flughafen bozen
Salto.bz
Advertisement
Advertisement
Flughafen Bozen

"Züge sind die Zukunft"

Geplant sind Kurzstreckenflüge nach Hamburg, Apulien und Kroatien. Die Nachhaltigkeit liege den Flughafenbetreibern und Sky-Alps jedoch am Herzen.
Di
Ritratto di Valentina Gianera
Valentina Gianera21.12.2021
Advertisement
Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Advertisement
Advertisement
Ritratto di m s
m s 22 Dicembre, 2021 - 11:24

"In einer Region mit einer der höchsten Lebensqualitäten in Europa sei ein Flughafen “ein Muss”."

Also lieber alles mögliche ausbauen, auch diesen unsinnigen Flughafen in Zeiten der Klimakrise, als den öffentlichen Verkehr samt Infrastruktur ordentlich zu fördern. Wenn man sich das Autochaos in Bozen und Südtirol samt Luftqualiät anschaut, wundert man sich doch über solche Aussagen, wohl wieder selbsternanntes Vorzeigeland...

Ritratto di Martin Aufderklamm
Martin Aufderklamm 22 Dicembre, 2021 - 12:08

Vollkommen Ihrer Meinung, die Luft in Bozen ist bald schlechter als in einer Großstadt.
Schuld daran ist vor allem die Gemeinde Bozen, wo nichts weiter geht; ausser bei Bauprojekten.

Ritratto di Sigmund Kripp
Sigmund Kripp 22 Dicembre, 2021 - 20:54

Nur eine Frage an die Manager von Sky-Alps: Was heisst eigentlich "greenwashing"?
Danke für eine fachgerechte Auskunft!

Ritratto di Silke Raffeiner
Silke Raffeiner 22 Dicembre, 2021 - 23:29

Ein "tolles" Beispiel dafür, wie beliebig und opportunistisch heute der Begriff der Nachhaltigkeit verwendet wird. Es ist zum Kotzen.

Ritratto di Günther Alois Raffeiner
Günther Alois Raffeiner 23 Dicembre, 2021 - 07:33

Weniger Autos???? Die Touristen die in Bozen am Flugplatz ankommen und dann ins Langtauferertal zum Langlaufen wollen,oder Kronplatz,oder Sulden,oder Watles zum Skifahren wollen,usw,?????Fahren die dann mit der Kutsche,wie damals in diesen Zonen???? Für wie dumm schätzen diese Flughafengurus das Südtiroler Volk eigentlich ein??????

Ritratto di Alex Fink
Alex Fink 24 Dicembre, 2021 - 19:20

Das Volk hat schon beim Virus seine Intelligenz gezeigt

Ritratto di Jakob Bachmann
Jakob Bachmann 23 Dicembre, 2021 - 11:24

“Wir wissen, dass sich der CO2-Ausstoß des Flugbetriebs weltweit auf 2,6% des gesamten CO2-Ausstoßes beläuft”, so Alber. Der Autoverkehr betrage hingegen mehr als 15%.
Also verschiebt sich der Anteil des Flugverkehrs am weltweiten CO2-Ausstoß auf 15% und der von Autos auf 2,6% und das Klima ist gerettet? Vor dem Hintergrund, dass sich der Autoverkehr wahrscheinlich schneller Richtung Klimaneutralität entwickelt als der Flugverkehr, eine gewagte Aussage.

"um Südtirol von einer touristischen Nebendestination wieder zu einer Hauptdestination zu machen"
Habe ich was verpasst oder seit wann ist Südtirol eine Nebendestination? Im Winter ist alles voll, im Sommer ist vor allem im August das Land überflutet mit Touristen und die Bettenanzahl Südtirols wird weiter ausgebaut. Massentourismus wie er hier in Südtirol praktiziert wird, ist mit Nachhaltigkeit nicht vereinbar und einfach nicht zukunftsträchtig, egal ob die Leute jetzt 2 Tage bleiben oder eine Woche. Da kann der Flughafen eine Greenwashing-Pressekonferenz nach der anderen abhalten, Ziel muss sein in Südtirol den Tourismus allgemein zu reduzieren. Flughäfen gibts genug in der Nähe mit Innsbruck, Mailand, Verona, Venedig, würde es gscheide Zugverbindungen dahin geben könnte man aus dem Bozner Flughafen ein Klimaschutzmuseum machen.

Ritratto di E C
E C 23 Dicembre, 2021 - 17:00

Es gibt ein Flughafen in Verona, Bologna, Innsbruck. Welcher Sinn hat es unseren Flugfahen auszubauen um die reiche Touristen einzuladen?
Wir haben Probleme mit Klima, zu viel Autoverkehr, beide von Touristen und von den Ortlichen (in meiner Meinung), aber diese Leute denken nur um andere Touristen.
Wenn das fortgeht, wird Bozen-Düsseldorf beim Flugzeug schneller als Bozen-Naturns (z.B.) mit dem Zug zu fahren.

Ich werde nicht über die Vergleichung zwischen Autoverkehr und Flugzeugverkehr reden, einfach sinnlos.

Ritratto di Alex Fink
Alex Fink 24 Dicembre, 2021 - 19:18

Welchen Sinn hat es nach Bologna zu fliegen wenn man nach gröden will und dann mit den Auto nach st.Ulrich, wenn wir schon über Umwelt reden sollte man den kürzesten Weg nehmen!!!

Ritratto di Paesano Laivesotto
Paesano Laivesotto 23 Dicembre, 2021 - 20:31

Questi si stanno raccontando la favola da soli.

Vedremo......

Advertisement
Advertisement
Advertisement