Inserzione
Wohnen

Wohnanlage „Seidner Ignaz“ in Brixen

In sonnenverwöhnter zentraler Lage von Brixen, realisiert die ZIMA Wohnbaugesellschaft eine neue Wohnanlage mit 20 Wohnungen.
Inserzione

Die verschiedenen Größen können Sie individuell einteilen. Die Wohnanlage befindet sich in sehr ruhiger Lage Süd-Ost und West ausgerichtet. Das Klimahaus „A nature“ garantiert Ihnen einen sehr niedrigen Energieverbrauch. Die Ausstattung entspricht einem sehr hohen Standard. Die Wohnanlage wird voraussichtlich bis Ende 2018 fertiggestellt.

 

Inserzione

Commenti

Ritratto di Sigmund Kripp

Das Benennen einer Anlage oder Ähnlichem mit dem Namen einer Persönlichkeit, und deren Namen dabei falsch zu reihen, ist eine Südtiroler UNKULTUR. Stellen Sie sich vor, eine Strasse hieße: "Goethe Johann Wolfgang Straße". Oder "Magnago Silvius Platz"! Oder so. Es heisst: "Johann Wolfgang Goethe Strasse" und "Silvius Magnago" Platz etc.. Ist doch logisch, oder? Daher benennen Sie die Anlage korrekt: "Ignaz Seidner Wohnanlage". Bitte. Der Kultur wegen....

+1-15
Ritratto di Harald Knoflach

Richtig Sigmund - es heißt ja auch Vor- und Nachname. Deshalb steht der Vorname vor dem Nachnamen. Der Kultur wegen schreiben wir jetzt aber noch die Straßen richtig - nämlich Johann-Wolfgang-Goehte-Straße und Silvius-Magnago-Platz.
Der einzige Anlass, bei dem die umgekehrte Nennung legitim ist, ist beim Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest. Das gewann nämlich 2016 der Glarner Matthias und wurde Schwingerkönig.

Ritratto di Basso Meno

"Der Kultur wegen schreiben wir jetzt aber die Straßen richtig - nämlich Johann-Wolfgang-Goehte-Straße."

Dante grazie :-)

Ritratto di Harald Knoflach
Ritratto di Alfons Zanardi

Vollkommen richtig.
Vielleicht kann einer der hier sich tummelnden Weisen kurz erläutern woher die unaustilgbare (Un-)Sitte des zuerst genannten Nachnamens gar kommen mag. Es heisst ja nicht umsonst NACH-Namen.
Aber Nein, anstatt sich in Zeiten des (vermeintlichen) Individualismus als (vermeintlich) einzigartige Chantal, Vanessa oder Kevin zu präsentieren fühlt manche(r) sich als Trompedeller Kevin, Obrist Chantal und Unterhollenzer Vanessa sich auf der sicheren Seite der Geschichte.
In diesem Sinne: Ehre dem Andenken des "Seidner Ignaz".

+1-12
Ritratto di Sigmund Kripp

Die UNsitte kommt wohl aus den tausenden Büros der heiligen Bürokratie, der wir seit Neuestem mehr zu dienen haben, als früher ein Älpler der Katholischen Kirche! Vielleicht auch aus dem südlichen Einflussbereich, der uns ja seit fast hundert Jahren stark verändert hat; auch dort werden Personen sehr oft zuerst mit dem NACHnamen genannt, und auch das wieder besonders in der Kirche zum heiligen Bürokratius! Es gilt, sich morgens in den Spiegel zu schauen und sich zu fragen: heisse ich Kripp Sigmund oder Sigmund Kripp. Und dann im Berufsleben auch danach zu handeln....

+1-12
Ritratto di Alfons Zanardi

ich könnte nicht mehr zustimmen :-).

Ritratto di Hartmuth Staffler

In diesem PR-Artikel präsentiert die Firma ZiMa die Wohnanlage unter dem Namen "Seidner Ignaz". Auf ihrer eigenen Homepage heißt es aber "Via Ignaz Seidner". Natürlich heißt die Straße offiziell Ignaz Seidner und nicht Seidner Ignaz, aber dass man bei der Zima nicht einmal weiß, dass "Via" in einem deutschen Text als "Straße" wiedergegeben werden kann, gibt doch zu denken. Man kann nur hoffen, dass die Firma vom Bauen mehr versteht als von Sprache. Die Herren Zimmermann und Markowski sollten darüber bei einem guten Bier nachdenken - Ignaz Seidner war ja einer der größten Bierbrauer Tirols. .

Inserzione