten noch nicht fertig ausgezählt. Die Zahlen für diese drei mit bekannten "Nehmerqualitäten" berühmt-berüchtigten Politiker verstören doch reichlich. Im Falle von Salvini war überdies absehbar, dass er die Wahl in das EP nicht annehmen wird. 

Ebenfalls makaber ist die relative Mehrheit für Farages Brexit-Partei trotz der mittlerweile aufgedeckten Lügen im Brexit-Wahlkampf 2016, der rechtswidrigen Kampagnenfinanzierung ebendort und dem Abtauchen Farages nach dem Referendum.

Daher stellt sich die Frage, über welche Kommunikationskanäle die Propaganda neben den unsäglichen Trottoirblättern und allfälligen Privatsendern gelaufen ist. In Ö. gibt es doch hoffentlich nicht so viele Identitäre (die hatten im Vorfeld bereits angekündigt, Strache mit Vorzugsstimmen zu bedenken)?

Advertisement

Aggiungi un commento

Ritratto di G. M.
G. M. 27 Maggio, 2019 - 20:53

Bedenklich. Warun dieser Salvini-Hype? Bildungslücke?

elisabeth garber 27 Maggio, 2019 - 21:32

Ja. Außerdem, so Ph. Achhammer (grad in 'Am runden Tisch'/RAI/BZ), das Bedürfnis nach 'Recht u. Ordnung'.
Wird stimmen... angesichts der hohen Zugewinne der Rechtspopulisten, deren Kern-Themen hinreichend bekannt sind.

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 27 Maggio, 2019 - 22:15

Berlusconi und Strache im EU-Parlament... die Chinesen werden sich über diese Clownerie totlachen... die Demokratie ist tot.

Ritratto di Georg Lechner
Georg Lechner 28 Maggio, 2019 - 09:10

Nicht nur die Chinesen, auch Trump und Bannon und all die Reichen, denen EP und Kommission immer schon ein Dorn im Auge waren, weil sie über den EU-Rat die Nationalstaaten weiter gegeneinander ausspielen können - ein Bankengeheimnis in Ö., Steuererleichterungen in Irland, Konkurrenzkampf der Staaten um Industrieansiedlungen über Senkung der direkten Steuern und Aushöhlung sozialer und ökologischer Standards,...

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 28 Maggio, 2019 - 09:18

so ist es....

elisabeth garber 28 Maggio, 2019 - 09:29

Ja, die Demokratie ist todkrank.
Es fällt zudem auf, dass rechts-feige Kesseltreiber/Pseudonyme alla Kunze oder Gorgonias, "hier" verstummt sind.
Ein Etappensieg.

Ritratto di Georg Lechner
Georg Lechner 28 Maggio, 2019 - 10:22

In anderen Foren allerdings nicht... Was dort von den rechten Recken noch kommt (zumeist in Verbindung mit Verächtlichmachung des EP), da greift man sich an den Kopf.

Ritratto di gorgias
gorgias 28 Maggio, 2019 - 13:18

Hier muss ich wohl was richtigstellen: Ich sehe im EU Parlament den ersten Ansatz einer europäischen Demokratie und wünsche mir als nächsten Schritt das Initiativrecht und Wahlen mit europäischen Listen und dass endlich man der Würde dieser Institution gerecht wird und sie nicht wie ein Wanderzirkus von Brüssel und Straßburg hin und herpendeln lässt.

Ritratto di gorgias
gorgias 28 Maggio, 2019 - 13:21

Ihr Demokratieverständnis ist todkrank. Wer Wahlergebnisse vorweg aburteilt und nicht diskursfähig ist und keine Debatte führen kann, hat grobe Defizite in seiner politischen Bildung.

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 28 Maggio, 2019 - 13:31

Das ist inhaltlich unzureichend.
Ein Wahlergebnis, in dem z.B. Nazis gut abschneiden, würde auch von mir VORWEG verurteilt werden.
Keine Toleranz gegenüber den Intolernaten.
Zudem: mit IDEOLOGIE ist es gra nicht möglich, eine fruchtbringende Debatte zu führen: Ideologie verlangt UNTERORDNUNG.

Ritratto di gorgias
gorgias 28 Maggio, 2019 - 14:07

Wer sind die Nazis? Bitte nenne Sie sie doch beim Namen.

Ihr pathetisches Ideologiegeplänkle zeigt höchstens dass Sie nicht diskursfähig sind.

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 28 Maggio, 2019 - 14:25

... die ewig selbe personenbezogene Argumentation mit dem ewig selben Schallplattenriß nach OH-Stil ist eher einschläfernd denn diskursfördernd.
Mein Beitrag ist vollständig und bedarf keiner weiterer Zusätze, ich kann Ihnen da nicht dienen. Danke.

Ritratto di gorgias
gorgias 28 Maggio, 2019 - 16:16

Nennen Sie doch wer die gewählten Nazis sein sollen, anstatt sich so billig davonzuschleichen.

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 28 Maggio, 2019 - 16:40

Solches Verhalten ist lästig.
Aber um des lieben Friedens willen will ich aufklären - und dabei gleichzeitig bitten, künftighin genauer zu lesen:
SIE schreiben: „Nennen Sie doch, WER die gewählten Nazis sind“.
Ich aber habe nirgends von „gewählten Nazis“ gesprochen, sondern eine allgemeine Mitteilung gegeben:
„EIN (unbestimmter Artikel) Wahlergebnis, in dem Z.B. (!) Nazis gut abschneiden...“
.
Ich war da sehr vorsichtig im Formulieren, ich wusste ja, dass da wieder so ein Gorgonias in OH-Manier daherkommt, und zu piesacken versucht...
.
Damit ist es genug: Mein Beitrag war VOLLSTÄNDIG und ALLGEMEIN VERSTÄNDLICH - wenn man denn genau zu lesen vermag. Was jemand prvozierend hineininterpretiert ist dann DESSEN eigene Sache...

Ritratto di gorgias
gorgias 28 Maggio, 2019 - 16:58

Herr Pisser Gatter, natürlich wenn Sie den Kontext der aktuellen Wahl aufgeben auf dem sich mein erster Kommentar bezieht, dann kann man es so sehen, doch lernen Sie bitte Artikel im Kontext zu lesen. Aus Ihrem Kommentar kann man auch eine Anspielung auf die aktuelle Wahl herauslesen. Zumindest ist das jetzt geklärt, dass das so von Ihnen nicht gemeint war.

elisabeth garber 28 Maggio, 2019 - 17:17

Ihr Wortschatz und ihr Deutsch entsprechen ihrer kleinwurmigen Arroganz, Gorgonias. Ach ja, mit so was wie ihnen geb ich mich nicht ab...

Ritratto di gorgias
gorgias 28 Maggio, 2019 - 18:11

Garber Liesl gib Ruh und geh die Kühe melken.

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 28 Maggio, 2019 - 17:36

Sie sind ein Witzpold, Gorgi, aber auch ein bißchen mit Bosheit beschlagen, und immer Aug‘ um Auge, gell?
Ich liebe Witzpolde ja, aber gepaart mit dieser Zeigefingermentalität, diesem Anspruch, der andere müsse tun, was man (Sie) verlangt, und dieser eigenwilligen Art, etwas als „geklärt“ zu beschreiben, was man selbst und ohne Konsens des anderen festlegt, vermindert diese „Liebe“ doch sehr.
Manipulation erkennt man doch, besonders bei Ihnen, da Sie immer auf dieselbe Art erfolgt. Bekannte Oberhandtechniken, ich hatte diese bereits ausführlich verlinkt. Aber Sie versuchen es immer und immer wieder...

Ritratto di gorgias
gorgias 28 Maggio, 2019 - 18:13

Was wollen Sie nochmal Herr Piss Gatterer?

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 28 Maggio, 2019 - 18:19

Bemerkenswertes Outing...
freiwillig & bestens wird Frau Garber bestätigt.

elisabeth garber 29 Maggio, 2019 - 09:29

Hatte kurz mal einen Anflug, den Schauspieler Gorgonias anhand seiner unzähligen Kommentare (seit Jahren!) zu "studieren". Mir ist die Zeit zu schad. Geblieben ist es bei den 3 oder 4 Beiträgen (einer in Italienisch) - in einem geht's auch um Pseudonyme. Mich ärgert nur eine Sache, dass solche Typen die Tatsache ausnutzen, dass Salto.bz sich aus finanziellen Gründen keine permanente Moderation leisten kann. Schäbiger ginge es gar nicht.

elisabeth garber 28 Maggio, 2019 - 17:04

Was für eine Geduld sie nur haben PG! So was wie Gorgonias und Genossen sehe ich als reine Zeit- und Energieverschwendung...

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 28 Maggio, 2019 - 17:10

da aben Sie wohl Recht!

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 28 Maggio, 2019 - 17:38

Nachtrag: diese sind aber ein gutes Übungssubstrat: der Selbstbeherrschung, der Zurückhaltung, Demut, und des Erkennes von Oberhandtechniken und Manipulation.

Ritratto di gorgias
gorgias 28 Maggio, 2019 - 18:16

Wenn Sie es bleiben lassen würden, anstatt so dummes Zeug zu schreiben, würden Sie eine bessere Figur machen.

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 28 Maggio, 2019 - 18:41

Die Beleidigung und Abwertung des Gegenüber ist eine klassische Oberhandtechnik und ein Gesprächskiller.
Damit beeindruckt man hier niemanden (mehr).
Etstaunlich, dass Sie genau das (Oberhandtechnik) abliefern, was man argumentativ ins Feld führt - bestes outing.
Wünsche schönen Abend.

Ritratto di gorgias
gorgias 28 Maggio, 2019 - 20:04

Wenn alles so anfängt: elisabeth garber 28.05.2019, 09:29 und Sie sekundieren, dann bitte gute Nacht Herr Piss Gasse. Natürlich können Sie sich sparen meinen Benutzernamen abzuwandeln, dann höre ich doch gerne auch.

elisabeth garber 28 Maggio, 2019 - 20:32

@PG allerdings! (Übungssubstrat etc.)

Ritratto di gorgias
gorgias 28 Maggio, 2019 - 18:14

LIESL DI KIAH!!!

Ritratto di kurt duschek
kurt duschek 28 Maggio, 2019 - 19:14

....schade, dass GORGIAS mit seiner besserwissenden Art und Weise der Komunikation so unsympatisch wirkt! Die Lust am Kommentieren vergeht einem und dies ist schade. GORGIAS,warum denn immer so giftig und unfreundlich ? Wäre es nicht besser und angenehmer wenn man auch mal ein wenig Nachsicht mit "einfach" geschriebenen Kommentaren hätte ? Es wäre für alle angenehmer und würde uns "einfachen" Kommentatoren gut tun. Sind Sie tatsächlich überzeugt immer das Richtige zu schreiben? Dies kann ich kaum glauben, denn für so eine "dumme" Ansicht, nein, dazu sind Sie offensichtlich zu intelligent.

Ritratto di gorgias
gorgias 28 Maggio, 2019 - 20:02

Schauen Sie sich doch bitte den Ganzen aublauf an. Wenn jemand anfängt so was zu schreiben wie in elisabeth garber 28.05.2019, 09:29 dann wünscht er sich doch eine Auseinandersetzung. Degeneriert ist alles schon bevor es angefangen hat.

Ritratto di kurt duschek
kurt duschek 28 Maggio, 2019 - 20:20

....also Sie bleiben dabei immer das Richtige zu schreiben und zu tun .... kurz gesagt, Sie sind fehlerfrei! Sie sind also doch nicht so intelligent wie ich ursprünglich dachte, gehofft und auch geschrieben habe. Der Schein trügt halt manchmal und so habe ich mich getäuscht und Sie falsch eingeschätzt.

Ritratto di gorgias
gorgias 28 Maggio, 2019 - 20:35

nein sicher nicht. es gibt kein richtiges im falschen.

Ritratto di kurt duschek
kurt duschek 29 Maggio, 2019 - 07:26

....typisch Gorgias, ein nichts sagender Spruch und natürlich das letzte Wort!

Ritratto di Peter Gasser
Peter Gasser 29 Maggio, 2019 - 08:27

da muss man schon tiefer eintauchen, um einen Philosophen nicht für Simples zu missbrauchen - oder gar misszuverstehen:
.
„Der berühmt-berüchtigte Satz über das falsche Leben aber enthält noch eine weitere Übertreibung, der seine Leser nicht auf den Leim gehen sollten. Die Idee eines richtigen Lebens nämlich ist ihrerseits irreführend, wenn nicht sogar falsch. Richtig und falsch können Urteile und Handlungen sein, Planungen und Strategien, Auskünfte und Anweisungen – nicht aber der Verlauf und Vollzug eines Lebens. Sobald hiervon die Rede ist, verwandeln sich richtig und falsch mitsamt ihren Verwandten in Komparative. Auch unter den günstigsten Umständen gelingt Personen im Prozess ihres Lebens nur weniger oder mehr – und dies nicht selten, ohne dass sie etwas oder allzu viel dafür könnten. Gelingen ist nun einmal nicht zu machen. Man muss nur einmal sehenden Auges zwischen zwei Geliebten, zwei Jobs, zwei Städten, zwei Freunden oder zwei Kindern gestanden haben, die gegensätzliche Erwartungen an einen richten oder unvereinbare Verheißungen für einen bereithalten. Selbst angesichts solcher überschaubaren Entscheidungssituationen zu glauben, man habe immer alles richtig gemacht – das Beste gewählt, nichts versäumt, keinen verletzt –, setzt gehörige Blindheit voraus. Zur Moral wie zum existenziellen Gelingen gehört Bedauern, ohne Bedauern darüber, dass es zu ihnen gehört“.
So eine wirkliche Betrachtung der Philosophie Adornos von Martin Seel.

elisabeth garber 28 Maggio, 2019 - 19:17

@PG Sie sagen es...man lasse ihn gegen die Wand rennen...es fällt ihm ja nix mehr ein ausser Kuhnamen :-)

Ritratto di gorgias
gorgias 28 Maggio, 2019 - 20:02

Sie sind es mir nicht wert, etwas besseres auszudenken.

elisabeth garber 14 Giugno, 2019 - 15:45

Gott sei Dank...

elisabeth garber 28 Maggio, 2019 - 21:00

Zurück zum Thema: Ganz der Meinung von Georg Lechner, nämlich, dass da viele Wähler eine komplette Hirnwäsche haben, zeigt allein die sklavische Liebe zu H.C. Strache, trotz dessen außergewöhnlicher Dummheit kombiniert mit durch und durch korrupten Macht-Ambitionen. Sein Beliebtheitswert hat sich ja fast noch gesteigert bei den eingefleischten Fans und sein "Jetzt erst recht" hat ihm richtig viele Stimmen gebracht.
"Ist die Nagelpflege schlecht, ist die Russin wohl nicht echt" -> frei zitiert aus O.Welkes heuteshow vom letzten Freitag...der erste Teil behandelt nur Ö.

Ritratto di Georg Lechner
Georg Lechner 7 Agosto, 2019 - 18:41

Das Massaker von El Paso ist Anlass, über die Verbreitung von Hass und rechtsextremer Propaganda in den diversen Kanälen ernsthaft nachzudenken:
" Auf Online-Plattformen wie 4chan, 8chan oder Gab gratulieren dem Attentäter von El Paso dieser Tage tausende, die einen mehr, die anderen weniger verschlüsselt." war auf https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/welt/2021825-Junge-weis... zu lesen.
Weiter unten heißt es noch; "Auf Facebook und Twitter, aber vor allem auf den weiter oben genannten Plattformen tauschen sich heute hunderttausende, vorwiegend junge weiße Männer aus, die das Trump’sche Credo "Make America Great Again" genauso so verstehen wie vom Erfinder intendiert: Zurück zu einem ethnisch und rassisch homogenen, möglichst autoritären und von einer starken gesellschaftlichen Hierarchie geprägten Staat, den es in Wahrheit nie so gab." Nach den Vorzugsstimmen ist auf die Verbreitung ähnlicher Botschaften in Europa zu schließen

Advertisement
Advertisement
Advertisement