Sanità
upi
Advertisement
Advertisement
sanità

“Infermieri al limite, ora ascoltateci”

Domani la manifestazione del sindacato Nursing Up per denunciare le condizioni di lavoro e il mancato riconoscimento professionale: “La politica ha azzerato il dialogo”.
Di
Ritratto di Elisa Brunelli
Elisa Brunelli03.02.2022
Advertisement

Support Salto!

Ogni abbonamento è un sostegno a un giornalismo indipendente e critico e un aiuto per garantire lunga vita a salto.bz.

Salto Plus

Liebe/r Leser/in,

dieser Artikel befindet sich im salto.archiv!

Abonniere salto.bz und erhalte den vollen Zugang auf etablierten kritischen Journalismus.

Wir arbeiten hart für eine informierte Gesellschaft und müssen diese Leistung finanziell stemmen. Unsere redaktionellen Inhalte wollen wir noch mehr wertschätzen und führen einen neuen Salto-Standard ein.

Redaktionelle Artikel wandern einen Monat nach Veröffentlichung ins salto.archiv. Seit 1.1.2019 ist das Archiv nur mehr unseren Abonnenten zugänglich.

Wir hoffen auf dein Verständnis
Salto.bz

Abo holen

Bereits abonniert? Einfach einloggen!

Advertisement
Advertisement
Ritratto di Hartmuth Staffler
Hartmuth Staffler 3 Febbraio, 2022 - 14:38

Wenn sich unsere Krankenpfleger einer ultranationalistischen Vereinigung wie Nursing Up anvertrauen sollten, dann habe ich kein Mitleid für sie. Sie haben sich ihr Unglück selbst ausgewählt.

Ritratto di Frank Blumtritt
Frank Blumtritt 4 Febbraio, 2022 - 19:30

Ich habe nicht den Eindruck, dass sich die KP irgendjemand anvertrauen. Sie sind von allen Kategorien jene, die am wenigsten gewerkschaftlich organisiert ist. Ihr Mitleid wollen sie ganz sicher auch nicht.
Die Wichtigkeit professioneller Pflege ist derart evident, dass sich die meisten von uns schämen würden dies auf der Straße heraus zu posaunen. Ärzte würden das auch nicht tun.

Advertisement
Advertisement
Advertisement