AllenSave 2022
Sophie Oberkalmsteiner
Advertisement
Advertisement
AllenSave Interview

„Meraner EDM-Szene ist zurückgeblieben“

AllenSave nennt sich das DJ/Producer-Duo Luca Aelenei und Giuseppe Savasta, das seit kurzem mit Calinzy in aller Munde ist. Heute gibt's die beiden Meraner im Interview.
Di
Ritratto di Eva Reichegger
Eva Reichegger03.12.2022
Advertisement

Support Salto!

Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

AllenSave 2022
AllenSave aus Meran: Das DJ/Producer-Duo, bestehend aus Luca Aelenei und Giuseppe Savasta, ist seit fünf Jahren in der Südtiroler EDM-Szene aktiv. Foto: Sophie Oberkalmsteiner
 
Calinzy kann sich an jedes Genre adaptieren.
salto.music: Ihr habt in den letzten Wochen mit dem gemeinsamen Track „Nightride“ mit Carolin Zeller alias Calinzy in den Socials gar einige Runden gedreht. Daneben gibt es da aber auch noch den Track „Abcdefu“ oder den „Lambada“-Hardstyle-Remix, bei denen Calinzy zu hören ist. Habt ihr noch weitere gemeinsame Tracks am Start? Wie verläuft eure Collab derzeit?
 
Luca Aelenei: Zu Beginn möchte ich gleich sagen, dass Carolin Zeller nicht nur eine Kollegin ist mit der wir zusammenarbeiten. Sie ist eine sehr gute Freundin von uns. Wir haben schon im Februar diesen Jahres begonnen, an „Nightride“ zu arbeiten und von dort an haben wir eine schöne Freundschaft aufgebaut. Dank dieser Freundschaft haben wir eben beschlossen, mehrere Kollaborationen zusammen zu machen. Daher auch der Grund warum „Nightride“ erst nach so vielen Monaten erschienen ist, denn wir haben sehr viele Projekte begonnen. Calinzy hat eine wahnsinnig gute Stimme und kann sich auch an jedes Genre adaptieren, daher arbeiten wir zusammen an Songs in Richtung SlapHouse, Hardstyle, Pop, Future Bass usw.. Mittlerweile haben wir elf offene Projekte.
 
Am meisten erstaunt hat uns, dass den Leuten nicht einmal aufgefallen ist, dass es ein Live-Auftritt war...
salto.music: Wie war euer gemeinsamer Halloween-Auftritt mit Calinzy im Après Club in Gargazon?
 
Giuseppe Savasta: Das Event im Après zu Halloween bei dem wir aufgelegt haben, war fantastisch. Carolin hat den Song „Abcdefu“ live gesungen und am meisten erstaunt hat uns, dass den Leuten nicht einmal aufgefallen ist, dass es ein Live-Auftritt war und nicht eine schon aufgenommene Stimme. Wir bedanken uns auch herzlich beim Après Club, dass uns ermöglicht wurde so einen Auftritt zu organisieren, denn nicht alle Clubs sind offen für solche Dinge. Wir danken auch herzlich dem Besitzer Peter Runer und seinem Team dafür, dass sie uns für solch ein tolles Event gerufen haben.
 
AllenSave live mit Calinzy
AllenSave live mit Calinzy: Luca Aelenei und Giuseppe Savasta haben derzeit elf offene Projekte mit der Sängerin Carolin Zeller. Foto: Sophie Oberkalmsteiner
 
In den letzten Jahren haben wir uns sehr verändert.
salto.music: Als AllenSave seid ihr nun ungefähr fünf Jahre in der hiesigen DJ- und Producer-Szene aktiv. Wie hat sich euer Stil in dieser Zeit verändert? Wie verlief eure musikalische Entwicklung?
 
Luca Aelenei: In den letzten Jahren haben wir uns sehr verändert. Wir erinnern uns noch an unsere ersten Songs, die nicht einmal 50 Streams erreicht haben. Heute haben wir über 100.000 Streams auf Spotify und über eine halbe Million Aufrufe auf YouTube. Dies auch nur dank unserer Konstanz in der Musik. Als wir begonnen haben, konnten wir nicht einmal das Programm zur Musikproduktion nutzen. Nun arbeiten wir mit Musik-Labels wie Joyride Music (Schweiz) und Conspiracy Music (Frankreich) zusammen. Wir kollaborieren mit vielen Künstlern aus verschiedenen Ländern, und dies hat natürlich auch zu unserem Wachstum als Künstler beigetragen. Außerdem produzieren wir nicht nur für uns selbst, sondern auch für örtliche Künstler wie Baylenzia, aka Sofia De Vita, einer sehr guten Freundin von uns. Mit ihr versuchen wir uns auch einen Namen in der HipHop/Rap-Szene zu machen.
 
Viele Leute verstehen auch den Unterschied zwischen DJ und Producer nicht.
salto.music: Und wie seht ihr die derzeitige lokale EDM-Szene?
 
Luca Aelenei: Die EDM-Szene in Meran ist in unseren Augen sehr zurückgeblieben. Es gibt dort wenige DJ's, die auch produzieren. Viele Leute verstehen auch den Unterschied zwischen DJ und Producer nicht. DJ's benutzen die Musik anderer und remixen sie. Producer hingegen benutzen auch viele eigene Mixe. Dies finden wir sehr wichtig, denn so bringt ein Producer auch neue Musik zu den Zuhörern. In Südtirol produzieren ganze 80% der DJ's nicht. Ansonsten funktioniert in Südtirol eigentlich jedes Genre, hauptsächlich House und Dubstep.
 
AllenSave 2022
AllenSave haben im vergangenen Jahr einen Remix von Wham!‘s „Last Christmas“ produziert: Hierfür haben sie mit DyxxiZ und Maht Hilda zusammengearbeitet (siehe Videoclip weiter unten). Foto: Sophie Oberkalmsteiner
 
 
salto.music: Wann finden eure nächsten Gigs statt und welche Releases stehen an?
 
Giuseppe Savasta: Wir haben mehrere Termine an denen wir auflegen werden, aber am meisten freuen wir uns auf den 07. Dezember 2022, an dem das BlackOut Festival im Après stattfindet. Es wird ein Event mit mehreren DJ's, unter ihnen Carrot Junkies und Ralph Cieli.
Was die Musik angeht, freuen wir uns auf unsere nächsten Veröffentlichungen, wie die beiden Hardstyle-Remixes von „Lambada“ und „Abdcefu“ in Zusammenarbeit mit Carolin Zeller. Außerdem werden noch im Dezember weitere Songs mit Baylenzia erscheinen.
 
 
 
Der Weihnachts-Remix vom letzten Jahr: AllenSave & DyxxiZ feat Maht Hilda: Last Christmas-Remix (Wham!)
 
Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

Calinzy 2022
Carolin Zeller
Calinzy
Carolin Zeller
Sotschi & Jonas Oberstaller
Sotschi/Jonas Oberstaller
Sotschi/Oberstaller

Rihanna's EDM-Diamonds

Advertisement
Dieser Artikel ist nicht kommentierbar.
Advertisement
Advertisement
Advertisement