Advertisement
Advertisement
Antwort

Was ist die Wahrheit?

Zum Beitrag von Sigmund Kripp.
Un contributo della community di Andreas Gottlieb Hempel29.03.2016
Ritratto di Andreas Gottlieb Hempel
Advertisement

Sigmund Kripp gibt eine beachtliche Analyse zur Stadt Brüssel, die ich in der Zeit meiner Tätigkeit für den Architects Council Europe, ACE, ganz ähnlich erlebt habe und bestätigen kann. Seine Schlussfolgerungen gehen aber weit über diese Stadt hinaus. Wenn er dafür plädiert, dass wir unser Konsumverhalten ändern müssen, dann möchte ich hinzufügen, dass wir noch wahrhaftiger sein müssen. Wahrhaftig in der Beurteilung unseres Verhaltens. Es wird darüber gesprochen, dass dem IS die Grundlagen entzogen werden müssen. Wir aber kaufen dieser Gruppe Erdöl für gute Dollar ab. Mit diesem Geld kauft der IS in Deutschland und anderswo die Waffen, ohne die sie ihre Gewalt nicht ausüben könnte. Was helfen dann die Krokodilstränen über die Anschläge des IS den wir zuvor finanziert und mit Waffen versehen haben? Wo bleibt da die Wahrhaftigkeit - einmal abgesehen von den von Sigmund Kripp so exakt beschriebenen sozialen Verhältnissen als Nährboden eines Terrorismus, den wir mit der Duldung dieser Verhältnisse mitverschulden? Es ist nicht nur das Konsumverhalten zu verändern sondern auch das Nachdenken über die ökonomischen, ökologischen, kulturellen und sozialen Bedingungen, die durch die westliche Konsumgesellschaft mit ihrem unkontrollierten Kapitalismus selber geschaffen hat. Mit den Abschottungsgedanken der österreichischen Innenministerin ist das wahrlich nicht zu machen!

Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement