998990_via_einstein_interramento_via_buozzi.jpg
Foto Usp
Advertisement
Advertisement
infrastrutture

Circonvallazione, l'A22 sgancia

Nuovo sovrappasso a Bolzano tra statale e MeBo. Kompatscher: "Autobrennero parteciperà ai costi". Niente galleria in via Einstein. Lotti 2 e 3, risparmio di 20 milioni.
Di
Ritratto di Stefano Voltolini
Stefano Voltolini29.05.2018
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Advertisement
Ritratto di Massimo Mollica
Massimo Mollica 29 Maggio, 2018 - 17:49

Lascio agli esperti, sicuramente competenti, la scelta di tale soluzione, che per inciso, non mi è del tutto chiara (sicuramente per miei limiti). Di certo però di tale operazione ne beneficerà una parte della zona industriale. Non la città con i suoi quartieri.

Ritratto di Sigmund Kripp
Sigmund Kripp 29 Maggio, 2018 - 17:55

Also nur eine Frage als Laie zu den ersten zwei "renderings" Wie biegt man dort nach LINKS ab?

Ritratto di Alexander Tezzele
Alexander Tezzele 30 Maggio, 2018 - 07:23

Die breiten Straßen werden sicher noch mehr Verkehr anziehen und dafür sorgen, dass sich die Staus vorerst ins Hinterland verlegen (dann wird der Druck steigen, auch dort mehr und breitere Straßen zu bauen).

Auch wenn das ganze auf den ersten Blick sinnvoll erscheint (ich bin fast täglicher Nutzer dieser Strecke), stellt sich mir die Frage, welche langfristige Vision die Landesregierung mit so einer Verkehrspolitik hat. Wie es aussieht, mehr Asphalt, mehr Straßen, mehr Autoverkehr (und zum Schluss dann noch mehr Staus...)??

Advertisement
Advertisement
Advertisement