Heidi
web
Advertisement
Advertisement
Dolomiti

Cameriere “modello Heidi”

Secondo il capogruppo di Forza Italia alla Spezia, in vacanza a Cortina, una cameriera in abito tradizionale ladino nata in Guinea Bissau non rientra nel “canone tipico”.
Advertisement
Advertisement

Liebe/r Leser/in,

wieviel ist Ihnen unabhängiger Journalismus wert?

Dieser Artikel befindet sich im Salto-Archiv und ist nur für Abonnenten und Spender zugänglich.
Unterstützen Sie salto.bz und erhalten Sie Zugang auf über 5 Jahre kritischen Journalismus!
Sie besitzen noch kein salto.bz-Abo?

Mit (ab) einem Mini-Abo von 12 Euro für ein Jahr erhalten Sie Zugang zu allen Artikeln auf salto.bz. Wählen Sie jetzt Ihr Abo!

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede weitere finanzielle Unterstützung. Ihre Spendenbereitschaft hilft uns, auch weiterhin unabhängig bleiben zu können und die laufenden Kosten und notwendigen Investitionen zu tragen.

Jetzt ein Abo abschließen!

Sollten Sie bereits ein Abo auf salto.bz abgeschlossen haben, aber über keinen Zugang verfügen, melden Sie sich bitte einfach unter info@salto.bz

Redaktionelle Artikel, die auf salto.bz erschienen und vor 6 Monaten online gegangen sind, sind ab sofort kostenpflichtig. Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung!

Sind Sie bereits salto.bz-Abonnent? Melden Sie sich bitte unter info@salto.bz

Advertisement

Weitere Artikel zum Thema...

sant'anna di stazzema
web
Memoria divisa

Italiani brava gente

Aggiungi un commento

Ritratto di Chiló y dailó
Chiló y dailó 31 Agosto, 2017 - 12:16

Ma se per caso la giovane cameriera fosse stata adottata in tenera età da una famiglia ampezzanissima e parlasse correntemente ladino e/o Südtiroler Dialekt? Non è questo il caso ma il nostro caro recensore non poteva saperlo. È quindi evidente che il problema è solo il colore della pelle. Altrimenti, seguendo il suo ragionamento, il dirndl non potrebbero indossarlo neanche gli italiani oppure gli altoatesini che non parlano ladino o tedesco, ma non penso che questo sia un problema per questo signor "non sono razzista, ma...".

Advertisement
Advertisement
Advertisement